Dienstag, 9. März 2010

Nachtrag zum Frauentag

in der gestrigen Frankfurter Rundschau gabs eine schöne vorurteilewiderlegende Meldung ist:

Von wegen Frauen am Steuer: das vermeintlich schwache Geschlecht ist am Steuer besonders stark. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Auto Clubs Europa (ACE) anlässlich des Internationalen Frauentages.
Danach verursachen Frauen deutlich weniger Unfälle mit Verletzten als Männer und fallen im Straßenverkehr deutlich weniger durch Alkoholdelikte oder aggressives Fahren auf.

Jetzt könnte man natürlich Zusammenhänge zwischen dem höheren Fleischkonsum der Männer und den höheren Unfallzahlen bedingt durch aggressivem Fahrverhalten spinnen, es gibt sogar Studien die besagen, dass Fleischessen aggressiv macht:

Drei Freiburger Studentinnen fanden in ihrer soziologischen Fingerübung über "Grillen in der Moderne" mit einem großen Schlenker heraus, wie verwandt Fleischverzehr und Gewalt gegen Frauen sind


via Spon


aber das lassen wir lieber mal - so einfach ist die Welt nun doch nicht gestrickt ;-)

Kommentare:

  1. Das ist eine weise Erkenntnis.

    Übrigens habe ich Dich an anderer Stelle als "nichtmissionierend" gelobt.

    Ich finde, jeder sollte sich ein zahmes Veganerchen halten... 8-))

    AntwortenLöschen