Montag, 3. Dezember 2012

ich glaub Lush ist nix für mich: Fresh Farmacy-Gesichtsseife

Ich habe im Faires Leben-Blog über den Gesichtsreiniger "Fresh Farmacy" von Lush einen begeisterten Erfahrungsbericht gelesen, der mich dazu bewogen hat, den auch mal auszuprobieren. Normalerweise lasse ich mich nicht so einfach von Reviews überzeugen (die meisten finden ja einfach alles total super), aber Bloggerin Ricarda scheint ähnliche Haut wie ich zu haben und bei ihr hats gut geholfen. Die Kundenbewertungen, die man online liest, waren auch größtenteils positiv (4,5 von 5 Sternen).

Ich bin in der glücklichen Lage, über einen Lush-Shop in der Nähe zu verfügen. Als ich rein bin, bin ich auch direkt angesprochen worden, ob ich was bestimmtes suche. Darauf wurde mir der Tisch mit der Gesichtspflege präsentiert. Empfohlen wurden mir die Gesichtsreiniger, als ich nach Fresh Farmacy gefragt habe, wurde mir gesagt, dass das eine Gesichtsseife sei, und der Unterschied halt wäre, dass Seifen die Haut stärker austrocknen können, aber wenn ich damit kein Problem habe und meine Haut eh schnell nachfettet, könnte sie mir den auch empfehlen.

Leider ist meine Haut nicht nur fettig, sondern schuppt trotzdem, wenn ich s mit dem Reinigen übertreibe. Von daher wollte ich mir nicht gleich die ganzen 100g kaufen und habe gefragt ob ich ein Pröbchen haben könnte. Ich hatte mir vorgestellt, dass die mir da mit nem Messer bisi was von dem Riesen-Block abkratzt, und nicht, dass die da so großzügig ist. V.a. wenn man überlegt, dass 100g satte 7,95€ kosten, da sind die 18g die ich bekommen habe schon über nen Euro wert. Beschwert hab ich mich jedenfalls nicht ^^

War aber auch gut, dass ich s mir nicht gleich gekauft habe, denn so begeistert war ich von der Seife dann nicht. Ich habe mir zum Gesichtsreinigen immer einige Bröckel von dem Seifenstück abgebrochen, damit ich nicht die ganze Seife anfeuchten und wieder trocknen lassen muss; das finde ich doch etwas unhygienisch. Die Seife hat relativ schlecht geschäumt, aber trotzdem gut gesäubert. Leider hat die Haut danach doch ziemlich gespannt, sodass ich sie danach eincremen musste (normalerweise creme ich mein Gesicht nie ein). Die Probe werde ich zwar noch aufbrauchen, aber ich glaube auf Dauer ist das nix. Ich habe zwar in einigen Erfahrungsberichten, die Haut würde sich dran "gewöhnen", aber da hab ich auch nach einigen Wochen (zugegeben unregelmäßiger Nutzung) nix von gemerkt. 
Insgesamt finde ich die Lush-Produkte nicht so dolle; sie sind relativ teuer, aber eigentlich nix besonderes. Ich glaub ich werd in Zukunft eher auf balea setzen.

 

Kommentare:

  1. Mh, ich hätte dir da eher zu "Angels on bare Skin" geraten. Trocknet nicht aus und peelt ganz leicht, also so, dass es für die tägliche Anwendung ok ist. Mit Fresh Farmacy war ich lange Zeit sehr zufrieden. Nach gut einem Jahr Benutzung wurde meine Haut irgendwie plötzlich sehr trocken :/

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze seit 1 Jahr nur noch handgemachte Seifen von einer Kollegin meines Mannes. Die Seifen sind rückfettend und sehr schonend für problematische Haut. www.schartstofffrei.de

    AntwortenLöschen
  3. Hast du es mal mit einer 2-Stufen-Gesichtsreinigung probiert? Im ersten Schritt ölst du deine Haut mit einem Gesichtsöl ein (in deinem Fall wohl für Mischhaut?). Das Öl reinigt einerseits, andererseits macht es die Haut natürlich auch geschmeidig und schützt sie. Im zweiten Schritt dann kommt eine nicht zu scharfe Gesichtsseife oben drauf, also direkt auf das Öl. Das befreit dich dann von allem Schmutz, trotzdem ist deine Haut danach nicht ausgetrocknet, sondern gepflegt und quietschsauber. Braucht aber auch regelmäßige Anwendung und 2-3 Wochen Umstellungszeit. Seit ich das so mache ist meine Haut aber ganz, ganz toll - früher hatte ich auch schuppende, trockene Stellen und picklige, fettige.

    Liath

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe irgendwann komplett auf "natur" umgeschaltet. Ich wasche mein Gesicht mit Wasser und pflege es anschließend mit Kokosöl von Dr. Goerg. Manchmal habe ich das Bedürfnis ein Peeling zu machen, dann mische ich etwas Natron mit Wasser.
    Seitdem ist meine Haut perfekt. Wirklich, ich kann das nur empfehlen.
    Adventliche Grüße von Nina
    Ps. Preisgünstiger ist es selbstverständlich auch noch :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab immer erst FF und dann Herbalism drauf gemacht, das war super :) Ansonsten hat nur FF bei mir auch zu doll ausgetrocknet

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, das "Besondere" daran ist vor allem, dass man es ohne Plastik bekommen kann. Habe aber schon unterschiedliches über die Herkunft der Inhaltsstoffe gehört, also keine Ahnung...

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt schon so Sachen von Lush, da schwöre ich drauf (Big und Oatfix), aber ich verstehe, was du meinst, bei vielen Dingen merke ich auch nicht so richtig, was daran so tol sein soll. Das Gute ist, dass man da wirklich eigentlich immer Pröbchen bekommt und so nicht für jeden Test sofort den hohen Preis bezahlen muss. Aber wenn du schon Produkte hats, mit denen du zufriedeb bist - was soll der stress.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde deinen Blog so toll <3 schaue immer wieder gerne mal rein,ich selber lebe auch seid c.a 3 Jahren vegan. Schau doch auch mal bei mir vorbei würde mich freuen. LG Nika

    http://nika-vegani.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    oh ja, da scheinen wir ähnliche Hautprobleme zu haben. Dann weiß ich, was ich nicht teste. Ich nehme allerdings inzwischen seit einiger Zeit von Alterra die Reinigungsemulsion mit Granatapfel, die ist auch vegan und ich komme mit der ziemlich gut klar, vielleicht wäre das eine Alternative für dich? Die kostet glaube ich auch nur irgenwas zwischen 2 - 2,50 Euro. Ist von der Biomarke von Rossmann.
    lg
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den tipp. zu rossmann komm ich nicht oft, und ich find dm irgendwie besser, von daher werd ich mal da gucken. alverde hat ja glaub ich auch gesichtsreiniger.

      Löschen
    2. Die Rossmann-Sachen finde ich zwar teilweise besser als die von alverde, aber ich komm sehr gut mit der Heilerde-Serie von alverde zurecht. Ein Wundermittel hab ich noch nicht gefunden, bei mir scheint aber der Lebensstil auch eine größere Rolle zu spielen als meine Kosmetika. Genug Schlaf, ausgewogene Ernährung (bei mir bedeutet das, auch nicht zu sehr an Öl zu sparen), nicht zuviel qualmen...

      Löschen
  10. Ich bin auch gerade dabei, mich durch die Lushpalette zu wühlen und habe die Mask of Magnaminty-Gesichtsmaske. Finde sie auch recht gewöhnungsbedürftig und ich versuche auch erstmal noch andere Produkte, ehe ich darauf zurückgreife und sie erneut bestelle. Wenn man sie aufträgt, ist das, als hätte man Zahnpasta auf der Haut. Der Duft ist sehr intensiv. Allerdings peelt die Maske ganz gut und trocknet Pickelchen aus, während der Rest der Haut "normal" bleibt. Das finde ich schon ganz gut. Hab die Maske bisher aber auch erst 3x genommen. Mal sehen, wie es weitergeht :-)

    AntwortenLöschen