Mittwoch, 15. September 2010

Ärzte mobilisieren gegen McDreck

Fleisch isst Menschen - und bricht ihre Herzen...

“Our city’s addiction to Big Macs and other high-fat fast food is literally breaking our hearts,” says Susan Levin, M.S., R.D., PCRM’s nutrition education director. “It’s time to tackle the district’s heart disease problem head-on. A moratorium on new fast-food restaurants could be a critically important step toward fighting this epidemic.”
A PCRM survey shows that Washington has more McDonald’s, Burger King, and KFC outlets per square mile than eight other cities with similar population sizes. Offerings at these restaurants include high-fat, high-sodium products such as McDonald’s Double Quarter Pounder with Cheese Extra Value Meal, which has 61 grams of fat and 1,650 milligrams of sodium.


Die Washingtoner Ärzte nennen sich Komitee für verantwortungsvolle Medizin (Physicians Committee for Responsible Medicine PCRM). Sie wollten "auf die sehr fetthaltigen Speisen von McDonald's hinweisen, um auf die hohe Zahl der Herztode in Washington und die hohe Konzentration von Fastfoodketten in der Bundeshauptstadt aufmerksam zu machen", heißt es in einer Erklärung von PCRM.

und zwar mit folgendem Video-Spot:




bemerkenswert 1:

der Slogan "Tonight, Make it Vegetarian" - wie geil ist das denn? Vegetarismus-Werbung von US-Ärzten? Wow. Das hätt's vor 10 Jahren nicht gegeben. Bisi unglücklich find ichs nur, dass McD ja gerade den Veggie-Burger auf den Markt geschmissen hat (der doch nicht so ganz vegetarisch ist, weil er wahrscheinlich Kälberlab enthält)... und ich glaub der ist nicht ganz im Sinne der Ärzte, genauso wenig wie Apfeltaschen, McFlurry, Pommes, Muffin, Croissants, und das ganze andere vegetarische Zeug was es da noch so gibt.
PCRM empfiehlt übrigens auch die vegane Ernährung; sie haben z.B. das "21-Day Vegan-Kickstart"-Programm initiiert.


bemerkenswert 2:
Hab grad bisi geguckt, was PCRM eigentlich ist. Ein paar Infos, die sich ziemlich sympathisch anhören:

About PCRM
Doctors and laypersons working together for compassionate and effective medical practice, research, and health promotion. 
Founded in 1985, PCRM is a nonprofit organization supported by physicians and laypersons who receive Good Medicine each quarter. PCRM programs combine the efforts of medical experts and grassroots individuals.
We promote alternatives to animal research and animal testing. We have worked to put a stop to gruesome experiments, such as the military’s cat-shooting studies, DEA narcotics experiments, and monkey self-mutilation projects. We also promote non-animal methods in medical education. Currently, more than three-quarters of all U.S. medical schools have dropped their animal labs for medical students. 

bemerkenswert 3:

die Reaktion von McD:
"Diese Werbung ist skandalös, verlogen und unseren Kunden gegenüber unfair", sagte Sprecherin Bridget Coffing. "McDonald's vertraut darauf, dass seine Kunden sich von dieser haarsträubenden Propaganda distanzieren und vernünftige Entscheidungen in Sachen Ernährung und Lebensweise treffen."

Ja, genau das hoffe ich auch, dass McD-Kunden vernünftige Entscheidungen in Sachen Ernährung und Lebensweise treffen - und in den Laden keinen Fuß mehr setzen!

gelesen auf afp

Kommentare:

  1. Kann es sein, dass Vegetarismus/Veganismus zur Zeit ziemlich gehypet wird? "Über all" sieht, ließt oder hört man etwas über die Vorzüge des veganen/vegetarischen Lebens. Was ist los?
    [Nicht, dass ich es schlecht finde... Aber es erstaunt mich, dass es jetzt alles so plöztzlich zu sein scheint.]

    AntwortenLöschen
  2. den Eindruck hab ich allerdings auch. Scheint aktuelle Mode zu sein, denke nicht, dass das ewig andauert... Gesundheit/Ernährung ist ja gerade eir Trend, da passt Vegetarismus/Veganismus wunderbar rein. Mal schauen wie lange diese Welle andauert, irgendwann isses sicher wieder in, möglichst viel Geld zu sparen, oder besonders kohlenhydratarm zu essen oder so

    AntwortenLöschen