Montag, 8. März 2010

wer ist hier der Loser?

ich hab mir jetzt auch mal die 1. Folge von "The Biggest Loser" angesehen.

Offiziell geht es in "The Biggest Loser - Abspecken im Doppelpack" für die Kandidaten darum, möglichst viel Gewicht zu verlieren, um den Gewinn einzusacken. Dazu treten sie in 2er Teams auf Mallorca gegeneinander an.
Eigentlich geht es aber darum, die "Dicken" vorzuführen und ein "guck mal wie bescheuert/eklig/peinlich/hässlich die sind" beim Zuschauer hervorzurufen.
Das erreicht man mit unästhetischen Aufnahmen (Wiegen in Unterwäsche, wabberndes Fett beim Sprinten...), tränenreichen Szenen und dämlichen den Kandidaten abgerungenen Statements.
Zwar geht es offiziell um "Fitness, Ernährung und viel Disziplin", wirklich hilfreich ist die Sendung aber nicht, da die Strategien entweder total blödsinnig sind bzw. nicht umzusetzen. Oder schlimmer noch, sie sind sogar schädlich - denn ich glaube es ist nicht ganz ungefährlich, wenn man mit starkem Übergewicht, untrainiert und schon in etwas fortgeschrittenerem Alter bei hohen Temperaturen Sport macht bis zur Erschöpfung.
Der wissenschaftliche Anspruch sowie der Lernfaktor sind gleich Null, der Unterhaltungsfaktor hat sich für mich irgendwie auch in Grenzen gehalten.
Besonders nervig ist Regina Halmich, die Boxerin, die ich eigentlich sogar ganz gut find. aber wie sie da gelangweilt mit aufgesetztem Gesichtsausdruck ihre Motivations-/Drohsprüche in die Kamera sagt...
Für die Kandidaten wird die Show auch nicht viel bringen, da die sendung nicht dazu anregt, die eigenen schädlichen Gewohnheiten zu überdenken und keine Hilfestellungen gibt, den Alltag besser zu gestalten. Es wird ein Abnehmprogramm aufgezwängt was sobald die Kandidaten wieder daheim sind, vergessen ist. Dank Jojo dürften die ein paar Wochen nach der Show die abgeschwitzten Kilos wieder drauf haben (mich würde ja mal interessieren was aus den ehemaligen Kandidaten geworden ist...?).
Das einzige was mich vielleicht dazu bewegen könnte nochmal reinzuschauen, sind die Kandidaten. Einige waren mir echt sympathisch, und ich konnte mit ihnen mitfühlen.
Einschaltquoten waren wohl auch nicht so der hammer, es ist zu hoffen dass das vorerst die letzte Staffel von dem Mist war.

Kommentare:

  1. Also aus dem Enrico ist wohl was geworden. Er ist wohl immer noch normalgewichtig und ist jetzt ein Ernährungsberater: http://www.enrico-proba.com/


    Was aus den anderen geworden ist: Keine Ahnung.

    Ich stimm dir aber zu das die Sendung eher was von Vorführen hat als das sie wirklich hilfreich ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die erste Staffel verfolgt und war schon sehr beeindruckt,wie manche Teilnehmer sich verändert haben!!!Aber dieses mal kommt es mir so vor,als ob die Macher der Sendung,voll auf Voyeurismuss setzen!Leider,denn solch ein Sendung könnte ja auch einiges an Veränderung bewirken,gerade im Bezug auf die Ernährung.Eine Vegane/Vegetarische Kost,ist zum regulieren des Körpergewichtes ideal ;-)
    Gruss Sascha

    AntwortenLöschen