Montag, 16. Mai 2011

TV-Tipp für heute abend: letzter Teil der "Deutschland isst"-Serie

Heute abend um 21 Uhr auf der ARD gibts den letzten Teil der Serie "Deutschland isst..." mit Tim Mälzer
Thema in Folge 3: Alles frisch?

Heutzutage muss alles, was wir essen und trinken, "frisch" sein. Entsprechend ist so ziemlich alles, was wir in den Supermarktregalen finden, mit eben diesem Prädikat ausgestattet: Das Angebot reicht von der "Frischmilch" über "frisches Gemüse", "frisches Obst" und "frisches Fleisch" bis hin zum industriell verpackten "Frischkäse". Aber was ist eigentlich "frisch"? Was heißt überhaupt "frisch"? Und wann kommt es denn tatsächlich auf "Frische" an?
ARD-Koch Tim Mälzer lässt sich auch im dritten Teil der Dokumentation "Deutschland isst ..." auf eine umfangreiche Recherche ein. Er stellt fest, dass der Begriff "frisch" gar nicht gesetzlich geschützt ist. Daher dürfen sogar Chips, tiefgefrorene Pizzas und fertige Salatsaucen als "frisch" bezeichnet werden.
Dagegen darf ausgerechnet die frisch gemolkene Milch nicht "Frischmilch" genannt werden, sondern trägt den umständlichen Namen "Vorzugsmilch". "Frischmilch" heißt nur die industriell gefertigte, erhitzte und bearbeitete Milch.
Tim Mälzer besucht Bauern, Lebensmittelhersteller, Biologen, Mediziner, Politiker und Kinder, um einen möglichst umfassenden Überblick über frisches Essen zu gewinnen. Dabei lernt er die modernsten Hilfsmittel kennen. So kann er unter einem Spezialmikroskop beobachten, wie in einer fertig abgepackten Salatmischung Vitamine aus dem Salatblatt auslaufen und zugleich Bakterien ungehindert eindringen.
ARD-Koch Tim Mälzer findet heraus, welche Milch wirklich die frischeste und gesündeste ist. Er lässt sich erklären, woran man frisches Fleisch erkennt. Und er stellt fest, worauf man beim Einkauf von Obst und Gemüse wirklich achten muss.
Schließlich unterzieht sich Tim Mälzer dem Selbstversuch. Eine Woche lang ernährt er sich ausschließlich mit frischer Nahrung. Verbessert die Frischkur seine Gesundheit? Oder schadet sie ihm sogar? Professor Jürgen Lademann von der Berliner Charité verspricht ihm, mit einem modernen Messinstrument die Antwort zu finden. Ob die dem ARD-Koch gefallen wird?


die vergangene Folge kann man sich in der ARD-Mediathek anschauen

Kommentare:

  1. Ah, danke für die Erinnerung :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Link zur Mediathek - hatte gar nicht dran gedacht online zu suchen, als ich die Folge verpasst habe :)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Oh das klingt gut. Verdammt, da werd ich wohl heute noch sporteln gehen müssen - meine einzige Fernsehmöglichkeit hab ich zur Zeit im Fitnesscenter. ;p

    AntwortenLöschen
  4. Hab soeben eingeschaltet, danke für den Hinweis :)

    AntwortenLöschen
  5. wie der sich anstellt wegen des Salats... wie kann man bitte Salat NICHT mögen?

    AntwortenLöschen