Freitag, 1. Oktober 2010

Weltvegetariertag



Jahrestag der Vegetarier. Hip hip hurray. So viel zu feiern gibts eigentlich nicht, die Zahl der Vegetarier steigt zwar (und die der Leute die nur gaaaanz wenig Fleisch essen, ne?), der Fleischkonsum steigt aber.


Dabei ist Vegetarismus laut Peta sexy (hier übrigens die Gewinner des "Sexy Veggie Contest 2010) und liegt im Trend. Ich habe allerdings den Eindruck dass viel drüber geredet wird, und wenig umgesetzt wird.
Und nein, 1mal in der Woche auf Fleisch verzichten reicht nicht (Ich glaube die meisten Leute hauen sich dann am nächsten Tag die doppelte Portion Fleisch auf den Teller).
Einfach nur auf den Kalender schauen und sagen: "Heute ist der 1. Oktober! Da hau ich kein Tier in die Pfanne. Kein Öl für Blut! Und auch keine Butter! Heute kommt kein Fleisch ins Haus! Denn heute ist Welt-Vegetarier-Tag!" ist zwar nett, Aktionstage allein machen aber noch keinen Vegetarier. Schließlich ist man ja auch noch kein Tierschützer, bloß weil man am Weltspartag sein Sparschwein nicht geschlachtet hat.
Einen Tag vegetarisch essen ist aber schonmal ein guter Anfang. Und wem das auch noch zu viel ist der kann ja heute mal einen Vegetarier umarmen. Oder zumindest die dummen Vorurteilssprüche steckenlassen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen