Sonntag, 22. Mai 2011

Mausflaus testet Smartbeauty-Haarfarbe

Ich habe eine neue vegane, tierversuchsfreie Haarfarbe gefunden, und zwar von der Marke "Smartbeauty"! Und die haben nicht nur langweilige Naturtöne, sondern auch richtig knallige Farben wie lila oder pink. Die Zeit wo ich noch rumlaufen konnte wie ich wollte, ist leder vorbei, deswegen habe ich bei Smartbeauty angefragt, ob sie mir vielleicht dunkle Haarfarbe zum Testen schicken würden, worauf sie mir netterweise gleich 3 Packungen geschickt haben.Insgesamt finde ich das Unternehmen sehr sympathisch, alle Produkte sind tierversuchsfrei, und die normalen Haarfarben sind auch vegan.
Smartbeauty will auch noch auf andere Weise die Welt verbessern

Unser Grundsatz ist eindeutig: Smart Beauty Produkte werden nicht an Tieren getestet. Wir sind der festen Überzeugung, dass es nicht länger notwendig ist, kosmetische Produkte auf diesem Weg zu testen.
Inhaltsstoffe: Um Ihr Haar zu pflegen, verwenden wir innovative Rezepturen mit sorgfältig ausgewählten natürlichen Inhaltsstoffen (geprüfte organische Extrakte sowie natürliche Inhaltsstoffe, einschließlich Vitamin E&C).
Verpackungen: Wir verwenden umweltfreundliche Verpackungen, welche 100% receycelbar sind sowie PVC-freie Mischsschalen.
CO2-Verschmutzung: Alle Produktbestandteile werden der Umwelt zu liebe in Europa hergestellt.
SEDEX: Smart Beauty ist Mitglied von SEDEX, einer Organisation, die ethischen Datenaustausch anbietet und überwacht.


Angeblich gibt es die Haarfarben auch bei der Drogerie "Ihr Platz", müsste ich mal schauen ob ich die bisher einfach übersehen habe.


Inhalt
- Gebrauchsanweisung
- Schutzhandschuhe
- Pinsel
- Farbpulver und Aktivatorcreme
- Shampoo



Den Hauttest den man eigentlich vorher machen soll, habe ich mir geschenkt, ich hab konventionelle Haarfarbe bisher immer gut vertragen, und ich hab die meist sogar länger als die eingegebene Einwirkzeit draufbehalten, und die Kopfhaut hat auch regelmäßig was abgekriegt. Es ist halt keine Naturhaarfarbe, da muss der Hersteller sowas draufschreiben.
Dafür habe ich mir aufmerksam die Bedienungsanleitung durchgelesen. Ich bin ein großer Befürworter von Bedienungsanleitungen und ich war angenehm überrascht, dass sie ausschließlich in Deutsch, in einer akzeptable Schriftgröße und sogar bebildert war.
Stand aber eigentlich nix anderes drin, als bei anderen Haarfarben, also habe ich gleich losgelegt:
  1. Radio anmachen
  2. schwarzes Tshirt anziehen
  3. Gesicht, Hals und Dekollete eincremen, damit man Farbspritzer leichter entfernen kann
  4. Haare durchkämmen (gewaschen habe ich sie schon heute morgen)
  5. Handschuhe an
  6. Farbe im alten Einmachglas anmischen
  7. Farbe auftragen
  8. Einwirken (empfohlen: 30Minuten)
  9. mit Wasser ausspülen
  10. Shamponieren
  11. Nochmals spülen
  12. Haarkur drauf

Beim Anrühren ist mir aufgefallen dass die Farbe relativ dünnflüssig ist, was den Vorteil hat, dass sie gut durchdringt, und man sie gut einmassieren kann; aber leider auch den Nachteil, dass sie doller spritzt. Außerdem war es relativ wenig Farbe, eigentlich habe ich mit einer Packung nur den Ansatz und ein bisschen was bedeckt. Auf der Packung stand auch, dass man mit einer Haarlänge von mehr als 20cm lieber zwei Packungen nehmen soll. Haarfarben werden zu 99% von Frauen verwendet, und die haben nunmal fast immer lange Haare, insofern finde ich das etwas blöd. Ich fände es am besten, wenn es zwei verschiedene Packungsgrößen gibt; eine für Ansatzfärben bzw. für Kurzhaarige, und eine für Langhaarkomplettfärbung. Das ist nicht nur bei den Smartbeauty-Farben so, aber da ist es mir extrem aufgefallen.
Angenehm fand ich den Geruch, der überraschend mild war. Ich kann mich noch gut an meine letzte Färbung Polypalette erinnern, wo ich mir vorkam wie im Chemiewerk. Geruchsarm heißt aber noch lange nicht gut verträglich, nach ca. der Hälfte der Einwirkzeit hat bei mir die Kopfhaut doch bisi angefangen zu jucken. Ich schmier mir aber leider auch jedes Mal die Kopfhaut mit ein, weil ich feinmotorisch etwas unbegabt bin, und lieber zwei Tage mit nem schwarzen Kopf als wochenlang mit fleckigen Haaren rumrenne. Ich hab dann trotzdem noch brav die 30min abgewartet und bin dann ans Ausspülen gegangen.

nachher

vorher

Ich hatte bei Smartbeauty den Eindruck, dass es die Haare etwas stärker belastet als andere, denn die Haare waren hinterher trotz Haarkur etwas strohig. Ich werde in der nächsten Zeit wohl intensiv mit Spülungen und Kuren arbeiten, denn auf kaputte Haare und Spliss habe ich keine Lust. Im Moment ist die Farbe noch schön dunkel, mal schauen wie lange das anhält.

Fazit:
Als konventionelle Haarfarbe zu empfehlen, sowohl die Qualität als auch die Anwendbarkeit sind gut. Der große Pluspunkt ist natürlich, dass die Farbe vegan+tierversuchsfrei ist.

Hier noch der Link zum Shop:

Kommentare:

  1. Coolio!
    Bei mir ist's wirklich mal wieder Zeit zu färben und ich hab mich gefragt, wo ich vegane Farbe herbekomm =D
    Werd ich demnächst wohl mal testen, danke für den Tipp!

    Wenn ich das richtig verstehe, ist das pink aber nicht vegan, oder?

    Es grüßt allerliebst
    der pinke Elefant <3

    AntwortenLöschen
  2. Hmm schade, dass man seine Kommentare nicht mehr ändern kann xD

    Hab grad gesehen, dass das pink ebenfalls NICHT in Tierversuchen getestet wurde... Juhu! =D

    AntwortenLöschen
  3. @pinker Elefant
    Hiho :-) Weiß ich leider gar nicht genau, es stand nur bei den "normalen" Haarfarben explizit "vegan" dabei, was ja nicht automatisch heißt, dass die anderen alle nicht vegan sind, so nen Hinweis können die auch mal vergessen. aber wahrscheinlich sind sie wohl nicht vegan... müsste man mal nachfragen

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt super. Ich bin gerade noch hinter Goldwell her, ob deren Rohstofflieferanten ebenfalls auf Tierversuche verzichten, weil ich Friseurfarben wesentlich besser besser finde (Farbe, Leuchtkraft, vor allem Haltbarkeit), aber die Smart Beauty Haarfarben sind auf jeden Fall eine Alternative, wenn Goldwell wegfällt. Von denen habe ich noch einige Packungen lila hier rumliegen. Die hatte ich mal bei DM gekauft, die waren runter gesetzt, weil sie wohl aus dem Programm genommen wurden, habe sie aber noch nicht getestet.

    AntwortenLöschen
  5. Ich benutze, neben Henna und Indigo, schon seit einigen Jahren Smart Beauty und habe ähnliche Erfahrungen wie du gemacht. :) Im Moment brauche ich meine drei restlichen Packungen auf und dann wollte ich eigentlich auf was schonenderes umsteigen... alleinig Indigo hält bei mir zudem leider nicht (mehr).

    Bei IhrPlatz habe ich sie jetzt schon des Öfteren gesehen, leider meistens nur sehr wenig Auswahl. 2-3 Nuancen.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym
    ich würde sowas ja ehrlich gesagt nicht so trauen, die frage ist ja auch, ob sie ihre lieferanten kontrollieren, oder sich auf eine einmal abgegebene erklärung verlassen.
    eigentlich hätte ich am liebsten haarfarbe mit nem zertifizierten tierversuchsfrei-label, aber die paar die es gibt sind henna-farben, die ich nicht wirklich gut finde.

    @Erbse
    angeblich sind die farben relativ schonend, weil ohne ammoniak. aber was da sonst noch drin ist, weiß man ja nicht genau bzw. kann anhand der inhaltsstoffe nicht wirklich sagen wie sich welcher stoff auswirkt.
    2-3 nuancen reichen mir glaub ich schon, da klassisches schwarz eine der häufigsten farben ist :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ganz hippelig den ich warte noch auf meine Smartbeauty Haarfarbe…
    die ich bei Ebay bestellt habe. Bei ihr Platz in Mainz sind die nicht mehr im Sortiment.
    Ich suche im mom auch Infos über die Aldi Haarfarben

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Zusammen,
    ich habe heute das Produkt Pure Purple ausprobiet, ich muß sagen, dass ich bitter entäuscht wurde, die Farbe ist nicht so wie auf der Packung beschrieben nicht mal anähernd in die Richtung ist etwas raus gekommen.ich habe zuerst den Auffheller benutzt dies hat auch ohne Probleme Funktioniert, das gab schöne blonde Strähnen, danach die Farbe, da kam dann ein ausgewaschenes Lila raus wenn man das überhaupt Lila nennen kann was da auf meinem Kopf ist. Leider wurde ich sehr entäuscht von der ganzen Sache.

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe von Smartcolour die Farbe 'Electric Blue' benutzt und muss sagen: Ich bin enttäuscht und geschockt!
    Zwar ist Blau herausgekommen, aber ich habe überall graue Flecken in den Haaren obwohl es gleichmäßig aufgetragen wurde. Die Spitzen sind grünlich geworden und die Farbe war sowieso total schlecht aufzutragen! NIE WIEDER!

    AntwortenLöschen
  10. Hi,

    ich suche gerade nach einer veganen Haarfarbe, die ein sattes Schwarz gibt. Mausflaus, auf deinem Vorher-Nachher-Bild sieht das eher nach einem Blauschwarz aus. Kann das sein oder liegt das am Foto? Danke schon mal für deine Rückmeldung! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die haarfarbe war "natural black", ich glaube das kam wirklich eher durchs foto... aber es gibt schon ein sattes schwarz, ich finde aber nicht dass es nen blauschimmer hat.
      es gibt aber von santotint ein blauschwarz:
      http://www.sanotint-shop.de/sanotint-classic-17-schwarzbalu.html
      vegan und tierversuchsfrei! ich nehm immer das normale schwarz von sanotint und bin davon nach wie vor total begeistert; nachzulesen hier: http://vollvegan.blogspot.com/2010/02/beauty-day-d_16.html

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Rückmeldung :-) Da ich eine Farbe ohne Blauschimmer suche, werde ich dann wohl mal Sanotint probieren.:-D

      Löschen
  11. also das normale Schwarz von Sanotint meine ich ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, wenn ich dich anfixen konnte, nicht nur weil die quali gut ist, es ist auch ein produkt wofür ich gerne werbe, weil man dabei ein gutes gewissen haben kann: nicht so aggressiv wie chemiefarbe, tierversuchsfrei und vegan.
      kannst ja mal schreiben wie du die farbe findest :-)

      Löschen
    2. Soooooooooooooo, habe es nun endlich geschafft, die Haare zu färben :-) Und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Farbe tropft nicht, stinkt nicht, deckt super und lässt sich leicht anwenden. Außerdem habe ich nach der Ansatzfärbung noch die Hälfte über, reicht also echt für 2 Mal. Danke dir für den Tipp!

      Löschen
    3. das freut mich :-) ansonsten kann ich immer wieder nur sanotint empfehlen: http://vollvegan.blogspot.com/2010/02/beauty-day-d_16.html

      Löschen
  12. Ja, ich werde auch bei Sanotint bleiben. Bin froh, dass ich meine Haare nicht Smart Beauty ausgesetzt habe. Sind schön weich und stark.

    AntwortenLöschen
  13. Schade, dass die Farbe so Haar belastend ist. Aber ich glaube, ich würde sie trotzdem mal ausprobieren. Du weißt nicht zufällig, wie teuer der Versand gewesen wäre? Beim Shop finde ich da keine wirklichen Angaben zu.

    Aber über Sanotint werde ich mich auch mal informieren. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee, tut mir leid, keine ahnung... über sanotint kannst du dich hier informieren *g*
      http://vollvegan.blogspot.de/2010/02/beauty-day-d_16.html

      was dich aber vielleicht auch noch interessieren könnte, wären die sachen von accent, die will ich demnächst auch probieren:
      http://regenmonster.blogspot.de/2012/04/haare-farben-ohne-tierversuche.html

      Löschen
    2. Sanotint hört sich wirklich interessant an.
      Aber Accent kenn ich doch. Du hast auf meinen Blogeintrag verlinkt. ;-)

      Löschen
  14. Ich hab mir gerade das feurige Rot bestellt und bin mal gespannt, wie es rauskommt :) Aber klingen tut das ja echt toll. Die Directions halten nämlich bei mir gar nicht.

    AntwortenLöschen
  15. Danke für den Tipp, Maus! ich will die Farbe jetzt mal testen. Dann muss ich sie wohl auch England bestellen, oder?

    Wie viele Packungen würdet Ihr bei sehr langen Haaren empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so viele wie du sonst auch nimmst ;) wie lange sind denn deine haare? meine sind bis zum halben oberarm und da hat 1 packung gericht, von daher würde ich sagen dass du bei haaren bis knapp überm po mit 2 packungen hinkommen würdest.

      ehrlich gesagt würd ich von bestellen abraten, so toll war die farbe echt nicht. im prinzip war sie wie jede andere billigfärbung auch. also meine langjährige haarfarbe sanotint ist immer noch meine lieblingshaarfarbe, habe da auch nen post zu geschrieben. also wenn du nicht gerade ne knallfarbe willst, würde ich dir die ans herz legen.

      Löschen