Donnerstag, 9. Juni 2011

der VegAnnalein-Blog

Hallo liebe vegane Blogger-Community!

Wenn ich mich mir eure Leselisten anschaue, dann sehe ich, dass wir größtenteils dieselben Blogs verfolgen. Kein Wunder, so groß ist die vegane BloggerInnen-Community nicht. Aber einen habt ihr noch nicht, und das muss sich schleunigst ändern!

Auf VegAnnalein bloggt seit Ende Mai ein neues Veganer-Küken, hier die Selbstbeschreibung:

Ich bin 17 Jahre jung, gehe in die 12. Klasse und bin eine waschechte Hamburgerin ☺. Oh mann...warum nur hört sich "Hamburgerin" so fleischlastig an? Genau das möchte ich nämlich nicht sein, weswegen  ich auch seit Ostern diesen Jahres Vegan lebe, nachdem ich schon 10 Jahre Vegetarierin war.


Ich werde versuchen regelmäßig besonders leckere oder auch mal nicht ganz so leckere (zum Frustabbau) Rezepte, Produkttests, Gedankengut und ähnliches zu posten und hoffe, wenigstens eine/r von Euch interessiert sich dafür ☼.

Ich finde den Blog toll,  weil ich Berichte über die Neuveganer-Zeit immer spannend finde, und gerade als Jugendliche, wo man sich gegen Eltern, Mitschüler, Lehrer usw. durchsetzen muss und noch nicht alles allein entscheiden darf, stell ich es mir schwierig vor, vegan zu leben. Der Blog ist abwechslungsreich und Annalein hat nen sehr netten Schreibstil. Sie scheint ohnehin insgesamt sehr nett zu sein, z.B. hat sie ihrer Mama ein tolles veganes Lunchpaket gemacht und ihrem Papa zum Geburtstag eine vegane Marzipantorte gebacken, die ja wohl mal oberhammer aussieht! Ich finds krass, dass es Leute gibt, dass jemand ie mit 17 schon so gut kochen kann. Ich kenn Leute Mitte 20, die noch nie nen Kuchen gebacken haben. Ich glaube so eine Tochter hätten sich meine Eltern gewünscht ^^

Außerdem muss man dem Nachwuchs ja eine Chance geben ;-)


Kommentare:

  1. Liebe Mausflaus, du kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr ich mich gefreut habe, diesen Eintrag zu sehen. Das ist wirklich unglaublich nett von dir! Ich bin ganz gerührt und fühle mich geehrt, auf deinem Blog verlinkt zu sein.

    Vielen, vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. @Anna
    naja, ich bin jetzt auch nicht die heilige halle des veganismus ;-) ich weiß halt wie blöd ichs am anfang fand, dass ich kaum leser hatte; und ich mag deinen Blog wirklich gerne :-)

    AntwortenLöschen