Dienstag, 5. April 2011

sinnloses Konsumieren

Am ökologischsten lebt man, wenn man möglichst wenig konsumiert. Vieles braucht man gar nicht, die Werbung versucht aber immer das Gegenteil zu behaupten, damit die Industrie möglcihst viel Geld scheffeln kann. Braucht man wirklich jedes Jahr ein neues Handy? Ich hatte mein letztes 3 Jahre. Vor einigen Monaten hat es seinen geist aufgegeben, jetzt benutze ich das gebrauchte von meiner Schwester. Kamera, Sms, Telefonieren, Weckfunktion, Vibrationsalarm, Klingeltöne - das ist alles was ich brauche. Kein Touchpad, kein WAP, keine 2GB Speicher. Ok, ich geb zu das Sudoku ist schon ein echter Gewinn *g*

Hier also Mausflaus' Liste der überflüssigsten Produkte:

  1. Rasierschaum - Ein mildes Duschgel oder Shampoo tuts auch!!!
  2. Anti-Cellulite-Creme oder Creme, die die Haare langsamer nachwachsen lässt - Ne normale Bodylotion tut's genauso gut bzw. es funktioniert eh nicht
  3. Selbstbräuner - Sonne ist gratis! Und man sieht nicht aus wie ne Milka-Kuh...
  4. Wasser in Flaschen - Wasser kommt aus der Leitung - kostenlos (naja, fast), schmackhaft, nass, man braucht es nicht schleppen, und es sind keine Weichmacher drin.
  5. Elektrische Dosenöffner - Nimmt Platz weg, und die 2 Sekunden die man sich dadurch spart, hängt man eh nur sinnlos vor dem Fernseher. Außerdem ist Dosenöffnen ein super Workout für die Arme ^^ Entkalker - Schuss Essig in den Wasserkocher, mit Wasser auffüllen, durchlaufen lassen und schon ist alles blitzeblank
  6. Smartphones - es sieht schon ziemlich albern aus, wenn ein erwachsener Mann auf konzentriert auf ein flaches schwarzes Ding starrt und es streichelt... Ist euch das mal aufgefallen? Die Dinger werden liebevoll gestreichelt... 
  7. Wiederverschließbare Schokoladenpackungen - Als ob irgendjemand in der Lage wäre, eine Tafel Schokolade nur halb aufzuessen und den Rest 2 Wochen im Küchenschrank zu lagern. 
  8. Wurst mit Gesicht- Braucht man wohl nix zu sagen.
  9. Föhn -  Die Haare werden von alleine trocken, da braucht man nicht noch pusten.
  10. Wäschetrockner - s.o. Wenn man nicht erst dann wäscht wenn man die letzte Unterhose schon den 3. Tag anhat, dann kann man auch noch den einen Tag warten bis das Zeug auf dem Wäscheständer getrocknet ist. Außerdem macht sich Unterwäsche ausnehmend gut als dekoratives Element im Wohnzimmer ^^
  11. Digitale Bilderrahmen - die Dinger fressen Strom, man wird durch die Bildfolge abgelenkt und es ist auch nur Elektronik die kaputtgehen kann
  12. Krawatten -  Wer hat sich den Blödsinn nur ausgedacht, sich n Stück Stoff so um den Hals zu hängen, ohne dass es den Hals wärmt oder sonst irgendeine Funktion erfüllt? Noch dazu haben Krawatten die tolle Eigenschaft im Wind zu flattern, beim Essen in den Teller zu hängen und extrem hässlich zu sein (mir fällt kein anderes Kleidungsstück ein, was in orange-grau diagonal gestreift zu kaufen ist) 
  13. Penisverlängerer - Dadurch dass man täglich gefühlte 5.000mal per Email darüber informiert wird, wie toll dieses Produkt ist, wird es auch nicht interessanter
  14. Feuchtes Klopapier -  mal im Ernst, wessen A**** ist sooo weich, dass ihm normales Papier zu hart ist? Nur noch zu toppen von:
  15. Parfümiertes Klopapier - Es gab ernsthaft bei Penny mal n Klopapier mit Lebkuchenduft. Hier der Beweis:
 

Kommentare:

  1. Ich glaube, ich habe mich auf Grund dieser Liste in dich verliebt :D

    AntwortenLöschen
  2. Dass das Klopapier aber auch "Happyend" heißen muss :D

    AntwortenLöschen
  3. 16. Vegane "Lifestylprodukte", wie z.B. Fakefleisch etc.

    17. Vegane und Tierrechtsseiten im Internet - verbrauchen nur Strom für eine sinnlose Ideologie.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab das Kompliment für den Bart weitergeleitet. :) Und soll danke sagen, über Komplimente bezüglich seines bartes freut er sich ganz besonders.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Haha - du weist ja gar nicht, was du verpasst, wenn neben dir auf der Toilette in Kopfhöhe bei Schwiegermuttern Klopapier lieblich nach Vanillekipferl duftet - örks ;)

    Und das auch noch im Sommer, war runtergesetzt und sonst kauft ja keiner so nen ... Mist.

    Aber der Aufzählung kann ich mich aus ganzem Herzen anschließen, danke dafür :D

    AntwortenLöschen
  6. 5. April 2011 11:40
    Mausflaus hat gesagt…

    @Mnme
    ich bin noch single :-P

    ACH! Sag an! Was für ne sinnlose Liste!

    AntwortenLöschen
  7. haha, lebkuchenklopapier ist ja echt der hammer.

    ich hab im moment nur das problem, dass ich im bad meinen plastikkonsum verringern will. ich rasier mir schon immer die beine mit duschgel anstatt rasierschaum, aber ich glaub mit einem stück seife klappt das dann doch nicht...

    AntwortenLöschen
  8. doch, mit seife klappt das auch, es geht ja nur drum dass es "rutscht". mittlerweile rasier ich die beine aber auch unter laufendem wasser problemlos, das wichtigste ist die qualität des rasierers. ich hab den titanium quattro, das ist n ganz normaler herrenrasierer. was für ein männergesicht gut ist, wird meinen beinen nicht schaden ^^
    ne alternative wäre auch epilieren, da haste halt einmal ein plastikgerät zu kaufen, was aber ewig hält. und rasierklingen sind ja auch in plastik verpackt ^^

    AntwortenLöschen
  9. technischen fortschritt braucht man nicht, ne. den pc, von dem aus du deine weisheiten in die welt loslässt, braucht man genau genommen auch nicht. frisst strom, frisst plastik und von silithium sollte man besser nicht anfangen.

    AntwortenLöschen