Mittwoch, 18. Juli 2012

TV-Tipp: HEUTE, 18.Juli, 20:15 auf SWR: "Schmeiß weg, kauf neu!"

Schmeiß weg, kauf neu! - Warum nicht mehr repariert wird
Sendung am Mittwoch, 18.7. | 20.15 Uhr | SWR Fernsehen
Fast jeder kennt das: Gerade ist die Garantie abgelaufen, da muss das Auto schon in die Werkstatt. Die Spülmaschine ist kaputt, aber eine Reparatur lohnt sich nicht, weil die Ersatzteile zu teuer sind. Und der defekte Drucker landet gleich auf dem Müll, weil eine Instandsetzung vom Hersteller nicht mal vorgesehen ist. Alles nur Zufall?

Hat zwar nichts speziell mit Veganismus zu tun, aber ich bin ja nicht nur Veganer, sondern auch Öko ^^ Ich ärgere mich gerade, dass mein Handy, was ich mir erst vor einem halben Jahr neu gekauft habe, schon einen Streifen im Display hat. Meine Kopfhörer, die ich seit 2 Monaten habe, gehen nur noch auf einem Ohr und meine letzte Tastatur wurde nach einem halben Jahr einfach nicht mehr vom PC erkannt.

Kommentare:

  1. Dieses nette Phänomen nennt sich "Geplante Obsoleszenz".Ganz was feines um noch mehr Kapital zu machen. Mein Gatte studiert Maschinenbau und er hat mir erzählt, dass es extra Formeln dafür gibt, wie man berechnen kann, dass eine Sache nur so und so lange halten soll.
    Auf Arte gab es vor einiger Zeit mal einen sehr interessanten Bericht über das Thema:"Kaufen für die Müllhalde". Link: http://www.youtube.com/watch?v=zVFZ4Ocz4VA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)
      Danke für den Link zu dem Arte Bericht.

      Gregor :)

      Löschen
    2. es gab auch mal ne quarks-sendung dazu, in der der begriff gefallen ist, ich weiß aber nicht mehr was das eigentliche thema war.

      Löschen
  2. The Story Of Stuff Project ( http://www.youtube.com/user/storyofstuffproject ) setzt sich da auch mit vielem auseinander.
    Mich nervt das auch so sehr.
    Am besten nur "Hardware" aus Holz mit Kurbel kaufen, für dessen Reperatur man nur einen Hammer braucht *g*

    AntwortenLöschen
  3. Naja, es mag zwar von den Herstellern so geplant sein, aber mein Drucker z.B. will zwar ab und zu nicht mehr drucken und erkennt neue Patronen nicht mehr ,aber dann lässt er sich doch überlisten.

    AntwortenLöschen
  4. boah Kopfhörer. Nie länger als 2 Wochen überlebt. WARUM auch immer :'( Bis ich die von Apple hatte die zusammen mit dem ipod kamen :D die haben JAHRE gehalten bis ich im Bus draufgetreten bin -_- Kosten: 30€ ... so als Tipp :P

    Ansonsten jip :( Es ist unwirtschaftlich Dinge zu produzieren zu halten :/ Verrückt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir ist es entweder die stelle wo der lautstärkeregler ist, oder wo das kabel im stecker verschwindet. ich nehm die halt immer mit, und dann wird das kabel um den mp3player gewickelt damits nicht rumfliegt. ich glaub an der stelle leidet der draht im kabel... bei meinen nächsten werd ich versuchen, das irgendwie festzukleben *seufz*

      Löschen
  5. Dazu, dass es unwirtschaftlich ist, Dinge zu produzieren die lange halten hat mir meine ehemalige Sowi-Lehrerin mal eine schöne Anekdote erzählt: ihre allererste Nylonstrumpfhose (die sie sich in den 60ern oder so gekauft hat) hat jahrelang (!!) gehalten. Meine Nylonstrumpfhosen haben immer schon nach ein paar mal tragen Laufmaschen. Und ich kauf dann natürlich neue. Verrückte Welt!!

    Bei Kopfhörern: kann man die nicht umtauschen? Mindestens ein paar Monate?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so pauschal würd ich das nicht verteufeln - vielleicht waren die nylons früher dafür auch nicht so elastisch und bequem? wenn sie länger gehalten haben, waren sie wahrscheinlich auch dicker, und die optik mögen wahrscheinlich die leute nicht so. könnte mir vorstellen, dass das auch ein grund sein könnte, die strümpfe dünner und damit rissanfälliger zu machen.

      man kann die schon umtauschen wenn sie einen fehler haben, aber das ist halt "normaler" verschleiß.

      Löschen
    2. Klar, kann natürlich auch "sinnvolle" Gründe haben, dass die Strumpfhosen jetzt so sind wie sie eben sind. Damit wollte ich auch gar nichts verteufeln, sondern nur darauf hinweisen, dass wir uns bei vielen Dingen schon total dran gewöhnt haben, dass sie Wegwerfprodukte sind. Ob das nun Handys sind die standardmäßig nur 2 Jahre halten oder Kleidung... Und oft ist es eben so, dass es eigentlich auch anders gehen würde. Wie Pixella oben schon schrieb: die meisten Elektro Produkte sind z.B. extra so gemacht,dass sie nach Ablauf der Garantie kaputt gehen.

      LG
      Charlotte

      Löschen
    3. Das Nylon-Beispiel wird auch in der sehr empfehlenswerten Doku "Kaufen für die Müllhalde" dokumentiert.
      Es war einfach nicht wirtschaftlich, die Strumpfhose, mit der man sogar Autos abschleppen konnte (!) zu produzieren, da der Absatz zu gering war...

      Traurige Welt

      Löschen