Sonntag, 18. August 2013

Vegetarisch, vegan, tot: Warum Fleischesser sich Sorgen machen

Ich bin Veganer, aber im Geheimen! Seit ich versuche vegan zu leben, passieren nämlich merkwürdige Dinge: Menschen, die ich kaum oder gar nicht kenne, machen sich Sorgen um mein Blutbild, meine Eisenwerte, meine Eiweißaufnahme und meinen Vitaminstatus.
Haha, wer von uns kennt das nicht? Und neuerdings muss man die Leute ja auch immer noch beruhigen, dass man ihnen ihr Schnitzel  gar nicht vom Teller reißt; der Veggie-Day scheint ja der größte Skandal dieses Sommerlochs zu sein.
Der ganze Beitrag ist so pointiert formuliert, da merkt man, dass ein richtiger Texter am Werk war. Ich liebe v.a. den Schluss:
Warum verschränken wir bei jeder guten Idee bockig die Ärmchen und schieben beleidigt die Unterlippe vor?
Wer den Veggie-Day als unerträgliche Bevormundung empfindet, der kann ja heimlich zu Hause noch ein Würstchen essen und sich über diesen kleinen persönlichen Staatsboykott ins Fäustchen lachen. Revolution!

Montag, 12. August 2013

Aufruf von Linda von Vegancomics: EURE Unterstützung für MEIN Diplom zum Thema Veganismus!

Weil Linda so tolle Comics macht und es tatsächlich Leute gibt, die meinen, aber nicht Lindas Blog verfolgen (was ich gar nicht verstehen kann), hier ihr Aufruf, sie bei ihrer Diplomarbeit zu unterstützen:

Ok, ich habe jetzt wirklich einen kleinen Anschlag auf euch vor. Wie ihr vielleicht wisst, studiere ich Kommunikationsdesign und mache nun mein Diplom (der Abgabetermin ist Anfang nächsten Jahres).
Eins ist natürlich klar - das Diplomthema soll definitiv was mit Veganismus zu tun haben. Am Besten wäre ein Thema, dass viele Leute dazu bewegt mehr über Veganismus nachzudenken.
Die letzte Zeit habe ich hin - und her überlegt, was mache ich?
Natürlich sollte es auch etwas mit Comic und zeichnen sein... nur was?

Und dann kam mir die Idee! Ich habe doch so viele tolle Leser/innen, warum soll ich nicht ihre Geschichten, ihre Gedanken zum Veganismus zeigen bzw. zeichnen?
Die Idee war geboren und sie entwickelte sich weiter und weiter und weiter. Und ja, jetzt traue ich mich einfach euch zu fragen...


Darf ich zeichnen was Veganismus für EUCH bedeutet?

Wie das abläuft:

1. Ihr schickt mir einen kurzen Satz, eine Textpassage, die von euch verfasst wurde oder auch nur ein Wort, das ausdrückt was Veganismus für euch bedeutet. Vielleicht sieht man daran ja auch was euch dazu bewegt hat vegan zu werden...

2. Ihr schickt mir ein Foto in guter Auflösung (300dpi, grob geschätzt 2500x1500 Pixel, gerne auch größer). Das Foto kann euch zeigen, muss aber nicht! Es kann auch einfach ein Foto von etwas sein, das ihr mit Veganismus verbindet (zb. ein leckeres von euch kreirtes Essen oder ein Tier, das ihr besonders mögt).

3. Wichtig ist, dass ihr die Rechte an Text und Foto besitzt und ihr mir die Nutzungsrechte übertragt. Mit dem Zusenden eurer Zeilen u. Fotos bestätigt ihr das.

4. Außerdem müsst ihr euch damit einverstanden erklären, dass ich beides an meiner Hochschule zeigen und gegebenenfalls auch veröffentlichen darf...

5. ... denn ich würde das später gerne als Buch drucken. Vielleicht gefällt die Idee ja einem Verlag? Und falls nicht, werde ich es einfach selbst drucken, so. :P

6. Mit Hilfe von Text u. Foto (und mit dem was wir vielleicht in der Mail besprochen ahben), kreiere ich einen kleinen Comic oder eine Zeichnung.
7. Schickt mir alles an vegancomics@yahoo.de !

Am Ende wird alles zusammengefasst und es entsteht ein buntes Buch mit vielen Anregungen zum Thema Veganismus.

Und was habt ihr davon?

1. Jeder von euch kriegt "seine" Zeichnung oder "seinen" Comic per Mail zugeschickt!

2. Ihr helft mir einen Traum zu verwirklichen.

3. Ihr helft dabei das Thema Vegansimus präsenter zu machen. Zusätzlich möchte ich nämlich noch kleine Infobroschüren usw. gestalten. Und natürlich auch vegane Muffins o.ä. anbieten, sodass sich die Profs gleich während der Prüfung selbst vergewissern können, dass Veganes einfach wunderbar ist.

Hier mal als Beispiel, wie das bei mir aussehen würde:
Ich würde dieses Foto wählen:


Mein Text: Ich möchte keine artfremde Muttermilch mehr trinken.
(Als ich erfahren habe, dass wir da eigentlich Muttermilch trinken, weiß Gott warum mir das davor nicht bewusst war, wurde ich vegan.)

Darauß könnte ich zb. einen Comic machen, der zeigt wie das wirklich abläuft bei der "Milchproduktion".

----------------------------------

Ich würde mir wünschen, dass sich mindestens 50 Menschen melden und Text + Foto schicken. Das würde mich sooo freuen!
Das Projekt wird später auch in einer Ausstellung präsentiert und ich glaube einfach, dass viele verschiedene Meinungen umgesetzt in meinen Comics, zeigen WIE vielfältig und leicht umsetzbar Veganismus doch eigentlich ist.

Es ist einfach eine Möglichkeit Veganismus den Menschen "auf andere Weise" näher zu bringen.
Würdet ihr mitmachen? Falls ja, wäre es toll, wenn ihr mir eine Mail schickt und diesen Beitrag teilt.

Mausflaus testet: Chia-Samen von Sachia

Leider kann ich immer noch über Blogger keine Bilder hochladen, deswegen musste ich sie jetzt extern hochladen und einbinden, was für mich als Digital Immigrant etwas kompliziert ist und nicht wirklich gut geworden ist, aber ich wollte mit diesem Post nicht mehr so lange warten, bis Blogger das vielleicht irgendwann mal hinkriegt (ja, ich bin genervt)

Die liebe Carmen von Sachia hat mir schon vor Wochen das neue Trendzeug, Chia Samen zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Ein Kochbuch habe ich auch noch dazubekommen, aus dem ich mir viele gut Informationen und Rezeptmöglichkeiten herausgeholt habe. Es ist zwar nicht vegan, aber als Veganer weiß man ja schon, wenn da Milch steht nimmt man Sojamilch, statt Butter Margarine usw.  Ich habe von Chia-Samen bisher immer nur von anderen gehört und wollte sie schon lange mal ausprobieren. Bisher habe ich mal Flohsamen aus dem Reformhaus gekauft, die ja auch aufquellen, leider aber ähnlich teuer sind.






Man kann die Chia-Samen natürlich direkt im Sachia-Shop bestellen. Ich bekam 1 großes Glas  schwarze Samen zum Testen, außerdem kleine Portionsbeutel, die genau eine Tagesration Chia Samen enthalten.  Tagesration? Da habe ich mich auch erst mal gewundert.


Fakt ist, dass überall der Warnhinweis gegben wird, man solle maximal 15g am Tag konsumieren. Ist das so ein Teufelszeug? Was passiert wenn man mehr nimmt? So ein 15g-Pack ist echt winzig, davon kriegt man noch nicht mal ne Tasse Pudding. Nachdem ich mir die Finger wundgegoogelt habe, und nix gefunden habe (und ich bin die Obergoogelina, ich finde sonst immer was!), habe ich bei Carmen mal nachgefragt.Die EFSA hat Ende 2010 die Chia Samen als NovelFood zugelassen, damals als Zugabe mit 5 % in Brot. Januar 2013 wurde die Zulassung erweitert und festgelegt, dass Chia Samen verwendet werden dürfen: 10 % in Backwaren, 10 % in Cerealien, 10% in Nüssen und Früchten und 15 g pur als empfohlene Tagesdosis.
Carmen meinte, im Prinzip wurde eine Erweiterung gemacht, jedoch nicht ausführlich geprüft und hinterfragt,"warum gerade 15 g" da könnte auch 30 oder 100 g stehen. Das einzige, was passieren könne, wenn man nicht genug trinke, sei, dass man Verstopfung bekomme. 
Beruhigt mich :-)  Was mich weniger beruhigt ist, dass solche Grenzwerte anscheinend ziemlich willkürlich festgelegt werden, aber das ist eine andere Geschichte...

Noch ein paar Infos zu Chia-Samen:
Chia-Samen gehören zu den Superfoods. Sie sind cholesterin- und glutenfrei und enthalten in hohem Maße OMEGA-3 und OMEGA-6 Fettsäuren, außerdem auch Vitamine, Antioxidantien und Mineralstoffe. Für Veganer stellen Chia-Samen eine optimale Möglichkeit dar, ihre Omega-Versorgung zu gewährleisten.
Chia-Samen haben eine hohe Quellfähigkeit, ich glaube man kann sie ganz gut mit Flohsamen vergleichen, nur dass ich der Meinung bin, dass sie länger zum quellen brauchen. Ich verwende sie als Beigabe ins Müsli oder ich mache Chia-Pudding, wobei ich es eher (nicht abwertend) als Schleimzeugs bezeichnen würde.
Rezept von Biggy für ca. 1 Tasse
  • 4 EL Chia-Samen
  • 1 EL Kakaopulver
  • ca. 250 ml Pflanzendrink
Die Zutaten in eine Schale geben, gut verrühren und ca. 30 Minuten quellen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Anschliessend die Masse in den Standmixer geben und kurz durchmixen - fertig ist der unglaublich leckere Pudding.

Es gibt allerdings noch einige weitere geniale Verwendungsmöglichkeiten, wie man im Kochbuch nachlesen kann. Mein Eindruck ist, dass man sie einfach überall reinschmeißen kann: In Suppe, Brotteig, Shakes, Kekse, Omelett, Joghurt... Also im Prinzip alles was ein bisschen Flüssigkeit hat. Hier noch zwei Inspirationen ganz nach meinem Geschmack (schnell&idiotensicher ^^):






Vielen Dank an Sacchia fürs kostenlose Zurverfügungstellen und den netten Kontakt!

 EDIT: Ich könnt ausflippen, in der Blogger-Vorschau hats mir alle Bilder korrekt angezeigt, und als der Post fertig war, nur noch die weißen Kacheln... Keine Ahnung woran das liegt. Ich habe sie bei pic-hoster.net hochgeladen, bei imageshack wars auch nicht besser. Würde tumblr oder flickr nen Unterschied machen? 
EDIT": Danke VMS, damit klappt's! Könnte auch sein dass ich vorher per Hand nen falschen Code genommen hatte, bei kostenlos-hochladen.net kriegt man den ja praktischerweise schon fertig geliefert.

Freitag, 9. August 2013

Links der Woche II

Weil es so viel Interessantes gab ein Sammelpost zu allem was ich gerne gelesen habe und mit euch teilen möchte:

"Vom Frühstück als Schutz vor Herzinfarkt und ähnlichem Quatsch" beim tellerandblog
Gerne zitiert wird eine aktuelle amerikanische Studie; leider wird aus der Aussage, dass Frühstücker gesundheitlich besser dastehen als Nichtfrühstücker, aller möglicher Blödsinn abgeleitet. Die Männer, die auf ihr Frühstück verzichten, hatten häufiger Vollzeitjobs, waren seltener sportlich aktiv, häufiger Raucher und stärkere Alkoholkonsumenten als die übrigen Befragten. Aus diesem Gebilde von untrennbaren Faktoren jetzt das Frühstück herauszupicken, ist abenteuerlich.

Costa Rica: Zoos werden 2014 aus Tierschutzgründen geschlossen via rp-online
Costa Rica hat bereits Zirkussen die Tierhaltung untersagt und das Jagen für Privatpersonen verboten.
Juhu!!

Veggie Day: Wie man aus alten Fleischabfällen der »Bild«-Zeitung Nachrichten macht bei Stefan NiggemeierDie BLÖD empört sich, die Grünen würden zum Fleischverzicht zwingen. Nicht nur dass das Blödsinn ist, weil die sich lediglich dafür ausgesprochen haben, Veggie Days bzw. vegetarische Angebote staatlich zu fördern; die Meldung ist auch von gestern vorgestern irgendwann aus grauer Vorzeit.

Und im tellerand-Blog gibts auch noch eine Erklärung, wieso die Empörung so groß ist

Vegan-Buddy: Jeder Teller zählt Artikel in der FR

Die BLÖD füllt das Sommerloch mit falschen Meldungen und billiger Polemik, die FR schreibt über das Konzept des Vegan Buddys und stellt einen vor.

Shorty Vegan Guide zum Download auf averyveganlife
Tipps, Tricks & Fakten, damit jeder schnell und unkompliziert eine Übersicht zum Thema Veganismus bekommen und Teil der veganen Revolution werden kann


Pic-Hoster.netEs gibt jetzt auch brandneu eine Sojasahne von Alnatura!
Und hier gibts die anderen neuen Produkte von Alnatura

Toxfox - Der Kosmetikcheck vom BUND
Fast ein Drittel der Kosmetik- und Körperpflegeprodukte enthält hormonell wirksame Chemikalien, die die Gesundheit schädigen können. Unser ToxFox findet für Sie heraus, ob ein Artikel betroffen ist. Einfach die Artikelnummer eingeben und gleich erfahren, ob hormonell wirksame Chemikalien enthalten sind.

Sind Veganer die schlechteren Bodybuilder? via Fitnessmagnet
Fitnessmagnet - und das ist eine Fitnessseite, also nix Veganerlobby oder so - beantwortet die (rhetorische) Frage mit einem klaren Nein

10 hilfreiche Tipps für Veggie-Aktivisten vom VEBU
Die Stanford University veröffentlichte kürzlich eine Slideshow mit zehn Verhaltensweisen, die bei der Beeinflussung unserer Mitmenschen besonders ineffektiv sind. Der VEBU hat diese auf die vegetarische Bewegung übertragen und überlegt, wie Veggie-Aktivisten ihre Schritte besser abwägen und ihr Handeln erfolgsversprechend gestalten können.

Veganer Special - Vegan in Kantine, Büro und Mensa auf dem Jugendportal der Krankenkasse provonvaBKK
Eine überraschend positiv eingestellte und informative Infosammlung.

http://www.vegi-rebels.de/ 
Eine Seite die einfach mal erwähnt werden muss, allein schon wegen des süßen Häschen-Logos!

Und der schönste Comic dieser Woche kommt von Linda von Vegan Comics (die übrigens inzwischen auch nen eigenen Shop mit süßen Buttons, Tshirts, Taschen usw. hat)
 



PS: Ich kann bei blogger keine Bilder mehr hochladen.Wenn ich auf Bild einfügen klicke, öffnet sich zwar das Pop-up, bei "Hochladen" ist aber bloß noch ein weißes Fenster. Von ner url einbinden ging auch erst nicht, dann hab ichs bei einem Bild doch geschafft, obwohl die Meldung kam "Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut."
Jmd ne Idee? Den Blogger-Speicherplatz habe ich glaube ich noch nicht aufgebraucht, und selbst wenn müsste ja zumindest externes hochladen funzen.