Samstag, 24. September 2011

Mailaktion zur Aberkennung des Bundesverdienstkreuzes für Wiesenhofchef

Wer die Wiesenhof-Reportage auf der ARD gesehen hat, wird es kaum glauben können; der Wiesenhof-Chef Paul-Heinz Wesjohann ist Träger des Bundesverdienstkreuz aufgrund "sozialen Engagements". Dazu gibts jetzt ne Mailaktion vom VEBU, um den Bundespräsidenten dazu zu bewegen, dem Wiesenhof-Chef das Bundesverdienstkreuz abzuerkennen.Denn Paul-Heinz Wesjohann hat klar gegen die ethische Vorbildfunktion, für die er damals das Bundesverdienstkreuz verliehen bekam, verstoßen. Ein Verdienstorden in seinen Händen scheint deshalb nicht länger vertretbar. Aus diesem Grund fordert der VEBU eindrücklich die Aberkennung des Bundesverdienstkreuzes von Wiesenhof-Chef Wesjohann – sollte er es anstandshalber nicht freiwillig abgeben.
Unterstütze deshalb die Mailaktion und fordere die Aberkennung dieser Auszeichnung von Paul-Heinz Wesjohann durch den Bundespräsidenten!

Kommentare:

  1. Dass er es nicht freiwillig abgiebt sagt viel über seinen Charakter aus.

    AntwortenLöschen
  2. Also mir schmecken die Hähnchen und die Puten von Wiesenhof immer superlecker, und daß sie so billig sind, ist einzig und allein das Verdienst des Herrn Wesjohan.

    Deshalb hat er den Orden vollkommen zu Recht erhalten, weil ihm daran gelegen ist, daß sich auch ärmere Menschen öfter lecker Geflügelfleisch leisten können, und nicht immer nur den veganen Fraß schlucken müssen.

    Außerdem kann nur eine Verurteilung zu einer hohen Haftstrafe zur Aberkennung des Ordens führen, deshalb ist die ganze Vebuaktion (mal wieder, wie alle Veggieaktionen) voll für´n Arsch :-)

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym
    "Neben dem Vorschlagsrecht auf Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gibt es auch die Anregung auf Aberkennung eines bereits verliehenen Bundesverdienstkreuzes."
    http://de.wikipedia.org/wiki/Verdienstorden_der_Bundesrepublik_Deutschland#Vorschlagsrecht

    nur weil es bisher nur bei straftaten aberkannt wurde, heißt das nicht, dass es nicht auch wegen anderer verfehlungen geht.
    außerdem gehts eigentlich gar nicht um das blöde kreuz, sondern darum, dass man deutlich macht, was für ein egoistisches A****** der Typ ist

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha..."Verfehlungen...", ebenfalls ein wirklich köstlicher joke :-)

    "außerdem gehts eigentlich gar nicht um das blöde kreuz, sondern darum, dass man deutlich macht, was für ein egoistisches A****** der Typ ist"

    Keine Sorge...ich weiß schon selber ganz genau, WORUM es euch Veganern in Wirklichkeit geht...

    AntwortenLöschen
  5. hahaha, dass ich nicht lache.
    Anonym, man sieht mal wieder, wie viel Ahnung du hast.
    Vor allem über die anonyme Kommentare kann man soviel sinnloses Zeug in die Welt setzen.

    Worum geht es den Veganern denn ich Wirklichkeit? Du scheinst ja alles besser zu wissen.

    Außerdem warum gleich so abfällig "veganer Fraß". Allein daran erkennt man, wie hoch dein Niveau ist und wie wenig du dich mit der veganen Lebensweise auseinandergesetzt hast.
    Den lieben langen Tag auf Blogs von Veganern stunk verbreiten und sich nebenbei die Hähnchen von Wiesenhof reinstopfen, so stell ich mir deinen "perfekten" Tag vor.

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym: Ich bin kein Veganer, noch nichtmal Vegetarier. Aber das, was du hier vom Stapel lässt, ist echt nicht mehr normal... Man könnte FAST drüber lachen!

    AntwortenLöschen