Donnerstag, 7. April 2011

das ZEITmagazin ruft zum vegetarischen Kochwettbewerb auf

Hobbyköche können ab sofort ihre Vorschläge für den ZEITmagazin-Kochwettbewerb absenden. Einzige Voraussetzung für das 3-Gänge-Menü: Ohne Fleisch muss es sein!

Man muss kein Vegetarier sein, um fleischloses Essen zu genießen. Deshalb lautet das Thema des ZEITmagazin- Kochwettbewerbs in diesem Jahr: "Wir kochen ohne Fleisch". Ab sofort können alle Hobbyköchinnen und Hobbyköche ihre Rezeptvorschläge einsenden.

Schicken Sie uns die ausführlichen, genauen Rezepte für ein dreigängiges Menü (alle Mengenangaben für vier Portionen), und – wichtig! – erzählen Sie uns bitte auch etwas über sich selbst: Seit wann und warum Sie gern kochen, wo Sie einkaufen, was Sie besonders gern mögen, für wen Sie am liebsten kochen. Außerdem, wie alt Sie sind und was Sie beruflich machen. Und mit wem Sie kommen würden, falls wir Sie im Juli zum Wettkochen einladen. Die Rezepte müssen natürlich Ihre eigenen Rezepte sein: Sie sollten sie selbst erfunden oder weiterentwickelt haben. In den Rezepten dürfen weder Fleisch noch Fleischprodukte vorkommen. Fisch und Meeresfrüchte sind erlaubt, aber nicht notwendig.

Schicken Sie Ihren Wettbewerbsbeitrag bitte bis Freitag, 29. April 2011, per E-Mail an: kochwettbewerb@zeit.de
oder per Post an: ZEITmagazin-Kochwettbewerb, 20079 Hamburg

Quelle: ZEITmagazin


Viele von euch posten so tolle Bilder von ihren Vegan-Kreationen, die meiner Meinung nach einen Preis verdient haben! Und es wär doch toll, wenn sogar ein Vegan-Rezept gewinnt.... Ich drück euch die Daumen!

Kommentare:

  1. Kochen ist ungesund. Egal ob mit oder ohne Fleisch. Ich bin dafür, daß kochen verboten werden sollte. Dann würde diese Welt wirklich besser aussehen. Vor allem wäre die Menschheit dann nicht so dermassen verblödet, wie sie nun mal ist.Kommt alles nur vom Kochen. Echt jetzt, ohne Scheiß :-)

    AntwortenLöschen
  2. da steht nicht, dass es zwingend ein Kochrezept sein muss, ein tolles Rohkost-Rezept ist bestimmt auch möglich...


    ein Glück dass es hier kein Trollfütterungsverbot gibt...

    AntwortenLöschen
  3. Hm, ich hätte wohl so einen Kommentar gelöscht. Getreide läßt sich roh gar nicht verdauen. Rohe Kartoffeln dürfte auch noch keiner von Euch gegessen haben. ;)

    AntwortenLöschen
  4. mein Blog ist ZENSURFREI! hier kann jeder schreiben wie ihm der Schnabel gewachsen ist, ich greife nur bei Linkspamming oder Beleidigungen ein.

    AntwortenLöschen