Samstag, 24. April 2010

nur ein Dummer isst Hummer

Wegen der Wolke aus Vulkanasche können viele Waren nicht mehr per Flugzeug nach Europa gebracht werden. Darunter auch so genannte Gourmet-„Lebensmittel“ wie Hummer.

Für alle, die auch nach dem Asche-Regen ein Herz für Hummer zeigen wollen, veröffentlicht PETA jetzt ein kostenloses Rezept für leckeren „falschen Hummer“ – rein pflanzlich, aus frittierten Kartoffeln, Saitan und Mais: www.peta.de/veganerhummer

Die wenigsten von euch werden Hummer essen (überhaupt werden die wenigsten Menschen Hummer-esser sein), aber vielleicht passiert euch ja auch folgendes:
Man sitzt in einem etwas besseren Restaurant, und am Nachbartisch wird ein Hummer lebend auf dem Tablett präsentiert, oder es steht ein Glaskasten mit lebenden Hummern darin "dekorativ" im Raum (der Gast kann sich dann aussuchen welchen er gerne hätte), in dem Fall rät Peta:

Bitten Sie darum, mit dem Geschäftsführer sprechen zu dürfen, um ihn wissen zu lassen, dass diese Praktik grausam und unnötig ist. Um atmen zu können, müssen Hummer feucht gehalten werden. Wenn ihre Kiemen austrocknen, ersticken sie langsam. Hummer verfügen über ein ausgeklügeltes Nervensystem und leiden wenn sie aus dem Wasser entnommen werden.

Ansonsten gilt: "Das einfachste, was Sie tun können, um Hummern und anderen Tieren zu helfen, ist, aufzuhören, sie zu essen - ermutigen Sie dann andere, Ihrem Beispiel zu folgen."
http://www.freiheit-fuer-hummer.de/

und jetzt gibts noch Larry Lobster, die singende Sensation *g*

1 Kommentar:

  1. Ich hege eine gewisse Skepsis gegenüber dem PeTA-Rezept für veganen Hummer. Allerdings trifft mich das nicht sonderlich, da ich zu der großen Menge Menschen gehöre, die nie Hummer aßen und sich den Geschmack allenfalls vage vorstellen können. ; )
    Was mich zum wichtigeren Punkt bringt: wie schön, dass es immer wieder etwas gibt, wogegen es sich so massentauglich protestieren lässt.
    Darf ich den Gastwirt auch zur Beratung bitten, wenn neben mir ein Schnitzel serviert wird, und ihn über Schweine/-mast aufklären?
    *seufz*

    AntwortenLöschen