Dienstag, 16. Oktober 2012

TV-Tipp: HEUTE, 16.Oktober, 20:15 auf arte: "Die Zukunft pflanzen - Bio für 9 Milliarden "

Ich weiß, bisi knapp, aber ich hab s jetzt erst entdeckt:

Die Zukunft pflanzen - Bio für 9 Milliarden

Trotz allen wissenschaftlichen Fortschritts ist es bis heute nicht gelungen, den Hunger auf der Welt zu besiegen. Noch immer leidet ein Sechstel der Erdbevölkerung unter Mangelernährung. Dabei wäre Nahrung für alle da, meint die Filmemacherin Marie-Monique Robin. Ihr Dokumentarfilm zeigt, dass eine ökologische Landwirtschaft, die umweltgerecht und ressourcenschonend arbeitet, ausreichend Nahrung für alle Menschen bereitstellen könnte.



Hm, ob das wirklich funktionieren kann? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gehen soll, ohne die Nahrungsmittelverschwendung durch Tierprodukte einzudämmen. Mal sehen ob in der Doku nur darauf gesetzt wird, Nahrungsmittel "bio" anzubauen, oder ob auch Tierproduktekonsum reduziert werden müssten.

Kommentare:

  1. Danke das du mich an die Sendung erinnerz hast. Habe zwar erst um 10 vor 9 eingeschaltet, aber trotzdem noch sehr viel daraus gelernt. War wirklich super interessant :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand die Sendung auch sehr lehrreich :) Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  3. Ich war schon etwas enttäuscht, dass es nur um den Anbau der Pflanzen ging. Aber wahrscheinlich hätte es sonst die Sendezeit gesprengt...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, für eine Mainstreammediensendung ist das schon sehr gut gewesen. Der Titel im deutschen ist nur ein bisschen unpassend, es geht ja vorallem um einen pestizidfreien, nachhaltigen kreislaufanbau. Hat mich gefreut das anzuschauen!

    AntwortenLöschen