Mittwoch, 27. April 2011

Mausflaus bloggt mit gegen Tierversuche

Aktion von Pseudoerbse
Die Infoseite zum Thema Tierversuche&Kosmetik "Blanc et Noir" dient dazu Informationen bezüglich Tierversuchen in sämtlichen Bereichen zu bündeln um eine kleine Online-Bibliothek zu erstellen. Dies soll zum Zwecke der Aufklärung, Veranschaulichung und zum Nachschlagen geschehen. Gerne seid ihr alle herzlich dazu eingeladen die Linksammlung zu erweitern und zu ergänzen.



Klar, dass ich da bei der "Blogger gegen Tierversuche"-Aktion mitmache in der Hoffnung dass vielleicht noch ein paar Leser mehr auf diese Seite aufmerksam werden und vllt. auch selbst das Hasi-Logo verbreiten (ist das süß oder ist das süß?!?!)
Wenn mir jmd bescheid gesagt hätte, hätte ich auch schon viel früher mitgemacht :-P


Noch eine Info in eigener Sache: Im Laufe des nächsten Monats wird's bei mir ein Gewinnspiel geben. Es darf sich gevorfreut werden ;-) 

Kommentare:

  1. Ich bin auch dabei. Ich finde Erbses Engagement super, sie macht sich so viel Mühe und hat mir beispielsweise bei der veganen Umstellung sehr geholfen! LOB!

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, das wollte ich ja auch noch machen^^ Danke für die Erinnerung ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das hab ich auch schon entdeckt, muss da auch unbedingt noch drüber bloggen.... Gewinnspiel hört sich doch super an :) LG...

    AntwortenLöschen
  4. mal was ganz anderes, Findet ihr es nicht ein bisschen seltsam hier Werbung für Burger zu machen. Ich wunder mich.

    AntwortenLöschen
  5. Soweit ich weiß, kann man die Werbeblöcke, die auf dem Blog eingebunden werden NICHT beeinflussen. Also kann es durchaus zu der Kuriosität kommen, dass auf einem Blog über Veganismus Werbung von McDoof und Co. auftaucht.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist so ne tolle Idee! Wie konnte sie mir entgehen? Jetzt mach ich jedenfalls mit!

    AntwortenLöschen
  7. ja, google ads sind contentabhängig, d.h. wenn hier über burger geschrieben wird, kommt burgerwerbung. meistens sind es bei mir aber doch anzeigen von vegan-wonderland, veganen schuhen oder yves rocher.

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das finde ich gut, bin auch dabei...DANKE für den Hinweis.
    LG, Petra

    AntwortenLöschen