Mittwoch, 25. Januar 2012

Hualalalalalala neue vegane Sahne

Ok, sie heißt nur "Hulala Plus" ;-) Bisher ist sie auch nur über den Webshop von Leha erhältlich und auch nur im 1-Liter-Pack, von daher ist sie wohl im Moment nur was für vegane Konditor-Großmeister und keine Alternative zur Soyatoo.
Aber da die vegane Sprühsahne von Leha ja auch über Netto vertrieben wird (nur bei KEINEM Netto in meiner Nähe *schluchz*), denk ich mal, dass sie vielleicht auch in die Läden kommt?


Hulala Plus - vegane Schlagcreme Ab 2,79 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage
Hulala Plus - vegane Schlagcreme

Lang erwartet, endlich hier.
Mit Hulala plus erwartet Sie die vegane Backrevolution. Nutzen Sie unsere vegane Sahne genau wie herkömmliche süße Sahne. Weiterer Vorteil: das Produkt ist säureresistent. Dies ermöglicht die einfache Zugabe von sauren Früchten und Säften. Erleben Sie dieses innovative Produkt, auch für nicht-veganer eine spannende Alternative zu herkömmlicher Sahne.

Inhalt: 1000 ml
MHD: 13.08.2012
! Achtung: Sprache auf der Verpackung zur Zeit nur Englisch und Französisch! Bitte entnehmen Sie Zutaten und Nährwerttabelle in deutscher Sprache dieser Website!

Nährwertangaben per 100 g
Brennwert

289 kcal
1201 kJ
Eiweiß
0,0 g
Kohlenhydrate
21,6 g
- davon Zucker
20,0 g
- davon Laktose
0,0 g
Fett
22,0 g
- gesättigte Fettsäuren
21,8 g
Cholesterin
0 mg
Ballaststoffe
< 0,1 g
Natrium
0,077 g
Zutaten:
Wasser, gehärtetes Pflanzenfett (22%), Zucker (20%), Stabilisator: Sorbit-Sirup (E420 ii), Carboxymethylcellulose (E466), Carrageen (E407), Hypromellose (E464), Xanthan (E415), Emulgator: Polysorbat 60 (E435), Gewürze, Sorbitanmonopalmitat (E491), Sojalecithin (E322), Salz

Kommentare:

  1. irgendwie, ach irgendwie will ich mich angesichts der Zutatenliste nicht so recht darüber freuen :(

    aber mal sehen, ob die überhaupt kann was sie verspricht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hulala, davon würde ich auch die Finger lassen. Toxine für Gehirn und Körper in einem weißen Cocktail...

      Löschen
  2. "Zutaten:
    Wasser, gehärtetes Pflanzenfett (22%), Zucker (20%), Stabilisator: Sorbit-Sirup (E420 ii), Carboxymethylcellulose (E466), Carrageen (E407), Hypromellose (E464), Xanthan (E415), Emulgator: Polysorbat 60 (E435), Gewürze, Sorbitanmonopalmitat (E491), Sojalecithin (E322), Salz"

    Würg...vegane Erährung ist ja soooo gesund...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traurig, dass du deinen Zeit scheinbar nicht sinnvoller nutzen kannst, als auf veganen Blogs deine Häme und deine absolute Ignoranz und Intoleranz zu verbreiten. Wie viel muss da im Leben schief gelaufen sein?

      F.

      Löschen
    2. 'deine Zeit', meinte ich natürlich.

      Löschen
    3. das ist sahne. dass Sahne nicht gesund ist, sollte jedem klar sein. aber wenn du mal googlest; dann merkst du, dass keine der inhaltsstoffe wirklich bedenklich sind (obwohl... es gibt wasservergiftungen!)
      guck dir mal an, was in normaler sprühsahne drin ist:
      http://www.lebensmittelklarheit.de/cps/rde/xchg/lebensmittelklarheit/hs.xsl/1851.htm

      "Schlagsahne, Invertzuckersirup, 8,5 %Eierlikör ,Alkohol,
      Farbstoff Beta Carotin, Aroma, Alkohol, Milcheiweißerzeugnis, Verdickungsmittel E 407, Treibgas Distickstoffmonoxid"

      Löschen
    4. Also ob Sprühsahne der beste Vergleich ist? Ich hab in meinem Leben noch nie Sprühsahne gegessen (trotz schlimmer Fast Food Zeiten) und würde beim Wort "Sahne" auch nie an sowas denken. Echte Sahne ist keineswegs ungesund - kalorienreich ja, aber das ist was völlig anderes.

      Löschen
    5. Sahne ist ungefähr so gesund wie Schokolade. besteht im wesentlichen aus Fett und Zucker, selbst wenn da bisi was an Nährstoffen drin ist, überwiegen doch die negativen Bestandteile.
      dazu kommt, dass man Sahne ja nicht pur isst, sondern in den allermeisten Fällen mit was noch ungesünderem: zum Apfelkuchen, in der Sahnetorte oder als Topping auf Muffins.
      Ich hab jedenfalls noch nie als Ernährungsempfehlung gehört, man solle darauf achten, auch ja genug Sahne zu essen/trinken ;-)

      Löschen
    6. Also ist alles ungesund für dich, wovon nicht ein Mindestmaß empfohlen wird? Ich habe auch noch nie gehört, man solle genug Bananen essen... Und weil Spargel schließlich in der Regel mit Sauce Hollandaise gegessen wird, sind Spargelstangen auch ungesund? Nur um dir mal deine eigene Argumentation vor Augen zu führen.

      Ich versteh übrigens unter Sahne wirklich nur Sahne, nicht Sahne+Zucker. Aber ich verwends auch nicht süß.

      Löschen
    7. "Ich hab jedenfalls noch nie als Ernährungsempfehlung gehört, man solle darauf achten, auch ja genug Sahne zu essen/trinken ;-)"

      Gibt´s aber, z.B. "Low carb"...da purzeln die Pfunde nur so :-)

      Löschen
    8. @eve
      ich finde es schon einen indikator, ob explizit von ernährungsexperten ausdrücklich der verzehr empfohlen wird. man hört zb von allen stellen, man solle mehr obst&gemüse essen. gelegentlich wird auch geraten, milchprodukte zu konsumieren, aber da ist dann immer von fettarmen produkten bzw. magerjoghurt, magerquark die rede, nie von sahne.
      klar ist fett auch wichtig, aber in deutschland ist nun wirklich nicht das problem, dass die ernährung zu fettarm ist.
      ok, das "argument" mit dem kombinieren war wirklich nicht gut, was ich meinte war, dass wenn man ein lebensmittel empfiehlt, was die meisten leute nur in ungesunder kombination kennen, dazu führt, dass sich die leute dann auch von diesen ungesunden sachen ernähren; sprich: sahnetorte.

      @Anonym
      Und low carb ist zu recht sehr umstritten und wird von seriösen stellen nicht empfohlen.

      Löschen
    9. Hahaha...und "seriös" ist natürlich immer nur das, was in deine lächerliche vegane Ideologie passt.

      Löschen
    10. @anonym niemand hat dich gezwungen mitzureden, also halt doch einfach das maul.

      Löschen
    11. auch bei unangenehmen meinungen bitte den ton bewahren

      Löschen
  3. also wenn es mal rein um den geschmack geht - für eine spezielle geburtstagstorte oder so, 1-2 mal im jahr - ist das sicher ganz interessant. vor allem der nanananaaaaame....;)
    aber zum "alltäglichen" gebrauch...also hier und da mal ein sahniges dessert - mal abgesehen vom 1-liter-pack - ist das aus gesundheitlichen gründen wirklich nicht so das wahre.
    wann lernt leha endlich mal, gehärtete fette wegzulassen? mittlerweile weiß doch echt jeder, wie schädlich die sind??
    soyatoo konnte es ja auch.

    aber trotzdem - good to know! :)

    ach und wegen soyatoo - bei www.veganfitness.de gibt es die tatsächlich noch zu bestellen!
    leider soll der shop wohl nicht der zuverlässigste sein...aber wenn es sein muss, kann man es ja mal probieren. ;)

    lg,
    lischen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zucker ist auch ungesund ;-) Das ist Sahne... die nimmt man nicht weils gesund ist; das ist einfach Naschzeug! also wer bei der Sahnetorte noch einen gedanken an die gesundheit verschwendet hat irgendwas nicht verstanden ^^

      über veganfitness hab ich bisher ziemlich viele beschwerden gehört, ich würd da ganz sicher nicht bestellen, zumindest nicht per vorkasse.

      Löschen
    2. hehe - stimmt - ob nun zucker oder gehärtete fette...ja..;)
      zum geburtstag gönnt man sich das eben! ;)

      ja, aus diesem grund hab ich dann doch kurz vorm bestellen doch noch gezögert...schade, schade. aber mal gucken, bald geht´s in dieser hinsicht auch wieder bergauf - und dann hoffentlich mit einer "relativ gesehen nicht sooo ungesunden" sahnealternative. ;)

      Löschen
  4. Also ein- zweimal im Jahr kann ich mir das schon vorstellen, aber gerade bei den Inhaltsstoffen achte ich schon darauf, dass ich nur esse, was ich auch selbst in der Küche verwende/verwenden würde. Und die Zutatenliste macht mir Sorgen...
    LG, Auriel

    AntwortenLöschen
  5. ich find schon, dass es ein unterschied ist, ob man sahnetorte (selbst gebacken, aus zutaten wie mehl, sahne und zucker vereinfacht gesagt) oder sahneersatz mit chemie zu sich nimmt >.<

    mir egal, ob die vegan ist. selbst bei "süßigkeiten" achte ich drauf, dass da kein "müll" drin ist. einige der zusatzstoffe sind nach meinem empfinden schon bedenklich. bei carrageen wird von einem häufigen verzehr abgeraten. polysorbate erhöhen die aufnahmefähigkeit fettlöslicher schadstoffe und sollten deshalb nicht verzehrt werden. schließlich kommt hinzu, das einige dieser zusatzstoffe tierischen ursprungs sein oder gentechnisch produziert werden können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass da gehärtete Pflanzenfette drin sind, bedeutet zumindest, dass kein Palmfett enthalten ist, und das ist ja irgendwie noch schlimmer, als vermeintlich ungesunde Transfette...meine Güte, 'ne Torte mit Sahne (außer es ist eine Rohkosttorte) ist immer ungesund, egal ob man nun biologisch angebaute Zutaten und Vollkornmehl und Fruchsüße und natürliche Fette wie z.B. Kokosfett nimmt - zuviel Zucker, Fett, und insgesamt Kalorien sind eh drin, da machen die paar Zutaten in der geringen Menge doch echt den Kohl nicht fett...Zumal man Torten nicht in großen Mengen isst.

      Und niemand ist ja gezwungen, mit so einer Sahne zu backen, dann muss man eben bei Torten kreativer sein und sich was anderes einfallen lassen..

      Und Vegankritiker haben eh immer was zu meckern: wenn gehärtete Fette drin sind,dann wird auf dem Gesundheitsaspekt rumggehackt, und wenn natürliche ungehärtete Fette (Palm) drin ist, wird auf dem Umwelt- und Urwaldzerstörer-Aspekt rumgeritten..*gähn*

      Löschen
    2. @Feana
      Mir ist relativ egal, was Veganer als Ersatz hernehmen, der Unterschied liegt darin, ob man ein solches Produkt auch noch hochlobt oder nicht. Ab dem Moment nehm ich mir die Freiheit meinen Senf dazuzugeben. Das soll aber keine Kritik am Veganismus selbst sein, das tu ich genauso, wenn eine Freundin mir wieder von ihrer neuesten Tütensuppe vorschwärmt oder mir Thunfisch aus der Tube empfiehlt.

      Löschen
    3. ich hab doch gar nichts zu den gehärteten fetten gesagt??? wenn diese sahne nur aus den fetten bestehen würde, dann wäre sie ja genau, wie schon behauptet "so gesund/ungesund wie sahne" dann würde ich den vergleich verstehen.
      völlig ok, dass es leute gibt, die die kaufen und toll finden, aber dann bitte nicht sagen, dass süßes nunmal ungesund ist, da kann man auch chemiezeugs essen...

      Löschen
    4. @eve
      also "hochgelobt" habe ich die sahne ja eigentlich nicht, das war nur eine "gibts neu"-Info, mehr nicht. und von den anderen hat jetzt auch niemand gesagt "supidubigesund", es gibt halt nur so wenige pflanzliche sahne, dass man sich schon freut, wenn s überhaupt was neues gibt.
      gesund ist die sicher nicht, aber ich halte sie halt auch nicht für viel schädlicher als andere sahne. und wie gesagt; sahne ist kein produkt, was man wegen seines gesundheitsnutzens konsumiert, und schon gar nicht in größeren mengen. und wenn man sich mal ne nascherei gönnt, dann finde ich das vollkommen okay. ob das jetzt marzipan, schoki, torte oder sahne ist, nimmt sich nicht viel.

      Löschen
  6. Wenn man diese Kritiken jedesmal liest, müsstet ihr alle Rohköstler sein. Aber dann ist das Posten in diesem Blog auch überflüssig. Solang das nicht erfüllt ist, könnt ihr noch so oft betonen, dass ihr auf Inhaltsstoffe achtet - es wird nicht genug sein, um dieses Rumgenöle zu rechtfertigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, weil das Gegenteil von E-Nummern ja schließlich Rohkost ist... ;)

      Und wenn wir schon in Extremen denken, dann sollte sich wohl auch keiner für Tiere einsetzen, der selbst schon mal auf eine Ameise getreten ist?

      Löschen
  7. Ich klinke mich mal aus den intellektuellen Kommentaren hier raus und sage einfach nur: Sau geiler Name!!! :D

    AntwortenLöschen
  8. @eve und nessa: ich wollte eigentlich gar nicht d irekt auf eure Beiträge antworten und habe mich nicht auf euch bezogen, das war ein Versehen ;)

    AntwortenLöschen
  9. Als ob E-Nummern von Natur aus böse wären.. :D

    was ist denn drin?
    -Wasser
    H2O, kann tödlich sein :>
    -gehärtete Fette
    Wenn man die nicht täglich isst nichts dramatisches, macht fett
    -Zucker
    macht auch fett:)
    -E 420 - Sorbitsirup
    kommt auch natürlich in deinem Körper vor, kann abführend wirken wenn man es in MASSEN verschlingt^^
    -E 466 – Carboxymethylcellulose
    unbedenklich, wirkt im Körper wie ein Ballaststoff
    -E 407 – Carrageen
    kann wohl Allergien auslösen, sollte man nicht täglich essen
    -E 464 – Hydroxypropylmethylcellulose
    auch unbedenklich, hat nur nen spannenden Namen :)
    -E 415 – Xanthan
    ..wird von kleinen Bakterien "ausgeschieden" ;)
    -E 435 - Polysorbat 60
    kann (!) die Aufnahme von fettlöslichen Schadstoffen erhöhen
    -Gewürze
    -E 491 - Sorbitanmonopalmitat
    soll man nicht in Massen futtern
    -E 322 - Sojalecithin
    Sojalecithin eben.
    -Salz
    Natriumchlorid

    Nichts das dagegen spricht ein paar mal im Jahr eine Torte daraus zu machen.. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ullrik
      Danke!!! ich find den kram auch harmlos, ich war nur zu faul alles aufzuschlüsseln ^^ und bei Carageen: "kann allergien auslösen" - das kann soja auch... und mal im ernst, wie hoch wird die wahrscheinlichkeit sein, dass man wegen carageen-konsum ne allergie entwickelt?

      es gibt n haufen harmloser e-stoffe, zb citronensäure, johannisbrotkernmehl, stevia... nur weil es "zusatzstoff" heißt, ist es nicht gleich böse, da muss man schon genauer hingucken.

      Löschen
    2. ..vor allem wenn man sonst fast nie so etwas zu sich nimmt. wie auch immer, ich freu mich schon auf die erste hulalaaaa-torte :D

      Löschen
    3. Gehärtete Fette sind nicht unbedenklich. Aus ihnen können sich als Nebenprodukt Trans-Fettsäuren bilden. Auf Wikipedia stehen dazu Informationen über die "erhöhte Gesundheitsgefahr":

      https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Trans-Fetts%C3%A4uren#Wirkung_auf_den_Menschen

      Und allgemein zu deiner Aufschlüsselung: Infos wie "wird von kleinen Bakterien ausgeschieden" sagt absolut nichts über den Stoff an sich aus und dessen möglichen Einfluss auf die Gesundheit. :) Nimm's mir nicht krumm, aber so eine Aufschlüsselung wie deine ist ziemlich für'n Poppes, Infogehalt gleich 0.

      Löschen
  10. Ich habe diese Sahne probiert und muss zugeben: Sie schmeckt gut. Und trotzdem habe ich gerade den Rest der 1-Liter-Packung weggeschmissen.

    Mag sein, dass die Inhaltsstoffe alle irgendwie unbedenklich sein mögen - jeder fr sich genommen. Aber in dieser Menge und Vielfalt ... also ich weiß nicht. Das ist keine Sahne, sondern ein Chemiecocktail, in dem nicht nur Carrageen, sondern Xanthan UND Sorbit UND Polysorbat UND Hydroxylmethylcellulose UND ... also ich weiß nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, und? als ob die kombination es schädlich macht. außerdem ist das nicht unbedingt chemiecocktail, carageen ist zb natürlich in algen enthalten, und cellulose sind holzfasern.

      btw hättest du dir das vllt überlegen können, BEVOR du die packung gekauft hast, die zutaten stehen ja deutlich drauf und es ist scheiße, lebensmittel wegzuschmeißen.

      Löschen
  11. Ja und was?

    Es mag ja sein, dass das Zeug alles aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, aber das bedeutet nicht automatisch, dass das Zeug auch alles gleich gesund sein muss. Das Fliegenpilzgift Ibotensäure ist ja schließlich auch natürlich ...

    Carrageen steht beispielsweise im Verdacht, Allergien und Krebs auszulösen und so wie das hergestellt wird, hat das mit Natur nur mehr bedingt etwas zu tun. Cellulose mag in diesem Sinne aus Holz bestehen, ist aber immerhin in Natron gekocht und mit diversen Chemikalien behandelt.

    Davon abgesehen erscheint mir die Menge von 8 (!) E-Nummern nicht gerade gering und

    Lebensmittel wegschmeißen ist tatsächlich nicht besonders fein, aber bei solchen Zutatenlisten gibt mir das Wegschmeißen ein besseres Gefühl als das Essen und ich hätte mir das selbst auch nicht gekauft. Aber jemand hat's gut gemeint und gut gemeint ist ja oft das Gegenteil von gut gemacht, was in meinen Augen auch auf dieses Produkt zutrifft.

    Das heißt nicht, dass man ein schlechter Mensch ist, wenn man das Zeug mag und fürn Geburtstagskuchen einmal im Jahr ist es sicher top geeignet.

    AntwortenLöschen
  12. Lasst die Finger von dieser Sahne! Da ist schon konventionelle Sahne viel gesuender!!
    Die E-Nummern sind die kleinste Sorge - das gefaehrlichste an diesem Produkt ist das gehaertete Pflanzenfett. Es ist laengst bekannt, dass gehaertete Fett geesundheitsschaedlich sind, daher muessen sie in Deutschalnd deklariert werden. Sie koennen zu Trans-Fettsaeuren umgewandelt werden, die sich im Koerper asnreichern und wie schaedliches Cholesterin wirken, was zu Herz-Kreislauferkrankungen fuehrt. In den USA sind gehaertete Fette verboten! Sowie in Daenemark und Oesterreich nur bedingt zugelassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei wikipedia steht
      "Bei unvollständiger Hydrierung können sich sogenannte trans-Fettsäuren als Nebenprodukt bilden, die als Mitverursacher für Herz-Kreislauferkrankungen gelten.

      Außerdem bilden sich beim Hydrieren von Ölen unvermeidlich aromatische Fettsäuren[2], die in natürlichen Produkten nicht auftreten. Sie verändern die Farbe und den Geruch der gehärteten Fette. Die gesundheitlichen Risiken der aromatischen Fettsäuren sind wenig untersucht, ihre Entstehung kann durch die Prozessführung gering gehalten werden."
      http://de.wikipedia.org/wiki/Fetth%C3%A4rtung

      hört sich nicht so dramatisch an. ich habe eh keine probleme mit herz-kreislauf oder cholesterin und gehöre auch zu keiner risikogruppe.

      Löschen