Montag, 24. Oktober 2011

Pizzalieferdienst?

Hamburgis(s)tvegan hat sich vor kurzem die Arbeit gemacht, bei diversen Pizzalieferdiensten nachzufragen, ob der Teig vegan ist, d.h. ob man die Möglichkeit hat, eine vegane Pizza ohne Käse, mit Belag nach Wahl, zu bekommen.

Vegan:
Mundfein
Smiley's

Unvegan:
Hallo Pizza
Joey's


Ich dachte, dass einige von euch sich dafür interessieren könnten; v.a. nachdem ich auf walkingbetweenthelines den Beitrag "Wie man fast sicher an eine vegane Lieferpizza kommt" gelesen habe; wo ihr übrigens gute Tipps findet, was man bei der veganen Pizzabestellung beachten sollte ;-)


PS: Alternativ gibts noch vegane Tiefkühlpizza, die aber teuer ist und laut Claudi auch nicht so der Hit sein soll; oder fertigen Pizzateig zum Ausrollen und selbst belegen, Backmischungen und natürlich SELBST MACHEN!

PPS: Wusstet ihr, dass Pizza früher immer ohne Käse gemacht wurde?

Die nur mit Olivenöl, Tomatenscheiben und Oregano oder Basilikum belegte Pizza ist seit etwa der Mitte des 18. Jahrhunderts nachgewiesen, als die Tomate in Süditalien populär wurde. Der Name ist vermutlich älter – die apulische Pizza pugliese oder die kalabresische Pitta inchiusa zum Beispiel enthalten neben Hefeteig nur seit alters bekannte Zutaten wie Olivenöl, Zwiebeln, Salz oder Schweineschmalz.

 Quelle: Wiki

Gut zu wissen, wer hat nicht schon "Pizza ohne Käse?! Das schmeckt doch nicht!!" gehört.
Heute nennt man Pizza ohne Käse "Pizza Napoletana" oder "Pizza Marinara" (also nach Matrosenart, weil die Matrosen nur Zutaten verwenden konnten, die lange haltbar sind, aßen sie Pizza logischerweise auch ohne Käse"

Kommentare:

  1. Bei Joeys bestelle ich nie. Die Preise sind mir einfach zu hoch. Ich habe meinen Laden, wo mir versichert wurde, dass der Teig vegan sei und darauf verlasse ich mich einfach :-)
    Danke fürs Verlinken!

    AntwortenLöschen
  2. War da nicht mal diese Sache mit dem Analogkäse ? Der ist doch eigentlich vegan, nicht ? Wäre toll, wenn man den noch irgendwo bekommen würde. Auch, wenn nur Mist drin ist ^^

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben früher öfter mal bei Joey's bestellt weil die bei uns direkt um die Ecke einen Laden haben. Nachdem aber so ziemlich jede bestellung fehlerhaft geliefert wurde, haben wir schon vor längerer Zeit beschlossen dort nicht mehr zu bestellen.
    Ich mach mir meine Pizza inzwischen lieber selbst, dann kann ich auch veganen Käse und Hefeschmelz draufgeben.

    AntwortenLöschen
  4. @foodandblood
    theoretisch wäre analogkäse vegan herstellbar, aber in allen sorten war laktosepulver drin :-( es lief auch ne anfrage an den hersteller von gastromix, aber das ist dann wohl doch nix geworden.
    naja, was heißt nur mist drin... veganer käseersatz ist immer nur geschmacksverstärker, pflanzenöl und weizen/soja für die konsistenz.

    AntwortenLöschen
  5. Okay...ich hätte meine Pizza gerne traditionell...mit Schweineschmalz.

    AntwortenLöschen
  6. hallo mausflaus und alle die hier drüber stolpern :-)
    call a pizza ist auch nicht vegan :-( da is milch drin...
    liebe grüße und eine gute nacht,
    die claudi

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaub, der einzige fertige Pizzateig, der vegan ist, ist der von Knack&Back ("Pizzakit"). Ich bin das schon mal gefragt worden, vll interessiert das ja auch, dann muss man im Supermarkt nicht so lange suchen. :)

    AntwortenLöschen
  8. @Green-Cat
    bei Rewe gibts einen, der zumindest von den Zutaten her vegan zu sein scheint. und der von aldi ist auch vegan: http://vegan-was-sonst.blogspot.com/2011/06/discountertest-vegan-teil-3-aldi-nord.html

    AntwortenLöschen
  9. Hey,

    vielen Dank für den Blogeintrag ;) Zum Glück haben wir immer bei Smileys Pizza bestellt :)

    Ganz lieben Gruß

    Chu-Chu

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ein großer Fan von Fladenbrotpizza geworde. Einfach aufschneiden, Tomatensauce oder Pesto drauf schmieren, etwas Gemüse drauf, ein paar Minuten in den Ofen. Geht unfassbar schnell und schmeckt gut.

    AntwortenLöschen
  11. @Dani
    Brotpizza ist wirklich toll - einfach Brot mit Champignons und Tomaten belegen, Kräuter drüberstreuen und in den Ofen schieben. wobei das ja eigentlich überbackenes brot ist ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Das sind halt Grauzonen und Definitionsprobleme :D

    AntwortenLöschen
  13. In Joeys Pizzateig ist aber Ei drin, damit ist dieser nicht vegan: http://www.joeys.de/frische/allergen-liste

    AntwortenLöschen
  14. @Brian
    habe ich doch im Post geschrieben, dass Joeys nicht vegan ist?

    AntwortenLöschen
  15. das ergebnis ist selbstverständlich abhängig von der mehlsorte die du verwendest (schließlich ist da ja sonst kaum was drin) — wobei vollkornmehl natürlich auch super für pizza ist :) bitte meine rezepte http://www.veganer-pizzateig.de/ :)))))))

    AntwortenLöschen