Sonntag, 24. März 2013

neue vegan-Blogs Nr.11

(Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8, Teil 9 und Teil 10 gab's bereits. So langsam hab ich meine Datenbank einigermaßen abgearbeitet ^^

reine vegan-Blogs:


http://einfachveganleben.blogspot.de/
Frau Momo will inspirieren mit den Ideen, Rezepten und Dingen, die ihr am Herzen liegen. Sie behauptet von sich selbst, dass sie das Klischee der „Biotante, Selbermach-Tussie, nicht (mehr!) rauchenden Teetrinkerin und Veganerin“ ziemlich gut bedient. Was ich persönlich eigentlich ziemlich sympathisch finde. Außerdem liest sie Sachbücher, liebt Gewürze und Handarbeiten. Drüber zu bloggen scheint ihr auch Spaß zu machen :-)

http://linalunaswelt.wordpress.com/
Linaluna hat ihren Blog "veganania" jetzt auf ihren Hauptblog linaluna verlegt, wo sie dann nicht nur noch zu Veganismus bloggt. Aktuell gehts ums Facebook-Fasten, ansonsten stehen u.a. Gärtnern, Basteln, Yoga auf dem Plan.

http://funnyveganlife.blogspot.de/
tollpatschige 16 Jahre alt, seit 4 Monaten vegan, Liebe zur Musik und ...eine unerklärliche Anziehungskraft für jegliche Tollpatschigkeiten, die existieren ...:)
Von den Tollpatschigkeiten hab ich zwar im Blog noch nix gelesen, dafür von veganem Shopping, Kuchen, Smoothies uvm.

http://elleken.blogspot.de/
Jahrgang 82 Herzmensch Freiheitsliebend Ordnungsliebender Chaot Mutter & Freundin Tattoos & Piercings. Sarkastisch & Ironisch Sozial. Und fühlt sich als Veggie ziemlich gut.

http://real-life2.blogspot.de/
Fräulein Veggie ist 22, lebt in einer WG und ist seit einem halben Jahr vegan. Das heißt es herrscht entweder Semesterstress oder Semesterferien, zwischendurch gehts spazieren oder nach "vegan for fit"-Schlemmen.

http://clarabeta.com/
Clarabeta ist ein sehr süßer und kreativer Blog. Ich les ihn schon deswegen gerne, weil Clara aus meiner Gegend ist, aber auch ohne Ortskenntnis macht es Spaß, ihre Posts über Yoga, Philosophie, Basteleien und Impressionen zu lesen.

http://windinmyheart.blogspot.de/
Vegan Wednesdays, Ökokram, Shopping, Kochen, Restaurants - Wieso nur hat Scyllas Blog erst 10 Leser!?

http://flowintolife.wordpress.com/
Nature. Vegan Food. Literature. Art. Life. Hier ist es künstlerisch.

http://i-am-vegan.de/
will Genuss und Lebensqualität vermitteln, und ich finde das gelingt auch.

http://frieschmitz.blogsport.de/
Kein typischer Veganblog, sondern ein Tierrechtsblog mit Argumenten, Gedanken und Fundstücken zu Tierbefreiung und Philosophie. Ich finde ja die ganzen "Jippie, Cupcakes"-Blogs auch toll, aber es ist wichtig, sich auch Gedanken über Grundsätzliches zu machen. Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am philosophischen Seminar Tübingen und hält auch Vorträge zu Themen im Zusammenhang mit Tierethik und Tierbefreiung. Es ist also nicht so ein undurchdachtes Anarchie-Gedöns, sondern reflektiert und intelligent geschrieben.

vegan-related Blogs:

http://beveggie-goingvegan.blogspot.de/
Gaaanz neu, man weiß also noch nicht so ganz wie der Blog sich entwickelt. Ich finde die ersten Posts klingen schonmal vielversprechend; eine Selbstvorstellung der 31jährigen Hamster- und Schildkrötenbesitzerin, die auch Tierarzthelferin ist, ein Tofutest und ein Rezept. 

http://fellpopos.wordpress.com/
Geht eher Richtung Tierschutz mit viel Katzen-Content. Die Darmstädter Tierschützerin engagiert sich ehrenamtlich im Tierheim, macht sich Gedanken über die Stellung von Tieren in unserem Leben, Tierernährung und ihre eigene Ernährung. Nicht nur Richtung fleischfrei leben, auch Fructoseunverträglichkeit ist ein Themea. Und allein der Blogname ist schon einen Klick wert ^^

http://beyourselfstayhealthy.blogspot.de/
Trotz "vegan for fit" nicht ganz vegan. Schwerpunkt ist wie der Name vermuten lässt, Gesundheit und Sport.

Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhhhhhhhh! Das ist aber lieb, dass du mich mit aufnimmst in deine Liste! <3 Lieben, lieben Dank dafür! :)

    Liebste Grüße,
    Frau Momo

    AntwortenLöschen
  2. Viiielen lieben Dank! <3
    Und von meinen Tollpatschigkeiten berichte ich nicht so häufig. Die sind ja nun mal meistens auch etwaaaas peinlich! ;-)

    Viele Grüße,
    Veganefant :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oooh wie schön!! Hehe ich habe gerade meinen Augen nicht getraut ;) Viiielen Dank für deine kleine Blogvorstellung, das ist wirklich total lieb und ich freue mich sehr darüber!! :)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag

    Scylla

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine Blogvorstellung, ich freue mich riesig darüber, und hoffe, das ich mich ganz gut entwickel *lach*

    Grüßle
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      wollte dich kurz informieren, ich hab meine Blogaddy angepasst: http://beveggie-goingvegan.blogspot.de/

      Grüßle
      Jessi (ehemals jessivegetarisch.blogspot.com)

      Löschen
  5. hattest du den Blog schon vorgestellt?
    http://annigoesaussie.blogspot.de/
    find den ganz gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee, den kannte ich noch gar nicht, danke für den tipp!

      Löschen
  6. Wie kommst du eigentlich an diese ganzen veganen Blogs? Werden dir die Links einfach "zugesteckt", oder bist du selbst der Detektiv und suchst dir die Fingerchen wund? ;)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unterschiedlich - einiges bekomme ich "zugesteckt" wie zb durch den kommentar von faena, aber ich guck auch gern was es so an veganem geschreibsel gibt. bei google kann man ja die suchparameter so verändern dass nur ein bestimmter zeitraum durchsucht wird, oder nur blogs usw. oder ich klick auf die profile von den leuten die mich abonnieren und die haben dann oft selbst blogs bzw haben welche in der blogroll die ich noch nicht kenne.

      Löschen
    2. Och, dass klingt ja gut. Vielleicht hast du ja auch Lust auf meinem Blog ein bisschen rumzuschauen. Im Moment sieht es sehr nach Rezeptblog aus, aber ist es eigentlich nicht. Ich hab diverse Projekte am Laufen, die auch nicht zwangsweise was mit veganer, sondern eher mit gesunder Lebensform zu tun haben und bin ganz, ganz, ganz neu dabei, um genau zu sein seit Januar.

      Ich kenne das mit dem "für sich selbst schreiben" und aber auch ein bisschen Feedback haben wollen nur zu gut. Ich möchte den Menschen eigentlich Freude bereiten mit dem was ich schreibe und anderen zeigen, dass ein Veganer nicht nur seltsame Sachen isst, sondern auch welche, die den Omnis auch schmecken könnten. Ich hab beispielsweise eine vegane Torte gebacken (nach eigens ausgedachtem Rezept) für meine Eltern, die silberne Hochzeit hatten. Sie fanden die Torte so lecker und haben es nicht für möglich gehalten, dass da kein Milchprodukt oder Ei drinnen ist.

      Ja, das war jetzt fast schon eine sehr detaillierte Beschreibung, aber vielleicht hast du ja ein bisschen Lust dich mal umzuschauen :)


      Liebe Grüße,
      Katharina von http://frau-von-blaubeer.blogspot.com

      Löschen
    3. hab schonmal geguckt, und ich dachte in der tat "rezeptblog - langweilig". ich werd dich mal beobachten ;)

      Löschen
  7. Ja ich hab auch schon davon gehört, dass es bei anderen Anbietern teilweise noch günstiger ist, voll gut. Ich drücke dir die Daumen, dass du einen netten (oder stillen^^) Sitznachbarn bekommst!

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Huhu, ich lese sehr gerne Veganblogs und habe auch selbst einen angefangen, vielleicht magst ihn mal im Auge behalten, er ist grad' dabei sich zu füllen hihi und soll auch kein reiner Rezepteblog bleiben ^_^ (Rezepte wollte ich nämlich am Anfang nur für mich privat reinschreiben, aber kamen irgendwie gut an ^^)
    http://vegantoertchen.blogspot.de/

    Außerdem wollte ich dich mal fragen, da du ja einen größeren Veganblog hast, den man direkt bei Google findet... ob du mal eine Gesprächsrunde starten möchtest diesbezüglich, da immer mehr "Tierliebveganer" von "Politikveganern" angegriffen werden, wie da die "allgemeinen" Meinungen zu sind..? (Großes Beispiel ist da eine der letzten Diskussionen in der Gruppe https://www.facebook.com/groups/duisburgvegan/ )

    So und nun das letzte: Dein Blog ist supi *_* Endlich mal ein Langzeitveganblogger, der nicht nach ein paar Monaten schon abbricht. Finde ich sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh ... und den hier solltest du dir auch mal anschauen :)

    http://blaubehimmelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Vielen lieben Dank für die Verlinkung, hab mich sehr drüber gefreut!!!
    Mache allerdings gar kein vegan for fit ;) Hab mich in der Fastenzeit vegan ernährt, allerdings nicht nach einem bestimmten Konzept.
    Frohe Ostern

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, ich habe einen neuen Blog und fange gerade erst an, auch Rezepte einzustellen. Vom Oktober ist noch ein nicht-veganes Rezept drin, aber sowas wird definitiv jetzt nicht mehr erscheinen, mittlerweile ist hier alles vegan. Im Blog zeige ich Sachen, die ich für meine Kinder oder auch mit ihnen nähe und es sollen auch immer mehr familientaugliche vegane Rezepte dazukommen.

    mimi-madewithlove.blogspot.de

    Vielleicht mag da ja auch mal jemand schauen.
    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank das Du meinen Blog erwähnt hast, hat mich echt gefreut :D

    Liebe Grüße
    Sören

    AntwortenLöschen