Dienstag, 3. August 2010

21.August vegan-vegetarisches Sommerfest in Berlin

Sommer, Sonne, Grillvergnügen und gute Musik — das erwartet Euch am 21.08.2010, von 11 bis 20 Uhr, auf dem Vegan-Vegetarischen Sommerfest

Berlin-Vegan und der Vegetarierbund Deutschland e.V. laden zum sommerlichen Treff mit reichlich Live Acts, vielfältigen veganen Produkten, Kinderunterhaltungsprogramm und Eurer Lieblingsorganisation vor Ort ein. Mit über 30 Essens- und Informationsständen zu Tierschutz, Umwelt und Jugendarbeit ist das Vegan-Vegetarisches Sommerfest das größte seiner Art in Berlin.

Kulinarischer Genuss

Fleischfreie Steaks, Seitan- und Sojafilets, Veggie-Burger, Falafel oder Kuchen und Sojaeis machen es einem schwer, hungrig nach Hause zu gehen. Und das Beste: Hier muss niemand die Zutatenliste studieren oder vorsichtig bei der Verkäuferin nachfragen, denn alles ist vegan.
Wir zeigen, wie pflanzliche Vielfalt zum "gustatorischen Hochgenuss" wird und gleichzeitig so einfach bleibt.

Kleine Freuden

Für die kleinen Gäste wird es Maltische, lustige Spiele und Clownerie geben. Heimlicher Favorit wird jedoch die Hüpfburg sein. Die Wartezeit während des elterlichen Schlemmens erweist sich so sicherlich als viel zu kurz.

Programm und Bands

Auch dürft Ihr Euch auf musikalische Unterhaltung freuen, denn vegane und vegetarische Künstler_innen werden das Fest in Stimmung bringen. Zwischen den musikalischen Darbietungen gibt es genug Zeit, um der Lesung aus Jonathan Safran Foers aufrüttelndem Buch "Tiere essen" zu lauschen, das am 19. August auf den Markt kommt. Ihr dürft also gespannt sein.

Kommentare:

  1. wird im terminkalender notiert! leider bin ich diesen monat so abgebrannt, dass bei mir das große fressen ausfällt. aber angucken werde ich mir die sache vielleicht/wahrscheinlich trotzdem. danke für den tip...

    AntwortenLöschen
  2. mein Geldbeutel lässt nen Trip nach Berlin leider auch nicht zu, auch ohne das Essen (beim Veganismus muss sich auch nicht immer ALLES ums Essen drehen!) ist das ne super Veranstaltung; zum Gucken und das Programm ist auch interessant; Ingo Insterburg hätte ich zb gerne mal gesehen, wusste gar nicht dass der Vegetarier ist...

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber unsinnig, was du da schreibst... Klar sollten die Leute Zutatenlisten studieren. Nur weil irgendwo bio, vegan oder sonstwas draufsteht, ist es noch lange nicht "gut". (Vor allem Allergiker müssen ständig nachsehen!)

    Ich persönlich traue keinem Produkt, dessen Inhaltsstoffe ich nicht kenne.
    Gerade vor ein paar Tagen hatte ich den Alpro Soya Joghurt Heidelbeere in der Hand, auf dem "für Veganer geeignet" stand, in dessen Zutatenliste ich jedoch Milchsäure las. Als Nicht-Veganer war mir das natürlich relativ egal, aber stutzig gemacht hat es mich schon. (Ganz abgesehen von den ganzen anderen ominösen Zutaten...)

    Schade, dass du hauptsächlich Fleischersatzprodukte aufgelistet hast. Gibt's auf dem Fest etwa nur das? Ich persönlich esse sowas ja nur ungern und bin eher ein Freund von Gemüsekreationen, in denen es um den Eigengeschmack geht und nicht um Imitat von etwas anderem.

    AntwortenLöschen
  4. @Nina: Milchsäure kann entweder tierisch oder synthetisch hergestellt werden, alpro erklärt das ganz gut auf der seite, kannst du aber auch in wikipedia usw nachlesen:
    "Die Milchsäure, die wir verwenden, ist 100% pflanzlich! Die Milchsäuregärung ist die Basis für eines der ältesten Konservierungsverfahren, wie es z. B. in Sauerkraut und Sauergemüse Anwendung findet. Milchsäure wird heute vor allem biotechnisch mit Hilfe von Milchsäurebakterien aus Mais- oder Kartoffelstärke als Nährmedium hergestellt. Milch wird hierbei also nicht verarbeitet!
    Alle Alpro soya Produkte sind 100% pflanzlich und ohne Zutaten, die auf tierischen Produkten basieren oder tierischen Ursprungs sind."

    auf dem Fest gibts alles mögliche - viele Speisen sind halt an die "herkömmlichen" angelehnt, das heißt nicht dass das nur billige Imitate sind.

    AntwortenLöschen
  5. ich freu mich aus das Fest und auf attraktive vegetarische/vegane Männer;)

    AntwortenLöschen