Dienstag, 4. Juni 2013

TV-Tipp: MORGEN, 05.06.2013 - 21Uhr SWR Dokuserie "Der Kommissar im Kühlschrank"

Mit nem "echten" Kommissar! Also nem echten Tatort-Kommissar, nämlich Andreas Hoppe alias Mario Koppe, der Partner von Ulrike Folkers alias Lena Odenthal im Ludwigshafener Tatort (einer meiner Lieblinge).

Kein Wein mehr aus Südafrika, keine Erdbeeren aus China, kein Kaffee aus Brasilien – geht das? Andreas Hoppe ist nicht nur Tatort-Kommissar, sondern auch Überzeugungstäter: Er steht für nachhaltige Ernährung und Lebensmittel direkt von nebenan – anstelle von weiten Lieferstrecken.

Unterschiedliche Lebenswelten, unterschiedliche Konsumgewohnheiten
Andreas Hoppe wagt mit drei Familien aus dem Sendegebiet ein Experiment: 80 Tage lang dürfen sie nur das essen, was aus einem Umkreis von 50 Kilometern kommt. Dabei begleitet er die Familien durch Supermärkte und Hofläden, trocknet Tränen und macht Mut zum Durchhalten. Doch er kontrolliert auch, wer sich an die Spielegeln hält und wer nicht. Die Regeln sind einfach, aber hart: Jede Familie hat zehn Punkte pro Tag. Wer sündigt und die 50 Kilometer-Herkunftsgrenze überschreitet, bekommt zwei Minuspunkte, wer gar Lebensmittel aus dem Ausland zu sich nimmt, verliert alle zehn Punkte. Doch wie erklärt man einem 5-jährigen, dass er keine Cola trinken darf und wie verbessert man die Laune von Mutter Claudia, die schon 2 Wochen auf ihren Morgenkaffee verzichten musste?

Ermittler im Tiefkühlmillieu
Andreas Hoppe wird zum Kommissar im Kühlschrank, er recherchiert: Wo genau kommen die Lebensmittel her? Wie werden sie verarbeitet? Was ist wirklich regional und was soll nur so aussehen, um die Kunden zu locken? Für die Familien ist das Experiment ein großes Abenteuer, das sie mit viel Lust, Mut und Ehrgeiz angehen. Werden sie es schaffen? Und wie wird es ihr Leben verändern?
Buch und Regie: Philipp Hampl


Der Kommissar im Kühlschrank, Doku-Serie in fünf Teilen, wöchentliche Ausstrahlung, geplant ab 5. Juni 2013, 21.00 Uhr, SWR Fernsehen

Quelle: swr

Kommentare:

  1. Besagte Kommissare gehören auch zu meinen Lieblingen :)

    Die Vorschau zu der Reihe hab ich schon gesehen, sieht recht gut aus. Nicht so RTL mäßig ;)

    LG Federchen

    AntwortenLöschen
  2. Klingt richtig gut. Bestimmt kann man da viel lernen, mir würde nämlich auch nicht viel einfallen, außer der guten alten Biokiste und Hofläden. Wobei man da sicherlich auch aufpassen muss, dass wirklich alles regional ist ;-)
    Ich hoffe, dass man sich die Sendung auch hinterher online anschauen kann, hab morgen Abend nämlich keine Zeit^^

    AntwortenLöschen
  3. Ja das ist gar nicht so einfach und leider auch eine Kostenfrage :-(
    wer die meiste Zeit im Discounter einkaufen muss, hat es recht schwer, nur regionale Sachen zu kaufen...

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich richtig interessant an, danke für den Tipp !

    AntwortenLöschen