Dienstag, 13. März 2012

iglo Saison-Pfanne

Iglo hat ne ganze Reihe veganer Tiefkühlpfannen, meine aktuelle Lieblingspfanne ist:


Zubereitung geht supereasy in der Mikrowelle oder in der Pfanne. Gebrauchsanleitung steht auf der Packung:

Die Inhaltsstoffe schienen mir vegan, trotzdem habe ich noch eine Produktanfrage gemacht. Hier die Antwort:
Sehr geehrte Frau Mausflaus,
vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr damit verbundenes Interesse an iglo
Produkten.
Wir versichern Ihnen, dass unser Produkt Gemüse-Ideen Saisonpfanne
Herzhafte Pilze mit Gemüse für eine vegane Ernährung geeignet ist. Im
Anhang dazu finden Sie unsere aktuelle Vegetariertabelle. Nähere Details
zum Produkt finden Sie auf der Seite 4 des PDF-Files.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung und wir
hoffen, dass Sie weiterhin Ihr Vertrauen in iglo Produkte setzen.

Mit freundlichen Grüßen
iglo GmbH
Verbraucherservice
so sieht der Pfanneninhalt aus
Ich finde die Pilz-Pfanne echt lecker, es könnten höchstens noch etwas mehr Kartoffeln und Pilze drin sein. Die iglo-Pfannen sind mit ca.2,55€ nicht ganz billig, aber im Moment gibt es sie bei Rewe im Angebot für 1,99€. Wenn man mal kein Bock auf Kochen hat, aber trotzdem was Leckeres und Gesundes haben will echt super!

Eine Liste aller vegetarischer bzw. veganer Iglo-Produkte findet ihr in der aktuellen Vegetarier-Tabelle von iglo

Kommentare:

  1. Oh das sieht ja wirklich ganz gut aus :) Vielleicht probiere ich die mal, für zwischendurch ist es ja sehr praktisch, auch vegane Fertiggerichte zu kennen...Das vegane Fertiggericht von Frosta habe ich im Handel leider noch nicht entdecken können aber auf der Veggie World hatte ich es ja probiert und es hat echt lecker geschmeckt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese andere saison-pfanne bärlauch-zitrone fand ich allerdings ziemlich eklig.
      ich glaub frosta hat n paar gemüse-pfannen, die vegan sind bzw. fast vegan (mit honig, stört mich ja nicht so), nur halt kein offizielles "fertiggericht". da müsst ich nochmal gucken. aber die frosta-sachen sind eh ziemlich teuer.

      Löschen
    2. Doch doch, das haben sie ja deswegen extra auf der Veggie World vorgestellt. Sie nehmen jetzt 2 oder 3 neue vegetarische Fertigprodukte auf und eben ein veganes, das haben sie glaube ich mit dem Vebu zusammen entworfen. Das ist so eine Couscous Pfanne mit Gemüse, Rosinen und Curry - wirklich sehr lecker.

      Löschen
    3. Och mennö...ich hasse Rosinen :-(

      Löschen
  2. Die hab ich auch schon gehabt, durch Zufall. Ist echt lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp! Ist wirklich ne super Idee für Zwischendurch. Heute hatte ich zb. gar keine Lust auf Kochen, musste dann aber doch wieder ran... hach...

    AntwortenLöschen
  4. Super, danke! Auch die Tabelle ist echt interessant, damit bin ich zukünftig dann vielleicht nicht immer so unsicher beim Einkaufen!
    Guten Appetit mit der Lecker-Pfanne :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag diese "Gemüse Ideen" sehr. Man kann bei Bedarf noch andere Sachen mit dran schmeißen und voila hat man ein super leckeres und gesundes Mittag. Ich finde so manches TK Gemüse hat seinen schlechten Ruf zu Unrecht.

    AntwortenLöschen
  6. Find ich toll veganes Fertigessen, das sogar noch relativ gesund ist :) Hab mir erstmal aus der Liste ein paar Fertiggerichte raus gesucht, die gut klingen ... die werden dann demnächst mal probiert :)

    AntwortenLöschen
  7. Danke !!! Gerade für meine Familie, denen ich solche Listen immer weiterschicke, finde ich es gut zu zeigen das vegan nicht hochkomliziert bedeutet und in jedem "normalen Supermarkt" umsetzbar ist! Man muss "Ihnen" nur immer wieder die Augen dafür öffnen.

    AntwortenLöschen
  8. Tiefkühlprodukte sind Klimakiller !

    Aber immer schön auf Fleischessern rumhacken, wegen den paar Rinderfürzen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tiefkühl-gemüse hat immer noch eine bessere klimabilanz als jedes fleischprodukt.
      übrigens bin ich nicht wegen des klimas vegan, sondern wegen den tieren.

      Löschen
  9. "tiefkühl-gemüse hat immer noch eine bessere klimabilanz als jedes fleischprodukt."

    Na dann zeig mal die Quelle dieser Behauptung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dass fleisch ein ziemlicher klimakiller ist, brauche ich dir wohl hoffentlich nicht zu erklären, oder?

      "Vorstudie über den Status zur Bilanzierung der im Produktlebensweg entstehenden Treibhausgasemissionen sowie Ansatzpunkte für Optimierungen im Bereich der Nachhaltigkeit: Eine erste wichtige Erkenntnis: Die pauschale Verurteilung von Tiefkühlkost mit Blick auf Klimaaspekte ist aus wissenschaftlicher Sicht nicht haltbar! Diese wichtige Aussage gilt es aber in einer repräsentativen Studie näher zu beleuchten.

      Bei diesem ersten Beispiel zeigt sich, dass Tiefkühlkost in Bezug auf Klimaaspekte gegenüber anderen Angebotsformen (Konserve, Kühlkost und Selbstbereitung) unter den getroffenen Annahmen (z.B. zur Dauer des Kühlens und Art der Geräte im Haushalt) und vereinfachten Rechnungen nicht schlechter abschneidet."
      http://www.tiefkuehlkost.de/presse/meldungen/pm_2011_005-energiebilanz-von-tiefkuehlkost/

      Löschen
    2. Dieses Geschwalle setzt aber Tiefkühlgemüse nicht in Relation zu (Frisch-) Fleisch. Wo also finde ich eine seriöse Quelle zu deiner Behauptung "tiefkühl-gemüse hat immer noch eine bessere klimabilanz als JEDES fleischprodukt." ?

      Zur angeblichen Klimaschädlichkeit von Fleisch :

      http://www.westfleisch.de/fileadmin/Bilder/05_Presse/05.02_Pressemitteilungen/2010_05_21_Vorreiter_Nachhaltigkeit/PM_Westfleisch_GRI__Bplus_2010-05-1.pdf

      Löschen
    3. diese diskussion ist mir echt zu blöd. tiefkühlgemüse hat keine viel schlechtere co2-bilanz als normales gemüse. dass fleisch eine extrem schlechte klimabilanz hat, ist wissenschaftlicher konsens, also ist es klar, dass tk-gemüse besser it als fleisch.
      dein lobby-papier was du da verlinkt hast ist doch genau so ein humbug wie die klimawandel-leugner.
      kann sein, dass ein abgeballertes häschen keine so schlechte klimabilanz hat, aber der normalfall ist rind, pute oder schwein aus massentierhaltung, und das hat durchweg einen fetten co2-abdruck. kannst du überall nachlesen (außer bei der cma)

      übrigens finden sich die meisten fleischprodukte im tiefkühl oder zumindest kühlregal.

      Löschen
  10. "dein lobby-papier was du da verlinkt hast ist doch genau so ein humbug wie die klimawandel-leugner. "

    Tja, und wenn der gemeine Veganer dann mit Fakten konfrontiert wird, wird er pampig...:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. pampig? wo liest du heraus, dass ich pampig bin? wenn das, was dein lobby-link da präsentiert, fakten sind, wieso steht dann überall was anderes? da verlasse ich mich doch lieber auf die anerkannte wissenschaft.

      Löschen