Mittwoch, 21. Dezember 2011

Penis stattTierversuch

Statt Tierversuch: Haut züchten aus der Penis-Vorhaut

Aus der Vorhaut von kleinen Jungen entwickelt eine Maschine vollautomatisch künstliche Haut zu Testzwecken für die Pharma- und Kosmetikindustrie. Die Hautfabrik ist eine Erfindung des Fraunhofer-Instituts. Mit ihr wollen die Forscher auch Tierleben retten.

 Quelle: focus


Ich würde mich ja über die Aufschrift "Unbedenklichkeit durch Penistest bestätigt" auf Kosmetik freuen :D
...
Statt Tierversuch: Haut züchten aus der Penis-Vorhaut - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/zukunftsmedizin/news/statt-tierversuch-haut-zuechten-aus-der-penis-vorhaut_aid_694610.html

Kommentare:

  1. "Ich würde mich ja über die Aufschrift "Unbedenklichkeit durch Penistest bestätigt" auf Kosmetik freuen :D"

    Und ich würde mich über die Aufschrift "Von Mausflaus geprüft durch Tittenfick" freuen...

    AntwortenLöschen
  2. *lach* die Aufschrift würd ich auch gern sehn!

    zu anonym: Heute Abend sinkt für Sie: das Niveau...

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich kriege schon obszöne Kommentare... ich muss echt gut sein

    AntwortenLöschen
  4. Da ist halt jemand fickerig drauf, muhahaa^^

    AntwortenLöschen
  5. Was genau heisst Beschneidung?

    Da in Deutschland die kommerzielle Beschneidung nicht Standard wie in den USA ist, wird hier die traditionelle gewonnene Vorhaut aus der rituellen Beschneidung verwendet.

    Die traditionelle Beschneidung findet bei wenigen Tagen alten Neugeborenen statt.

    Bei der rituellen Beschneidung darf keine Betäubung oder schmerzstillende Behandlung gemacht werden.
    Abgesehen von einigen Tropfen Wein für das Kind.

    Da die Vorhaut bis zur Pubertät fest mit der Eichel verschmolzen ist, muss ein stumpfes Instrument unter die Vorhaut gezwungen werden um die Verbindung abzulösen.

    Das entspricht etwa wie wenn man eine Nagelfeile unter den Fingernagel klemmt um ihm vom Nagelbett abzustemmen.

    Die Schmerzen hierbei entsprechen sich in etwa, deswegen halten die männlichen Verwandten den Neugeborenen auch fest..strampeln wäre hier sehr schlecht.

    Hat man nun die Vorhaut mit gewalt abgelöst, wird sie erst abgeklemmt um lebensgefährliche Blutungen zu verhindern.

    Bei Beschneidungen sterben jährliche etliche Kinder dadurch das sie zuviel Blut verlieren oder die Wunde zuhause wieder aufgeht.

    Ein Säugling muss nur ein Viertel eines Schnapsglases an Blut verlieren um dadurch sterben zu können.

    Wenn die Vorhaut abgequetscht wurde, wird sie abgeschnitten.
    Die gesamte Eichel des Kindes ist damit eine offene Wunde.

    Um das Blut zu entfernen saugt der Mohel laut Vorschrift mit dem Mund am Penis des Jungen das ausgetretene Blut ab.

    Hierbei sind schon Babies mit verschiedenen Erkrankungen infiziert wurden und auch schon gestorben.


    AntwortenLöschen
  6. Teil 2:
    Die entfernte Vorhaut macht bei Säuglingen etwa 50% der Penisoberfläche aus, gleichzeitig werden 20.000 Nervenendungen und der Schutz vor Schmutz, Bakterien und Austrocknung entfernt den die Vorhaut normalerweise bietet.

    Das wäre in etwa so wie wenn man die großen Schamlippen abtrennt und dadurch die inneren Schamlippen austrocknen, verhornen und dadurch etliches an Gefühl einbüßen.

    Zum Vergleich enthält die Klitoris selbst etwa 8.000 erogene Nerven.


    Nachdem also die Vorhaut entfernt wurde, dauert es etwa 6 Wochen bis die Wunde zugeheilt ist.

    Bis dahin ist jede Urinabgabe sehr schmerzhaft, Kot und Urin können die Wunde erreichen und die Schleimhaut die nicht mehr durch die Vorhaut geschützt ist. Die Eichel mit Vaseline und Gaze zu umwickeln schützt nur wenig davor.

    Entzündungen und sogar der Verlust des Penis kommen vor.

    Die Vorhaut ist der Schutz für ein 'innenliegendes' Organ, so wie das Augenlid das Auge und die Lippen den Mundinnenraum vor Austrocknung schützen.

    Dadurch das die feuchtigkeistproduzierenden Zellen und die Haut als Schutz fehlen, bildet sich eine Hornhaut auf der Eichel welche die Empfindlichkeit herabsetzt.

    Die Vorhaut hat auch den Zweck bei einer Erektion den Penis ungehindert wachsen zu lassen.

    Durch das Abschneiden der Vorhaut ist eine Erektion unangenehm bis schmerzhaft, es gibt auch Männer die zu keiner Erektion mehr fähig sind da die Haut sich nicht genug dehnen kann und das Narbengewebe bei Dehnung schmerzt.

    Die Beschneidung wurde als Mittel gegen die Masturbation empfohlen..wo es weh tut fasst man halt lieber nicht hin.
    Wo man weniger fühlt weil einem die erogenen Nerven fehlen, ist weniger Bedürfnis da sich anzufassen.

    Hierzu gibt es etliche medizinische Seiten und auch Elternseiten die sich gegen die Beschneidung aussprechen.

    Viele Infos über die Funktion der Vorhaut und warum die Beschneidung auch den Sexualpartner schädigt

    http://www.drmomma.org/2009/07/how-male-circumcision-impacts-women.html

    Krankheitsübertragung bei traditioneller Beschneidung
    http://pinoy99.blogspot.de/2012/06/2-babies-killed-while-undergoing.html

    Juden die sich gegen die Beschneidung aussprechen als veraltetes, grausames Ritual
    http://www.mothersagainstcirc.org/religious.htm

    Wie sich der Koran und dessen Anhänger gegen die Beschneidung als Verletzung der Menschenrechte und das Gesetz von Allah aussprechen

    http://www.quranicpath.com/misconceptions/circumcision.html

    Wenn du dagegen bist das kleine Ferkel betäubungslos von einem Nichtarzt kastriert werden, solltest du die *witzige* Beschneidung vielleicht einmal genauer ansehen

    AntwortenLöschen
  7. Die Beschneidung ist ein großes Geschäft mit der Pharmaindustrie.

    Nicht nur zahlen in den USA die Eltern etliche hundert Dollar für eine angeblich nützliche Bescheidung weil es Peniskrebs, Ansteckungen mit Trippern und HIV verhindern soll und anderen Lügen, sondern die Ärzte sammeln auch die Vorhaut und verkaufen sie weiter für viel Geld.

    Man könnte künstliche Haut für Brandopfer und Kosmetiktests auch aus der Haut von freiwilligen, erwachsenen Spendern züchten, da die Haut von Neugeborenen aber schneller wächst, wird die Beschneidung immer noch als das Non-plus ultra beschrieben.


    In den USA sinken die Beschneidungsraten mit der Aufklärung.

    Und mit immer mehr aufgedeckten Todesfällen die aufgedeckt und nicht länger totgeschwiegen werden.

    Wie genau eine Beschneidung aussieht kann man hier an einem medizinischen Lehrvideo sehen bei dem eine nicht traditionelle, generelle Neugeborenenbeschneidung gezeigt wird.

    Hier wird sogar eine kleine Betäubung gegeben.

    Leider wirken diese bei Neugeborenen kaum im Gegensatz zu den Medikamenten die man Erwachsenen geben kann.

    Für eine so kleine OP wären die Narkosemittel aber zu gefährlich da der kindliche Organismus sie nicht gut verträgt.

    90% der Beschneidungen in den USA werden bei Millionen von männlichen Neugeborenen ohne Betäubung durchgeführt.

    Immer noch glauben die meisten Leute das Neugeborene kein Schmerzempfinden haben und von der Beschneidung nichts mitbekommen...

    Hier das Video

    http://youtu.be/bXVFFI76ff0

    Man kann es nur mit einem Ü18 account sehen.

    Dies ist also eine medizinische, professionelle Beschneidung, wie man sieht empfinden Neugeborene tatsächlich keinen Schmerz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin übrigens kein befürworter von beschneidung. wenn erwachsene unbedingt an sich rumschnibbeln lassen wollen, sollen sie das halt machen, aber bei kindern sollte man körperliche eingriffe nur vornehmen, wenn sie medizinisch notwendig sind.

      Löschen