Samstag, 27. März 2010

neuer Peta-Promi: Vegetarier Mark Benecke


ich find den soooo cool

Dr. Mark Benecke ist Forensiker und löst auf der ganzen Welt Kriminalfälle, bildet an deutschen Polizeischulen den Nachwuchs aus und lehrt als Gastdozent in den USA und Asien. Außerdem ist er Vorsitzender der Deutschen Dracula-Gesellschaft und Er ist Mitglied des Kommitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen.
Er hat schon mehrere Bücher geschrieben und auf Radio1 hat er nen eigenen Podcast, der informativ ist und durch die lockere Art zu erzählen gut anzuhören.
Er ist seit langem schon Vegetarier und interessiert sich persönlich v.a. für Meerestiere ("Tintenfische finde ich extrem cool"), daher jetzt sein Engagement bei PETA.
Im Interview PETA berichtet Benecke warum er in seinen Krimiserien keine Tiere seziert, wie er sich auf einer einsamen Insel mit einem Kraken angefreundet hat, warum er Fleisch essen „krank“ findet und vieles mehr. Zum Interview geht’s auf http://www.peta.de/markbenecke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen