Montag, 6. Februar 2012

Leckerlade wird rausgeramscht

http://on.fb.me/leckerlade
Lief wohl nicht so gut... Kein Wunder, ne überteuerte "kakaohaltige Zucker-Fettkombination" (offiziell darf sie sich nicht Schokolade nennen, weil der Kakaoanteil zu niedrig ist), die nur online erhältlich ist und weder bio noch fair trade.
Da kaufe ich doch lieber Ritter Sport Marzipan oder Reismilchschoki. Könnte mir vorstellen, dass die Leckerlade nach diesem Flop dann gar nicht mehr produziert wird. 


Leckerlade: 12 Tafeln für nur 8 EUR (70% Rabatt!)
Der Hersteller der begehrten „Leckerlade“ hat sich in der Produktionsmenge verkalkuliert. Da ihr offizielles Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) am 6.2.2012 abläuft/abgelaufen ist, möchte sie kein Supermarkt oder Online-Shop mehr aufnehmen – obwohl der Verkauf bei einwandfreier Ware rechtlich in Ordnung wäre. Damit die begehrte Schokolade nicht – wie so viele andere Lebensmittel – einfach auf dem Müll landet, sondern noch viele Menschen glücklich macht, erhaltet ihr ab jetzt 70 % Rabatt!
Jetzt nur für kurze Zeit!

Schnell bestellen:
Die Leckerlade-Tafeln werden in Großpackungen (á 12 Tafeln) für 8 Euro verschickt. (Hinzu kommen 5,90 € Versandkosten. Ab 7 Großpackungen kostet der Versand 11,90 €. Versendet wird nur innerhalb von Deutschlands!)

Schickt eine E-Mail an leckerlade@qcons.com mit eurer gewünschten Bestellmenge, Name & Adresse.
Die Versendung der Ware erfolgt nach Zahlungseingang auf folgendes Konto: qcons GmbH, Konto-Nr.: 610134556, BLZ: 10020890 (Bank: HVB), Verwendungszweck: VEBU.
Wer in Berlin wohnt, kann sich seine Leckerlade gegen Barzahlung auch gerne selber abholen: Schiffbauerdamm 15, Berlin.
Von jeder verkauften Großpackung gehen 3 Euro als Spende an den VEBU.
Die Aktion läuft nur so lange der Vorrat reicht.


Quelle: facebookevent vom vebu 

Kommentare:

  1. Also nur online ist sie nicht erhältlich, aber offline eben nur in spezialisieren Vegan Läden wie Goldene Zeiten in Köln.
    Anfangs, vor ~1,5 Jahren fand ich sie zuerst irgendwie ganz lecker, aber mittlerweile habe ich doch gemerkt, dass ich einen höheren Kakaoanteil sehr zu schätzen weiß und das sie nicht Bio und schon gar nicht Fair Trade ist, ist für mich echt ein dicker Minuspunkt, ich würde mir die Leckerlade jedenfalls nicht mehr kaufen, da dann lieber die Reismilch Schoki von Naturata :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die ein einziges Mal bestellt, weil die so "beliebt" war und dann auch nur für Muffins verwendet, weil sie mir pur gar nicht geschmeckt hat. Wenn ich mal Bock auf nach Vollmilch schmeckende Schoki habe, gibts in Zukunft ne Tafel Naturata Schoki, ansonsten bleibe ich bei Zartbitter Schoki von Gepa. Der Schmelz ist da nämlich weltklasse.

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand die total lecker, hätte sie aber auch nicht mehr gekauft, weil sie nicht fair trade ist. Mittlerweile esse ich so selten Schokolade, dass ich denke, die paar mal kann ich es dann auch verkraften notfalls mehr Geld auszugeben. Wobei die Leckerlade auch nicht gerade billig war.

    AntwortenLöschen
  4. Ich konnte der auch nichts abgewinnen. Die beste Schoki bleibt für mich die Reismlich Couverture von Bio Art.

    AntwortenLöschen
  5. 70% Rabatt und immernoch überteuert

    AntwortenLöschen
  6. Bei der Rittersport wurde aber mittlerweile die Rezeptur geändert und enthält nun "Butterreinfett". Falls du das noch nicht wusstest. Weiß nicht, wie extrem du Veganer bist oder ob das noch einigermaßen in den akzeptablen Bereich für dich fällt. Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nur die pfefferminz. halbbitter und marzipan sind nach wie vor vegan.

      Löschen
  7. ne also eben gerade meine geliebte pfefferminz enthaelt nun butterreinfett :+ vor zwei wochen zutatenliste studiert :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah ok, nochmal lesen und dann verstehen hilft :D gut zu wissen dass die beiden von dir genannten sorten noch vegan sind. fuer den sueßhunger sollten mir die zwei sorten auch reichen. ist aber schade, dass bei der pfefferminz irgendwas tierisches reingemischt wurde ... was bringts? als ob das den geschmack so revulotionaer veraendert :/ schade ... :( dein blog gefaellt mir uebrigens sehr :)

      Löschen
    2. eine weise erkenntnis *g* naja, DIE revolution ist es nicht, aber es ist ein günstiger füllstoff, und verbessert den geschmack. und den meisten verbrauchern ist es egal, sodass für das unternehmen wohl nichts dagegen gesprochen hat, die rezeptur zu ändern.
      wenn du pfefferminz-schoki willst, gibts aber auch die von böhme:
      http://www.vegpool.de/produkte/suessigkeiten/pfefferminz-schoko-taefelchen.html
      http://www.vegan-wonderland.de/catalog/boehme-pfefferminz-creme-schokolade-p-966.html
      gibts auch im supermarkt (zb rewe)

      Löschen
  8. ich find die Leckerlade trotzdem lecker. :)

    AntwortenLöschen