Samstag, 12. Februar 2011

ein Blog-Award geht rum :-)

Tisi hat ihn bekommen und u.a.an Kathi verliehen, und die hat ihn jetzt an mich weitergegeben. Dankeschön!

Die Regeln dieses Awards sind folgende:
  1. Danke der Person, die dir den Award verliehen hat und verlinke sie in deinem Post. 
  2. Erzähle uns 7 Dinge über dich.
  3. Gib den Award an 15 kürzlich entdeckte, neue Blogger.
  4. Kontaktiere diese Blogger, und lass sie wissen, dass sie den Award bekommen haben

1. hab ich erledigt, 2. folgt weiter unten. Aber erstmal zu 3.: Ich finde es doof, Awards so inflationär zu verleihen. Sie sollten etwas besonderes sein, und ich finde dafür sind 15 Preisträger eindeutig zu viel. Außerdem haben sowohl Tisi als auch Kathi schon die meisten Blogs, die ich auch lese, bedacht. Also werde ich den Award nur einem einzigen Blog verleihen. Wie man in meinem Profil sehen kann, verfolge ich eine ganze Menge Blogs, hauptsächlich aus den Bereichen Veganimus, Umwelt, Ernährung, Ethik, Gesundheit. Aber welcher davon ist der Beste? Interessant sind alle, sonst würde ich sie ja nicht lesen.
Besonders spannend finde ich einen noch sehr jungen Blog; den es zwar schon seit September letzten Jahres ging, zunächst ging es aber eher um Alltagskram.
Anfang Januar hat die Bloggerin jedoch den Film "easy vegan" gesehen, was für sie der Anstoß war, es mit Veganismus zu versuchen. Seit 3 Wochen berichtet sie nun über ihre ersten veganen Schritte in unserer unveganen Welt. Ich finde es spannend, was sie erlebt, wie ihr Umfeld auf die Neuerung reagiert, was sie alles ausprobiert und wie sie mit Rückschlägen umgeht.
Kurzum: Ich verleihe Kathi den Award zurück :D


So, und nun folgen die 7 Dinge über mich:

  1. Ich versuche möglichst ethisch zu konsumieren. Das heißt, ich kaufe nur vegane Lebensmittel (bei anderen Sachen versuche ich es zumindest, klappt aber nicht immer; z.B. bei Medikamenten, Alltagsgegenständen, Kosmetik, Putzmittel...), versuche Verpackungsmüll zu vermeiden, achte bedingt auf Bio und Regionalität und versuche die Produkte "böser" Konzerne wie Nestlé oder Procter&Gamble zu meiden. "Versuchen" deswegen, weil ich eben auch manchmal den Verlockungen der Konsumgesellschaft erliege, zum anderen weil ich auch auf den Preis achten muss.
  2. Ich trinke liebend gerne Kaffee, was leider ethisch gesehen eine Katastrophe ist (Kinderarbeit auf den Plantagen, ein riesiger CO2-Abdruck, hoher Wasserverbrauch...), zumal ich aus Preisgründen auch noch den billigsten nehme. I am vegan but not perfekt :-/
  3. Ich wähle grün!
  4. Ich bin kein Fake-Fetischist. An Sojaprodukten konsumiere ich allenfalls Sojadrink oder gelegentlich mal Tofu aufs Brot. Dafür esse ich liebend gerne alle möglichen Sorten von Gemüse.
  5. Ich habe keinen Backofen!
  6. Mein Leben besteht übrigens nicht nur aus Veganismus, vegan ist etwas was mich interessiert und mir wichtig ist, aber eher so nebenher läuft. Ich gehe auf Konzerte, Festivals, liebe Shopping-Touren, unternehme viel mit meiner Familie, schaue gerne Desperate Housewives, Navy CIS und Filme mit Johnny Depp, lese gerne Zeitung und gelegentlich auch mal Bücher, sobald es wieder wärmer wird gehe ich wieder Inline Skaten,uvm. Ich glaube nur das interessiert hier niemanden so wirklich, deswegen beschränke ich mich bei "vollvegan" auf vollveganes ;-)
  7. Am 26.3.2011 findet man mich auf der Frankfurt-Pelzfrei-Demo

Fur&Fashion-Demo / Frankfurt Pelzfrei

1 Kommentar:

  1. Gugg mal ^^
    http://kathi-bloggt.blogspot.com/2011/02/der-award-geht-um-d.html

    :D
    :P

    AntwortenLöschen