Freitag, 12. April 2013

Maggi-Liste vegan

Alle mit Geschmackssinn, Weltverbesserer und Marken-Verabscheuer sollten lieber schnell wegklicken. Denn es geht um Produkte der Marke "Maggi" vom bösen Ausbeuter-Konzern Nestlé. Zufällig gibts von Maggi aber einige vegane Sachen, die ich ganz gut finde.

Maggi Reiskugeln Risi Bisi
Drin sind 4 Reiskugeln, insgesamt 125g,die einzeln in Plastikbeuteln eingeschweißt sind. Man muss die Reiskugeln bloß mit heißem Wasser übergießen und 10min ziehen lassen, dann nur noch den Beutel aufschneiden und anrichten. Also was für extrem Faule. Schmecken gut, mit 2,35€ allerdings auch echt teuer.
Gibts auch in der Variante Curry

Zutaten: Langkornreis, Reis, 6,5% Gemüse (Erbsen, Karotten), Reismehl, pflanzliches Fett, Jodsalz, Gewürze, Hefeextrakt, Gewürz-extrakt, Würze, Zucker, Säuerungsmittel Citronensäure, Petersilie, Salz.
Spuren: Weizen, Eiern, Sellerie und Soja.


Maggi fix&frisch Ofenbällchen mit Gouda
War im Angebot, hat glaub ich noch 0,49€ gekostet. Laut Aufdruck ohne Geschmacksverstärker, aber dafür mit Hefeextrakt. Mich stört Hefeextrakt ja nicht, aber so Verbraucherverarsche ärgert mich. Hört sich komisch an, laut Zutatenliste aber zumindest potentiell vegan:



Maggi hat eigentlich auf seiner Homepage eine umfassende Allergen-Liste die auch aufführt ob ein Produkt vegetarisch oder vegan ist, bei den Ofenbällchen steht allerdings keine Angabe.

Weitere vegane Maggi-Produkte laut Allergen-Liste:

  • MAGGI Kartoffel-Püree - Das Lockere 
  • MAGGI Pures Püree  
  • MAGGI Stampf Kartoffeln
  • MAGGI Kartoffelknödel Halb & Halb, im Kochbeutel  
  • MAGGI Brühwürfel 
  • MAGGI Gekörnte Brühe
  • MAGGI Klare Gemüse Brühe 4X1L  
  • MAGGI Klare Gemüse Brühe 8X1L 
  • MAGGI Klare Suppe mit Suppengrün 16 Liter Dose  
  • MAGGI Klare Suppe mit Suppengrün 8x1L 
  • MAGGI Gartengemüse Bouillon  
  • MAGGI Klare Brühe 19 Liter Dose 
  • MAGGI Klare Gemüsebrühe  
  • MAGGI Klare Gemüsebrühe Dose 18 Liter Dose 
  • MAGGI Würzbouillon Mediterranes Gemüse
  • MAGGI fix & frisch Gulasch  
  • MAGGI fix & frisch Jäger-Sahne Schnitzel 
  • MAGGI fix & frisch Zwiebel-Rahm Schnitzel  
  • MAGGI fix & frisch Italienische Hackbällchen 
  • MAGGI fix & frisch Lasagne  
  • MAGGI fix & frisch Mini-Schnitzel Tomate-Mozzarella 
  • MAGGI fix & frisch Ofen-Makkaroni mit Frischkäse  
  • MAGGI fix & frisch Ofen-Spirelli alla mamma 
  • MAGGI fix & frisch Penne »Bella Italia«  
  • MAGGI fix & frisch Spaghetti Bolognese 
  • MAGGI fix & frisch Spaghetti all´amatriciana  
  • MAGGI fix & frisch Tomaten Bolognese 
  • MAGGI fix & frisch Feta-Gemüse Pfanne  
  • MAGGI fix & frisch Fischfilet "Toskana" 
  • MAGGI fix & frisch Ratatouille Hack-Gratin  
  • MAGGI fix & frisch Gebratene Nudeln 
  • MAGGI Gemüse Ravioli  
  • MAGGI Delikatess Soße zu Braten Dose 
  • MAGGI Delikatess Soße zum Braten, Dreierpack  
  • MAGGI Soße zu Braten Dose 
  • MAGGI Soße zum Braten, Dreierpack  
  • MAGGI Delikatess Soße zu Sauerbraten 
  • MAGGI Delikatess Zwiebelsoße 
  • MAGGI La Pasta Tomaten-Basilikum Sauce 
  • MAGGI Guten Appetit Buchstaben Suppe  
  • MAGGI Guten Appetit Gespenster Suppe 
  • MAGGI Guten Appetit Märchen Suppe  
  • MAGGI Guten Appetit Sternchen Suppe 
  • MAGGI Guten Appetit Zwiebel Suppe
  • MAGGI Meisterklasse Tomatensuppe mit Reis
  • MAGGI Meisterklasse Tomatensuppe »all´ Arrabbiata«
  • MAGGI Gebratene Würze-Nudeln  
  • MAGGI Würze 
  • MAGGI Würze HOT
  • MAGGI Fondor 
  • MAGGI Würzmischung 1 - gebratenes Fleisch  
  • MAGGI Würzmischung 2 - Gemüse & helle Soßen
  • MAGGI Würzmischung 3 - pikantes Geflügel 
  • MAGGI Würzmischung 4 - knackige Salate  
  • MAGGI Würzmischung 5 - Hackfleisch 
  • MAGGI Würzmischung 6 - Pasta & Pizza  
  • MAGGI Internationale Würzsauce Magic Asia Sauce 
  • MAGGI Internationale Würzsauce Texicana Salsa 500ml  
  • MAGGI Internationale Würzsauce Texicana Salsa Extra Hot 500ml 
  • MAGGI Natur Pur Bio Gemüsebrühe
  • MAGGI Natur Pur Bio Delikatess Brühe
  • MAGGI Saftig aus dem Ofen Hähnchenbrust mit Paprika-Gemüse 










































Kommentare:

  1. Laut Zutatenliste nicht eindeutig vegan. Wenn Lecithin nicht näher beschrieben ist, kann es aus Eiern sein. Nur wenn Sonnenblumenlecithin oder Sojalecithin dasteht, ist es auch sicher veganes Lecithin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahja und Aroma kann natürlich auch unvegan sein. Also.. das ist wirklich überhaupt keine vegane Zutatenliste.

      Löschen
    2. aber wenn das aroma milch enthält, steht doch "aroma (enthält milch) drin? hab meine formulierung ausgebessert... hier wird einem ja immer auf die finger geguckt ^^

      Löschen
    3. Spätestens seit der Foodwatch-Aktion für vegane und vegetarische Kennzeichnung sollten doch alle wissen, dass Aromen nicht nur aus Milch und Käse, sondern auch aus Wild, Schwein, Geflügel und Fisch fabriziert werden.

      Hier kannst Du Dir etwas dazu durchlesen:

      http://www.stern.de/ernaehrung/aktuelles/tierbestandteile-in-vegetarischen-lebensmitteln-schweineborsten-im-brot-1868742.html

      Löschen
  2. Der Bauern-Topf ist mit Tofu immer super lecker. Weis aber gar nicht so genau ob der von Maggi ist.. glaub aber schon.^^ Ist jedenfalls vegan.

    AntwortenLöschen
  3. ich finds lustig, ofenbällchen mit gouda ohne eine Spur von Käse, das ist soooo 21. Jahrhundert.

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein du isst das hoffentlich nicht alles?
    Weißt du was da alles enthalten ist?

    modifizierte Stärke gepaart mit Zucker, Salz, Öl und Glutamat!

    Das ist reiner Müll!

    (Entschuldige für die Kritik, aber als Ernährungswissenschaftler kann ich da nur den Kopf schütteln!)

    Guten Start in die neue Woche! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. deswegen ja auch mein Eingangssatz ;-) Nö, alles natürlich nicht, und auch ziemlich selten, allein schon wegen dem Preis. Das Fix-Zeug war echt ne Ausnahme weils runtergesetzt war, und bei den Reiskugeln war ich einfach neugierig. An sich find ich Fertigzeug aber ganz praktisch. Gemüsebrühe, Würze o.ä. hab ich regelmäßig von no name-Anbietern. Und die Zutatenliste der Reiskugeln find ich eigentlich ganz in Ordnung. Das Kartoffel-Püree geht auch noch.
      modifizierte Stärke, Salz und Öl find ich eigentlich total unbedenklich. Zucker ist da ziemlich wenig drin, und bei Zucker kommts immer auf die Menge an. Glutamat ist halt blöd weil es den Geschmackssinn kaputtmacht, aber für gesundheitlich bedenklich halte ich das auch nicht.

      Löschen
  5. Man sollte um Maggi genauso einen grossen Bogen wie um Mc D* BK KFC Nestle usw machen bzw nur das geringste von denen holen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nix gelesen außer der überschrift, oder? hab ich ja extra im eingangssatz erwähnt.

      Löschen
  6. XXXX mit Gouda - ohne Gouda und evtl. vegan ^^

    Sachen gibt's...


    Aber Lecithin ist wirklich potentiell unvegan. Der Großteil des industriell verwendeten Lecithins wird zwar aus Sojabohnen hergestellt, aber kann eben auch aus Eiern sein.

    Maggi selbst sagt dazu:

    Emulgator „Lecithin“
    Emulgatoren sind Zusatzstoffe, die in Wasser und in Fett löslich sind. Dadurch ermöglichen sie eine Verbindung (Emulsion) von Flüssigkeiten, die sich ansonsten nicht miteinander vermischen wie beispielsweise Wasser und Öl. Unter anderem Margarine, Mayonnaise und Vinaigrette sind Emulsionen.Lecithin wird überwiegend aus Pflanzen wie Sojabohnen, Sonnenblumen, Raps und Erdnüssen oder aus tierischen Produkten wie Eigelb gewonnen.

    So Reiskram würde ich bedenkenlos kaufen, aber das, mal ganz vom gesundheitlichen Aspekt, eher nicht.

    AntwortenLöschen
  7. Echt schöner Blog :) ich esse seit drei Jahren vegetarisch und ernähr mich seit einem Monat vegan. Habe auch einen Blog wäre nett wenn du mal vorbei schauen würdest :) http://veganssavemillions.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Super Post! Er ist sehr hilfreich.

    Danke dafür und liebe Grüsse
    Vicky
    http://veganssavemillions.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. mich schrecken die maggi fertig sachen eher ab,
    da eigentlich immer hefeextrakt drin ist, hinterdem sich oft glutamat versteckt und ich glaube kaum, dass maggi darauf verzichtet...
    also nur weils vegan ist, muss es nicht gesund sein =/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da ist sogar oft ganz offen glutamat drin. niemand hat behauptet dass maggi-zeug gesund wäre.

      Löschen
  10. Ich finde, VEGAN oder VEGETARISCH leben hat etwas mit erweitertem BEwusstsein zu tun. In diese Bewusstseinserweiterung gehört ebenso der Verzicht auf Industriell hergestelltes " Essen ". Manchmal geht es auch nicht so einfach, denn Tomaten in der Dose oder eine thailändische Currypaste ist ebenfalls von MAschinen abhängig. Aber ich denke, auch die Industrie Ware kann man stark unterteilen und zwar in die Produkte, welche noch zu 100 % Lebensmittel enthalten und solche, die aus Konservierungsstoffen, Bindemittel und Geschmacksverstärker bestehen. Ein Veganer der sich ( konventionell oder aus dem Bioladen ist hier völlig gleich zu stellen ) Tütensuppen oder Fertigprodukte kauft, ist für mich ebenso nicht ernst zu nehmen wie ein Ernährungsberater der 200 kg wiegt oder ein Heilpraktiker der Zigarretten und Alkoholabhängig ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vegan heißt ohne tierprodukte zu leben. vegetarisch heißt ohne produkte vom toten tier zu leben. nichts weiter. das sind allgemeingültige defintionen, da kann nicht jeder kommen und sagen "also für mich bedeutet das aber was ganz anderes". als nächstes kommt dann einer und sagt veganer essen nur zeug was sie selbst gepflückt haben

      Löschen
    2. mausflaus, als entspannter vegan essender mensch bist du immer ein beliebtes opfer der "wahren" veganern, den verbal militanten vatalista ...(hallo alexandra ^^)

      Löschen
  11. Maggi macht doch Tierversuche? Oder nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der mutterkonzern nestle war mal in verruf, dass er tierversuche für nestea gemacht hat, das war aber auch nur in den usa. ansonsten wüsst ich nix. tierversuche für menschliche nahrungsmittel sind eher unüblich.

      Löschen
    2. Also auf der Internetseite von Peta2 gibts es eine "Einkaufsliste" für vegane Produkte, und hinter den Maggi-Prudukten ist extra angegeben, dass der Hersteller Tierversuche betreibt. Vielleicht hilft euch das ja weiter:)

      Löschen
    3. 1. muss das nicht aktuell sein, 2. muss das auch nicht stimmen 3. maggi deutschland? und für welche produkte? 4. machen das viele andere hersteller wohl auch (zb nestle), und da kauft man auch ohne zu fragen.

      Löschen
  12. Ausbeuterkonzern, keine Ahnung.
    Aber auf alle Fälle Befürworter von Tierversuche.
    Maggie sollte bei jedem Veganer schnellstmöglich vom Tisch verschwinden.

    AntwortenLöschen
  13. Krass, statt die Liste mal zu feiern, wird nur diskutiert...
    Danke, werde die liste mal speichern:-)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Mausflaus,

    Ich finde deine Liste und deine Einstellung super. Danke!

    AntwortenLöschen
  15. Maggi gehört zu Nestle, das ist ein und derselbe Konzern ;-)

    AntwortenLöschen
  16. MAggi MAcht TIERVERSUCHE !
    Ist doch shizohren sich einerseits "vegan"zu ernähren und dann in TIERVERSUCHEN getestet Tütenprodukte von MAggi zu kaufen.
    Ein echter Tierfreund BOYKOTTIERT diese MAFIA sofort.
    MAGGI ? Besser NICHT...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, maggi bzw. nestle deutschland macht keine tierversuche. kann man hier nachlesen:
      https://www.facebook.com/MaggiKochstudio/posts/601796206513963
      (antwort von maggi kochstudio)

      Löschen
    2. Du kannst "schizophren" nicht mal ansatzweise schreiben, also würde ich mich an deiner Stelle schon mal gar nicht beschweren und zu diesen ganzen GesundheitsVeganern: esst euren Scheiß und lasst uns in Ruhe. Wenn wir Fertigessen essen möchten, ist das unser Ding und kann euch völlig egal sein. Vegan bedeutet nicht gesund und umfangreich, sondern einfach nur ohne Tier. Man kann Maggi verurteilen, weil sie TV machen, aber nicht, weil sie ungesund ist. Fertig.

      Löschen
    3. Danke ! So schauts aus...

      Löschen
  17. Maggi Zwiebelsoße nach Rezepturumstellung nicht mehr vegan!

    AntwortenLöschen
  18. Der Einwurf von Alexandra von Overstraeten gefällt mir hier am besten. Das ist wie "Mock Duck"- einfach grauslich, und das sage ich als "Weder-Vegetarier-noch-Veganer".
    Allerdings würde ich nicht so weit gehen, eine Dosentomate als was Schlechtes zu bezeichnen, da wir in der Regel keine so aromatische Tomaten haben, als daß man nicht auf eine Dosentomate zurückgreifen müßte. Wohingegen das Curry schon eine so individuelle Gewürzmischung ist, daß man die durchaus selbst machen könnte/sollte.
    Was ich empfehlenwert und guten gewisses kaufenswert finde- aber da bin ich hier wahrscheinlich falsch, wenn (ich mag's gar nicht ausschreiben) Knaggi und "wegen dem Preis" nur heruntergesetzt gekauft wird- das ist die
    Gemüsebrühe von Sirocco . Sirocco ist mehr als Bio.

    LG, Joana

    AntwortenLöschen