Montag, 26. September 2011

super Leserartikel in der ZEIT

ZEIT ONLINE präsentiert regelmäßig ausgewählte Leserartikel, die unsere eigenen Inhalte um zusätzliche Meinungen, Erfahrungsberichte und Sichtweisen bereichern. Vor der Veröffentlichung nehmen wir mit den Autoren Kontakt auf und sprechen über den Text, anschließend wird der Leserartikel von uns redigiert und bebildert. Auch bei Leserartikeln, die unter Pseudonym veröffentlicht wurden, kennt die Redaktion Namen und Anschrift des Autors. Alle weiteren Informationen finden Sie in unseren Leserartikel-FAQ


Leserartikel Vegetarismus
Das Leid der Tiere
Tierschutz ist zu einem weit verbreiteten Trend geworden, beobachtet Leser Leon Weber. Der Verzicht auf das Schlachten von Tieren sollte ebenfalls zu einem werden.




Können in Zukunft bitte nur noch Leser Artikel schreiben?

Kommentare:

  1. Der Artikel ist toll, aber die Kommentare wieder voll daneben.

    Wie wären anatomisch Fleischfresser. Erst informieren, dann groß rumposaunen.

    Wie verblendet manche Leute sind, da kann ich nur den Kopf schütteln.

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, die Kommentare decken ja jedes beknackte Anti-Vegetarier Argument ab. Da kann man ein paar Kreuze auf seinem Bingo-Feld machen^^

    Der Artikel ist gut, aber etwas kurz. Bei so wenig Möglichkeit das Thema etwas auszudifferenzieren, sind solche Reaktionen eh vorprogrammiert.

    AntwortenLöschen
  3. Ohja die Kommentare sind der Hammer, manchmal frage ich mich ernsthaft, ob ich mir sowas überhaupt noch antuen will. Ist ja immer wieder das Gleiche:

    "Pflanzen leiden auch"
    "Löwen töten auch"
    "Früher war man auf Fleisch angewiesen, sonst hätten wir uns nicht so weit entwickelt!"
    "Vegetarismus ist nur was für unsere Überflussgesellschaft, ja früher konnte man sich gar nicht darum kümmern, da wär man ja verhungert!"

    Ich will nicht mehr :-(

    AntwortenLöschen
  4. völlig bescheuerte Kommentare mit nie aussterbenden vorurteilen und den üblichen Gegen"argumenten" sind bei dem Thema ja vorprogrammiert, auch bei der zeit.

    @Dani
    der enthält kurz&knackig die wichtigsten positionen, also ich find das völlig ausreichend. ist auch kein richtiger artikel, sondern eben ein "Leserbrief", da erwarte ich keine fundierten fachinformationen, sondern eben nur ein kurz gehaltenes statement

    AntwortenLöschen
  5. Hähähäh...ihr werdet NIE gewinnen :-))

    Wann kapiert ihr das eigentlich mal ?

    AntwortenLöschen