Montag, 5. März 2012

geil: ECHTER Ei-Ersatz

Also nicht bloß um im Kuchen die Eier zu ersetzen, sondern richtiges Spiegelei!
Das gebratene Ei für den Veganer
Ein köstliches Omelette auf dem Speiseplan jedes Veganers? Klingt komisch, soll aber schon bald möglich werden. In England sollen hungrige Anhänger des Veganismus - erstmals - nicht mehr auf ihr Frühstücksei verzichten müssen, denn schon bald soll ein pflanzlicher Ersatz auf den Markt kommen. 

Meldung auf web.de

Ich persönlich brauch's jetzt nicht; genausowenig wie Fake-Fleisch (wobei Tofuwürstchen ess ich schon ganz gerne), und ich glaub Spiegelei ist jetzt auch nicht unbedingt das, wovon die meisten Veganer träumen (wohl eher Käse), aber es wäre schon eine Innovation. Und wenn es auch noch gesünder ist, als Hühnereier, dann würden vielleicht weniger Hühnereier gegessen....

weiter lesen: http://web.de/magazine/essen-geniessen/essen/14854144-das-gebratene-ei-fuer-den-veganer.html#.A1000145

Kommentare:

  1. Ich habe ja einen Verdacht wo das herkommt, da gabs mal eine englischsprachige Blogbetreiberin, die während ihres Lebbensmittelchemiestudiums durchgängig an dem Projekt gearbeitet hat, als die Geschichte dann aber druckreif war, also auch schon durch Testphasen durch, etc.pp., brach das ganze "plötzlich" ab.

    Spiegelei brauch ich auch nicht, aber für Gebäck, das wirklich viele Eier benötigt, wäre das eine wirklich feine Sache :)

    Danke btw für deine klaren Worte bzgl. Keimling, das nervt mich zur Zeit nämlich auch schon wieder wahnsinnig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gab auch schon mal ne meldung vor ein paar jahren, dass die chinesen das angeblich machen würden, war aber ein hoax.

      btw kennst du diesen beitrag? http://www.tatjanas-test-blog.de/2012/01/ich-bin-nicht-kauflichkeimlingde.html

      Löschen
    2. http://parsnipparsimony.wordpress.com/2007/12/19/so/

      das hier meinte ich :)

      den Blog, bzw Bericht kannte ich bisher nicht, danke dir fürs verlinken :)

      Löschen
  2. Was brauch man schon wirklich an Fake-Produkten... aber trotzdem, klingt cool. Vorallem weil man es anscheinend wie richtiges Ei verwenden kann, also nicht nur Spiegelei sondern auch Omelette oder zum binden etc.

    Sojamehl ist leider nicht das gleiche wie Ei. Es tut zwar seinen Job, aber es gibt viele Gerichte, wo ich den Ei-zu-Sojamehl umsatz doch anpassen muss, er ist nicht immer 1Ei = 1EL Sojamehl + 2EL Wasser.

    Aber bevor man in Jubel ausbricht: Erstmal abwarten was in den Zutaten alles gelistet ist, vlt wird einem dann davon genauso übel wie von einem echten Ei.

    AntwortenLöschen
  3. "Die revolutionäre US-Erfindung eröffnet damit eine ganz neue Welt der kulinarischen Genüsse, die den Veganern bis heute verwehrt wurden."

    Klar, ein Chemie-Ei ist genau DER kulinarische Genuss, nach dem wir uns als kulinarisch ach so eingeschränkte Veganer schon immer gesehnt haben. Auweia, da bleib ich doch bei meinem Rührtofu :-)

    AntwortenLöschen
  4. dieses "Kala Namak" salz hatten wir uns neulich mal bestellt. ...und dann recht bald wieder entsorgt ; D es riecht nämlich tatsächlich dermaßen authentisch nach FAULEN eiern, dass uns der appetit vergangen ist. aber in homöopathischen mengen, ist das sicher ne interessante sache.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gestern bei einem Veganen Kochkurs Rührei aus Tofu und Eiersalat aus Kichererbsen gemacht und es war wirklich lecker.
    Das Salz stiess gestern auch auf viele Freunde. Ja es riecht nach Schwefel... aber ich finde nicht dass es nach faulen Eiern riecht.

    AntwortenLöschen
  6. Wo liest du da denn, dass das Zeug gesünder sein soll? Etwa wegen dem niedrigeren Fettanteil? Dann sind Hühnereier und Kuhmilch aber auch klar gesünder als böse Avocados. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Doch auch für Nicht-Veganer könnte das Ei aus der Tüte von Interesse sein: Wie der Hersteller auf seiner offiziellen Homepage behauptet, enthalte das pflanzliche Alternativ-Ei mehr Kohlenhydrate, dafür punkte es jedoch mit einem niedrigeren Fettgehalt als bei echten Eiern. So sei auch ein idealer Ersatz für Menschen, die ihren Cholesterinspielgel senken wollen, geschaffen."

      Löschen
    2. Eben darauf hab auch ich mich gezogen... *kopfschüttel*

      Löschen
    3. Pflanzliches Fett != tierisches Fett. Die gesundheitlichen Unterschiede kannst du dir ja sicher selbst ergooglen, dann dürftest du auch feststellen dass dein Vergleich mit der Avocado hinkt.

      Löschen
    4. Wenn Gesundheit an der Verteilung auf Kohlehydrate und Fett festgemacht wird, dann kann ich diesen Vergleich sehr wohl ziehen! Ich mein, das ist ungefähr auf dem Niveau unsrer lokalen Tageszeitung, die kcal-Vergleiche von Hamburgern und Hotdogs macht und das eine dann für gesünder erklärt, weils 10 kcal weniger hat. Unglaublich...

      Löschen
    5. gesundheit wird aber nicht nur an der verteilung auf kohlenhydrate und fett festgemacht. es geht darum, dass viele menschen zu hohe cholesterinwerte haben, und die cholesterinzufuhr in der nahrung möglichst senken. für so leute ist ein pflanzliches ei gesünder als ein tierisches, weil pflanzliche produkte cholesterinfrei sind.

      Löschen
  7. Ich fand Eier ja schon immer super eklig und wenn man mir vor 10 Jahren gesagt hätte, wie man ohne Eier backt, ich hätte das sofort gemacht! Leider, leider dachte ich, dass das nicht geht. Insofern, für mich ist das auch überhaupt nix^^

    AntwortenLöschen
  8. Klingt ja echt interessant! Nur aus Neugier würde ich das gern mal ausprobieren, wobei ich komischerweise gar nichts vermisse, was ich früher gegessen habe.... gibt ja so viele andere tolle Sachen! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hoffentlich läuft der Verkauf in England gut an, dann soll das Produkt ja angeblich in sämtlichen Supermärkten zu finden sein :)

    AntwortenLöschen
  10. Find ich gut, auch wenn ich eh nie so der Eifan war... Aber für alle, die früher gerne Eier gegessen haben oder Leute, die neu vegan werden und nicht mit dem Eier essen aufhören wollen, richtig toll :)
    P.S. Käse wäre mir auch lieber :D
    Aber der ginge ja theoretisch auch problemlos vegan: Mancher Analogkäse ist ja schon fast vegan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der gastromix war ja bis auf ein bisschen laktose vegan. gab sogar ne anfrage von rezeptefuchs, ob sie das nicht weiterentwickeln konnen, leider ist das irgendwie im sande verlaufen. weiß gar nicht obs die firma noch gibt, seit analogkäse so in verruf geraten ist. vielleicht ist die vegankäse-lobby ja dahinter, dass da nichts getan wir,d sonst könnten sie ihr überteuertes ekelzeugs nicht mehr so gut vertreiben ^^

      Löschen
  11. Ich habe Eier geliebt- deswegen würde ich mich über eine solche Neuerung sehr freuen. Man wird sehen, wie authentisch es dann letztendlich auch ist, aber probieren würde ich es auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen