Samstag, 16. Januar 2010

bitte mehr Po und weniger Bauch

Laut einer neuen Studie im „International Journal of Obesity ist ein dicker Po gesünder als ein dicker Bauch, berichtet u.a. scinexx:

Das Bauchfett kann vom Körper schnell abgebaut werden, dabei setzt es jedoch Entzündungen fördernde Substanzen frei, die unter anderem das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen erhöhen. Das Fett an Schenkeln und Hintern ist dagegen sogar nützlich: Es wirkt den Entzündungsstoffen entgegen und kann den Blutfettwert senken.

ah, super! ich würd meine Figur gern etwas an Jennifer Lopez angleichn. Nur wie krieg ich jetzt das Fett vom Bauch an den Po? Transplantieren? Telekinese?
das Studienergebnis ist also in etwa so hilfreich wie "Sommer ist gesünder als Winter weil man mehr Sonnenstrahlen abkriegt" - den Körperbau kann man sich leider genauso wenig wie die Jahreszeit aussuchen.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. juhu, eine neue Leserin! natürlich freu ich mich! *rumhüpf*

    AntwortenLöschen
  3. ich hab beides! gleicht sich das dann wieder aus? ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe mich der Frage von Auge an...;-)

    AntwortenLöschen
  5. hm, das ist dann wohl am ehesten so wie im Luftkurort Urlaub machen und Kettenrauchen ^^

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. gibt es nicht spezielle Übungen, wo man den Speck am Bauch weg bekommt, dafür aber mehr Pp kriegt??

    AntwortenLöschen
  8. nope, das funktioniert nicht wirklich. man kann zwar gezielt muskeln aufbauen, nicht aber fett abbauen. der körper geht meist flächendeckend an die fettreserven bzw. sucht sich selbst aus, an welchen stellen er wo was abbaut...

    AntwortenLöschen