Sonntag, 17. März 2013

Produkttest SteSweet

Ich habe von SteSweet ein Testpaket geschickt bekommen:



SteSweet Stevia Tabletten
Stevia Tafelsüße in Tablettenform mit Reb A. Reb A ist der reine, natürliche und süßeste Extrakt der Steviapflanze. Das ideale Süßungsmittel für Tee und Kaffee.


Zutaten: Natriumbicarbonat, Mononatriumcitrat, Süßstoff: Steviolglycoside (97% Reb A), L-Leucin, Cellulose.


1 SteSweet Tablette (0 Kalorien) entspricht 1 Teelöffel Zucker (20 Kalorien). Eine Schachtel enthält 250 Tabletten.


Meine Meinung: Ich bin für kalorienfreies Süßen, sonst nehme ich herkömmliche Süßstofftabletten, probiere aber gerne Alternativen. Stevia schmeckt etwas bitter, so auch die Tabletten. Ich weiß aber aus Erfahrung, dass man sich an jedes neue Süßungsmittel erstmal gewöhnen muss; Zucker schmeckt anders als Agavendicksaft oder Honig, Flüssigsüßstoff anders als Tabletten. Also geschmacklich sind die Tabletten gut und ich finde sie sind etwas süßer als normaler Süßstoff, also wenn man sonst 2 Tabletten nimmt, reicht wohl eine aus. Die Tabletten lösen sich auch etwas langsamer als normaler Süßstoff. Das "Natriumbicarbonat" was an erster Stelle bei den Zutaten aufgeführt ist, ist übrigens der Stoff, der für das sprudelige Auflösen sorgt. 


SteSweet Stevia Sticks + E

SteSweet Sticks mit Erythritol verbinden die Süßkraft von Reb A, dem süßesten Inhaltsstoff der Steviapflanze mit dem natürlichen, kalorienfreien Zuckeralkohol Erythritol. In leicht verwendbaren Portionsbeuteln. Erythritol besitzt einen stark zuckerähnlichen Geschmack, was in Verbindung mit Stevia ein sehr gutes Ergebnis liefert. Dieses Produkt ist hitzebeständig und als Tafelsüße einsetzbar.

Zutaten: Süßstoffe: Erythritol, Steviolglycoside (97% Reb A).

1 SteSweet Stick (0 Kalorien) entspricht 1 Teelöffel Zucker (20 Kalorien). 1 Box enthält 50 Portionsbeutel.


Meine Meinung: Superpraktisch für unterwegs. Ein paar Sticks passen in jede Handtasche (man muss sie bloß wiederfinden...), und schon hat man im Café ein veganes, kalorienfreies Süßungsmittel (Süßstofftabletten sind nicht immer vegan). Es ist kein reines Stevia, die Süße wird durch Erythritol und Stevia erreicht. Es schmeckt also nicht typisch steviaig, sondern hat diesen leicht mentholig/frischen Nachgeschmack wie Erithrit, was aber auch kalorienfrei ist. Ich finde diese Süße auch sehr wohlschmeckend, was mich allerdings etwas stört, ist, dass die Aufmachung eindeutig auf Stevia angelegt ist. Ein riesiger Audruck "Stevia", und darunter steht dann ziemlich klein und dünn dass auch Erithrit drin ist. Erithrit ist nicht schlechter als Stevia und ich glaube auch nicht wirklich billiger, also man hat keinen Schaden dadurch oder so, trotzdem finde ich, dass man sowas so sichtbar machen sollte, dass man es wirklich auf den ersten Blick erkennt, und nicht bloß durch ne Mini-Überschrift und die Zutatenliste. Stevia hat einen sehr guten Ruf, man hört nahezu nichts schlechtes. Außerdem klingt es viel natürlicher als "Erithritol", da denkt jeder an Chemie und Alkohol und ist erstmal skeptisch. Das ist aber quatsch, Stevia ist genausowenig natürlich, sondern muss auch erst extrahiert werden. Ist ja nicht so, dass man einen Stevia-Baum schüttelt und dann rieselt weißes Stevia-Pulver runter das man bloß noch in Tüten füllen muss.
Diese Sache macht das Produkt zwar nicht schlechter, aber ich bin halt ne Nörgeltante ;-)


SteSweet hat noch viele andere Stevia-Sachen und Inulin. Macht mir den Eindruck als würden sie hochwertige Produkte verkaufen. Versand war auch ziemlich flott und der Kontakt sympathisch. Und weil alles so toll war, noch ein bisschen Werbung :-)


Vielen Dank an SteSweet!

Kommentare:

  1. Ich habe auch eine Packung mit Stevia-„Tabletten“ in der Schublade, muss aber gestehen, dass ich davon nur mäßig begeistert bin. Eine Tablette ist viel zu viel und viel zu süß für eine normal große Tasse Tee (also den klassischen Drittel Liter), dafür hat es einen recht bitteren Nachgeschmack.

    Ein paar mit Stevia gesüßte Getränke habe ich auch schon ausprobiert. Industriell gefertigt bekommt man die Süße scheinbar besser hin. Da war kein Unterschied zur normalen oder ehemals gezuckerten Version (Eistee, zum Beispiel).

    AntwortenLöschen
  2. Also ich nehme auch Steviatabletten für meinen Tee und mir schmeckt es. Ich finde nicht, dass es zu süß ist. Vlt sind meine zu sehr gestreckt..

    Finde Stevia aber 'ne super Alternative. Wirst du damit backen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee. ich backe ja eh recht selten, und nehm dann lieber flüssigsüßstoff. tabletten erst auflösen und dann in den teig rühren ist mir zu umständlich.
      welche tabletten nimmst du denn? ich finde die von stesweet süßer, also die dich mal bei netto gekauft hab. die sind aber ohnehin nicht vegan, sodass das ein einmalkauf war.
      herkömmlicher süßstoff hat für mich doch mehr vorteile.

      Löschen