Mittwoch, 4. August 2010

die Energie der Zukunft

Eigentlich gilt Urin als Hinterlassenschaft auf Festivals und Open Air Events, als teuer zu entsorgender Abfall. Doch jetzt haben Forscher der University of the West of England einen Weg gefunden, menschlichen Urin als wertvollen Rohstoff für die Energiegewinnung zu nutzen. Sie entwickelten spezielle mikrobielle Brennstoffzellen, die den Urin mit Hilfe von Bakterienkulturen in Energie verwandeln. Derzeit arbeiten die Forscher an einer Art tragbarem Urinal zur Energieerzeugung. Der Forschungsleiter Ioannis Ieropoulos berichtet, dass das tragbare Urinal so auf Open Air Veranstaltungen jeglicher Art, zur Energiegewinnung eingesetzt werden könnte. Die Idee aus Abfallstoffen Energie zu erzeugen ist dabei nicht neu. Man denke nur an Biogas Anlagen für Bauernhöfe.


 gelesen bei trendsderzukunft


na, das wär doch mal was - ein Rohstoff der immer und überall verfügbar ist, nochdazu nachhaltig und mit Sicherheit nie ausgeht ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen