Sonntag, 21. November 2010

neue vegane Produktdatenbank nixwieveg.de



Es gibt endlich eine Alternative zu Rezeptefuchs! Nicht, dass Rezeptefuchs nicht toll wäre, aber was ich da sehr schade finde, ist, dass man selbst keine Produkte eintragen kann, außerdem sind viel der in der Datenbank eingetragenen Produkte nur in Online-Shops zu erhalten. Das finde ich etwas nervig; man sucht nach einem Produkt, z.B. "Schokoriegel", und freut sich dass man 20 Produkte ausgespuckt bekommt, beim Durchklicken stellt man dann aber fest, dass die Hälfte davon nur überteuert in Online-Shops zu haben ist. Da kann ich die Online-Shops auch gleich selbst durchsuchen.

Seit ein paar Monaten gibt es nun eine neue vegane Produktdatenbank: nixwieveg.de.
Die Seite wird von einer Gruppe VeganerInnen aus Neubrandenburg und Berlin betrieben, die in ihrer Freizeit etwas webdesignen. Und warum?

Wir wollen mit unserer Webseite einen kleinen Beitrag leisten, um Veganer_innen und denen, die es werden wollen, zu helfen. Wir wollen zeigen, wie einfach vegane Ernährung sein kann und dass sie eben keinen Verzicht bedeutet. Veganismus bedeutet Kreativität und alternatives Denken – bewusste Ernährung und bewussteres Leben. Dass die Ausbeutung von Tieren grausam ist, daran besteht kein Zweifel... dass sie nicht notwendig ist, werden wir beweisen!

Domain und Server werden privat finanziert, im Moment gibt es noch nicht mal Werbung auf der Seite! Das Projekt ist also vollkommen nichtkommerziell, was ich schonmal erwähnenswert finde (zum Vergleich: Rezeptefuchs hat ziemlich viel Werbung geschaltet)
Und so funktioniert das Ganze:
Die Produkte in der Datenbank kommen von den Nutzern. Viele Produkte durchlaufen bedenkliche Produktionsprozesse, oder bestimmte Inhaltsstoffe sind nicht veganen Ursprungs, was nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich ist. Um dies zu klären, werden üblicherweise Produktanfragen an die Hersteller geschickt. Am besten ist es natürlich, wenn die Produktanfragen bereits vorliegen, wenn die Produkte eingetragen werden. Für die Produktanfragen gibt es ein vorgefertigtes Formular, ist man trotzdem zu faul, kann man das Produkt auch so eintragen und die Admins übernehmen das dann. Die sitzen aber auch nicht rund um die Uhr vorm PC, sodass der Prozess dann etwas länger dauert.
Am besten kann man nixwieveg also unterstützen, indem man mitmacht! 
Im Moment sind in der Datenbank für Lebensmittel 415 Produkte, die Kosmetikdatenbank mit 15 Produkten und die Rezeptedatenbank mit 11 Einträgen sind dagegen noch ziemlich klein. Da geht doch noch was!
Neben der Möglichkeit, Produkte einzutragen hat man als angemeldeter User noch viele andere Funktionen; z.B. kann man Produkte als "Dauerbrenner" markieren, bewerten und korrigieren, Kommentare verfassen und natürlich die Suchfunktion nutzen.

Also ich find's toll, und hoffe dass vielleicht einige, die das hier lesen sich anmelden und mitmachen (oder wenigstens den Banner verbreiten ^^).

Kommentare:

  1. Coole Sache, das werd ich dann auch gleich mal posten. Danke! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Seite. Schade, dass sie nur Veganer und jene, die es werden wollen anspricht, nicht aber Leute, die einfach nur mehr Veganes in ihr Leben einbringen und sich über Tierprodukt-Alternativen erkundigen wollen.

    Schade nur, dass die Kategorien (noch?) nicht differenzierter sind. Ich hätte gern gezielt nach z.B. Joghurts oder bestimmten Marken gesucht.

    AntwortenLöschen
  3. eigentlich spricht die seite alle Veganinteressierten an, wieso denkst du denn, dass Leute, die Tierproduktalternativen suchen, nicht erwünscht sind?

    die seite ist echt noch im aufbau, aber so ist das halt bei einem non-profit-projekt was noch am anfang steht, da ist die mithilfe des einzelnen gefragt!

    AntwortenLöschen