Donnerstag, 1. März 2012

TV-Tipp: HEUTE, 1.März, 20:15, RTL2: "Die Kochprofis" möbeln veganes Restaurant auf

Do, 01.03.2012 | 20:15 - 21:15 Uhr RTL2 Die Kochprofis
Gerade einmal neun Monate gibt es das Nirvana in Hannover. Die beiden Brüder Manuel und Miguel hatten eigentlich eine Bar geplant, in der es vor allem Cocktails und vegane Häppchen geben sollte. Das Konzept ging aber in der veganen Szene nicht auf. Deshalb herrscht im "
Nirvana" in Hannover kein sorgenfreier Glückszustand mehr. In dem veganen Restaurant läuft nichts nach Plan - können die Kochprofis helfen? 

Auf Hinweis von Audrina. Das werd ich mir auf jeden Fall ansehen! Bin mal gespannt, was sie zur veganen Küche beizutragen haben, die Kochprofis machen ja am liebsten Schnitzel, Lachsfilet u.ä.... Ich hoffe ja, dass das Nirvana nicht allzu schlecht dargestellt wird, RTL2 zeigt ja gerne erstmal katastrophale Missstände, unfähige Köche und dreckige Küchen, bis dann die "Kochprofis" kommen und das Restaurant retten.



Edit: Weil so viele Nachfragen kamen:  Auf der Nirvana-Seite steht, dass der Laden inzwischen endgültig dicht gemacht hat. Ich glaube das ist das Schicksal der meisten Restaurants, die die Kochprofis besucht haben: Geänderte Speisekarte, bisschen Marketing und sonstige Tipps können halt an schlechten Standorten und einem schlechten Ruf nicht viel ändern.

Die Sendung kann man übrigens später auf RTL2now gucken

Kommentare:

  1. "... bis dann die "Kochprofis" kommen und das Restaurant retten."

    Und genau deshalb gucke ich das nicht ;)

    AntwortenLöschen
  2. interessant. zumal das nirvana auf seiner webseite ja schon seine schließung angekündigt hat.

    AntwortenLöschen
  3. aaaahhhh, da war das hin! ich hatte die Ankündigung schonmal gelesen, aber wieder vergessen, welche von den Shows das sein sollte, ob ich mir das wirklich antun will, ist aber ne ganz andere Frage, ich bin mal gespannt auf deinen Bericht!

    AntwortenLöschen
  4. Jane, genau das gleiche hab ich auch gedacht. Ist ja auch schon länger her. Anfang des Jahres stand es auch schon auf der Website
    Ich wollte da neulich mal hin und da hab ich das auch gelesen. Ich fahre auch täglich dran vorbei und jedesmal ist es dunkel... hmm..ich gucks mir trotzdem mal an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mal ne gewagte these: der dreh ist schon ne weile her und das nirvana konnte nicht gerettet werden? Man weiß ja, dass man dem TV nicht immer alles so abkaufen darf...

      Ich hoffe aber natürlich, dass es nicht so ist und das Nirvana aus demselben wiederkehrt :))

      Löschen
    2. laut homepage hat das ding inzwischen definitiv zu.

      Löschen
  5. Uh, das will ich auch sehn... Bin ja gespannt, ob sie es "retten", indem sie's zu einem Steakhouse machen. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Viiiielen Dank für den Tipp, wird gleich eingeschaltet ;)

    Das Restaurant gehört doch dem Manuel vom Blog "Skavoluzzer", njur schade dass auf der Homepage schon steht dass die diesen Monat schließen müssen... Echt schade!!!

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn die Sendung erst in der Mitte ist: die Kochprofis schießen doch voll übers Ziel hinaus. Raffinierte Speisen schön und gut, aber der Hauptmagnet waren doch davor die Studentenpreise?

    Und was die davor "gekocht" haben, bedient leider nur das klassische Klischee, dass Veganer abhängig von Sojaimitaten und fast noch mehr von Konserven abhängig sind als der Durchschnitt. Ich glaub nicht, dass sie der Verbreitung von Veganismus damit einen Gefallen machen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich fand die beiden kamen sehr lieblos rüber. Ich hab da keinen Spass oder wirkliches Interesse am Kochen etc. gesehen.
    Erschreckend,dass sie nicht in der Lage waren aus 'ner Handvoll Tomaten,etwas Tomatensaft und paar Gewürzen 'ne Soße zu kochen.
    Für mich definitiv zuviele Ersatzprodukte. Studentenpreise & Fast Food hin oder her, das war nicht das was ich mir unter einem veganen Bistro vorstelle.
    Die Ansätze von Elisabeth fand ich wirklich gut und im Ganzen kam sie auch viel engagierter rüber.

    Trotzdem schade, dass sie schliessen mußten.

    AntwortenLöschen