Freitag, 25. Oktober 2013

Ernährungsunterricht



Erinnert mich an diese Schlagzeile :
Die Welt 01.04.2011
Lehrer lassen Kaninchen vor den Augen der Schüler schlachten
Blutiger Projektunterricht in Gemeinschaftsschule Ratekau löst Sturm der Entrüstung aus.

Das Tier wurde danach auf dem Schulhof gegrillt und den Kindern zum Verzehr angeboten

Kommentare:

  1. Da fällt einem echt nichts mehr zu ein, das ist einfach entsetzlich!!!
    Meine Kinder hätten danach definitiv ein Trauma, und ich bin mir sicher, das haben dort nun sicher auch einige.
    Was ich nicht verstehe: Wenn es vorher noch eine Protestaktion gab, wussten Schüler und Eltern ja wohl früh genug Bescheid. Ich hätte meine Kinder da definitiv nicht zur Schule geschickt!

    AntwortenLöschen
  2. Das war vor nicht mal 50 Jahren standard, dass Kinder bei der Schlachtung von Tieren dabei waren. Ich persönlich befürworte solche Aktionen, wenn die Leute denn schon Fleischessen "müssen".

    AntwortenLöschen