Dienstag, 4. Januar 2011

aktuelles Lieblingszitat IV

Rosemarie Zehetgruber von gutessen consulting über Gender-Aspekte in der Ernährung:

"Wir essen nicht, was uns schmeckt. Es verhält sich genau umgekehrt: Uns schmeckt, was wir oft essen. Gewohnheit prägt die Geschmacksvorlieben."


  Übrigens ein sehr lesenswerter Artikel: "Frauen essen anders, Männer auch" auf derstandard.at

Kommentare:

  1. Ich mag die Gender-Forschung ungemein.

    Mit dem einzigen männlichen Vegetarier, den ich (halbwegs gut)kenne, habe ich auch schon oft darüber gequatscht, dass seine Ernährungsweise eigentlich nicht zu ihm passt.

    AntwortenLöschen
  2. interessant finde ich, dass Männer wenn sie vegetarisch/vegan sind, dann aber viel aktiver bzw. bedeutender sind - fast alle vegetarier/veganer-orgas werden von Männern geleitet, bekannte Tierrechtler sind fast durchweg Männer: Paul Watson, Gary L. Francione, Tom Regan, Peter Singer, Martin Balluch, Albino...

    ist genauso wie beim Kochen; zu Hause sind dafür die Frauen zuständig, aber bei den Fernsehköchen sind 3/4 männlich...

    AntwortenLöschen
  3. ich bin da eigentlich immer etwas skeptisch... "das seine ernährungsweise eigentlich nicht zu ihm passt" ist eine betrübliche aussage. das sagt doch einfach aus, das er sich nach dem ganzen quatsch orientiert und definiert... meine mutter z.B. hat schon immer die fleischreiche ernährung vorgezogen, auch heute noch, und so bin ich auch aufgewachsen. ich bin trotzdem, zwar spät, zum vegetarier mutiert. dazu gehört natürlich auch eine gewisse freie objektive sicht, die gewohnheiten in die richtige bahn zu lenken...

    AntwortenLöschen
  4. Gestern entdeckt (kein Gothic), aber als alter Pfadfinder mit Fahrt- und Wanderliedern, hab ich mich gleich in das Lied verliebt (und muss auf verderb werbung machen): :)
    http://www.youtube.com/watch?v=mM42kC10cMI

    AntwortenLöschen
  5. Da unterschreibe ich total - seit ich mich mit (mehr oder weniger) gesunder Ernährung auseinandersetze, esse ich Dinge, die ich früher nicht mal angefasst hätte, z.B. rote Rüben. Tofu und Sojamilch finde ich mittlerweile auch schon richtig lecker :)

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen