Freitag, 26. Februar 2010

BurgerKing greift mit Kaffee an

Burger King greift mit Starbucks McCafé an
Überraschungs-Coup von Burger King: Zusammen mit Starbucks will die Fast-Food-Kette künftig verstärkt Kaffee-Fans anlocken – und McDonald’s Marktanteile abjagen.

Burger King und Starbucks gaben am späten Dienstagabend bekannt, künftig gemeinsam zusammenzuarbeiten. Ab September dieses Jahres sollen in über 7.000 Fast-Food-Restaurants von Burger King die Spezialitäten der Starbucks-Tochter Seattle’s Best Coffee ausgeschenkt werden. Die Preise pro Becher sollen zwischen 1 Dollar und 2,79 Dollar liegen.

via ard

VeggieBurger bei McDonalds, Starbucks-Kaffee bei BurgerKing.... what a crazy world. Was kommt als nächstes? Rohkostpizza bei Pizzahut? Sojaschnitzel bei Wiener Wald? Kräutertee bei Kentucky Fried Chicken?


Kommentare:

  1. Warum due das wohl machen?
    Glauben die wirklich, ihr Image damit aufzupollieren? *schulterzuck*

    Subway bleibt mein absoluter Liebling, was schnelles Essen für unterwegs angeht.
    Leider hat das nicht nachts auf.

    Und Kaffee? Wer tinkt schon Kaffee? ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ich bin bei den großen Konzernen ziemlich skeptisch, auch wenn ich gern Kaffee trinke und Starbucks netterweise auch alles mit Sojamilch zubereitet auf Nachfrage.

    AntwortenLöschen
  3. hast du Angst dass die dir Fleisch in den Kaffeebecher schnippeln? :D

    und erstmal ist das ja nur in den USA im kommen - bis der Starbucks Kaffee in deutsche BKs schwappt wird's wohl noch n Weilchen dauern.

    AntwortenLöschen