Donnerstag, 3. Januar 2013

Balea Professional Oil Repair

Nachdem ich festgestellt habe, dass ich, obwohl meine Haare schnell nachfetten, leicht schuppige Kopfhaut bekommen habe, hab ich nach möglichst milder Haarpflege gesucht. Bei den Alverde- und Lush-Produkten die ich bisher hatte, hatte ich das Gefühl, dass sie ziemlich austrocknen und die Haare strohig machen, deswegen habe ich direkt bei den Balea-Sachen geschaut und mich dann für das Professional Oil Repair-Shampoo entschieden. Es pflegt auch echt gut, ist silikonfrei und duftet schön. Meiner Kopfhaut geht es seither viel besser und die Haare sind viel weicher.
Deswegen wollte ich mir eigentlich noch die dazugehörige Spülung holen, hab aber im Regal in der Eile wohl daneben gegriffen und die nicht vegane Professional Repair+Pflege-Spülung erwischt. Na toll. Inzwischen habe ich sie auch schon benutzt. Dass sie nicht vegan ist, habe ich erst gemerkt als ich die Produktseite zum Verlinken rausgesucht habe. Wer rechnet denn auch damit, dass die Spülung mit Öl vegan ist, die ohne unvegan?


Ich brauch die jetzt halt noch auf, als nächstes werd ich dann wirklich die Oil Repair-Spülung nehmen. Kosten übrigens je 1,45€ (im Shampoo sind 250ml, in der Spülung 200ml), was zwar teuer als die normalen Balea-Produkte ist, aber eigentlich immer noch echt günstig.

Kommentare:

  1. Ich habe momentan genau das gleiche Problem mit meinen Haaren und meiner Kopfhaut. Selbst das Sensitiv Schampoo von Alverde, was extra für empfindliche Kopfhaut etc. gedacht sein soll, hilft nicht. Ich hab erstmal das neue Apfelschampoo von lavera gekauft. Es ist für normales Haar. Mal sehen wie das so ist. Wenn das nichts bringt, probier ich dieses hier mal. Haare...sind echt so mein Problemthema, was Pflege angeht :-(

    AntwortenLöschen
  2. Alverde und besonders Lush sind wirklich nicht gerade mild. Ich setze da gerade im Winter, wo meine Kopfhaut auch manchmal trocken und schuppig wird, besonders auf Kindershampoos aus dem Naturkosmetikbereich. Oder ich verdünne mein Shampoo mit Wasser (ca 4 Teile Wasser und ein Teil Shampoo) - spart Geld, schont die Haare und macht immer noch ohne Weiteres sauber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NK-kindershampoo - hast du da was konkretes, was du mir empfehlen könntest? und steht sowas bei den anderen shampoos oder eher in der baby-ecke?

      Löschen
    2. Wo ich einkaufe, findet man die nur in der Baby-Ecke.
      Das von Logona hat super Inhaltsstoffe (und für ein NK-Produkt schäumt es auch überraschend gut, falls einem das wichtig ist :)), ist aber leider auch etwas teuer.

      Löschen
    3. dankeschön! das logona kids shampoo&duschgel kostet laut google für 200ml um die 8€... wenns wirklich gut ist wärs mir das schon wert.

      Löschen
  3. Mir ist das mit der Balea Spülung auch passiert. Ich wollte nur mal schnell die Spülung zu meinem Shampoo holen und wusste nur noch dass es die Repair Serie war. Man geht eigentlich nicht davon aus, dass es 2 Repair Serien gibt... Ich muss es nun auch noch aufbrauchen.

    AntwortenLöschen
  4. mir geht es so wie Euch, habe auch juckende, sensible Kopfhaut und von Alverde das Shampoo mit Spülung für sensible Kopfhaut gekauft, Birke Salbei. Nützt nichts.
    Werde mich mal nach dem von Balea umsehen - und aufpassen.
    Danke! Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Benutze das shampoo und die spülung schon ein paar monate da meine haare vom färben ziemlich kaputt sind und ich merke einen deutlichen unterschied was wachstum und spliss angeht. Jedoch war ich mir nicht 100% ob die produkte vegan sind weils nicht auf der verpackung steht was ich bei dm/balea merkwürdig finde. Gut zu wissen dass sie tatsächlich vegan sind, jetzt kann ich mich aufs veganisieren meiner anderen kosmetik konzentrieren

    AntwortenLöschen
  6. Benutze das shampoo und die spülung schon ein paar monate da meine haare vom färben ziemlich kaputt sind und ich merke einen deutlichen unterschied was wachstum und spliss angeht. Jedoch war ich mir nicht 100% ob die produkte vegan sind weils nicht auf der verpackung steht was ich bei dm/balea merkwürdig finde. Gut zu wissen dass sie tatsächlich vegan sind, jetzt kann ich mich aufs veganisieren meiner anderen kosmetik konzentrieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die spülung ist doch leider gar nicht vegan... aber kann man alles gut auf der homepage nachlesen. dm ist da zum glück sehr informativ

      Löschen