Donnerstag, 8. Oktober 2009

vegan and sex(y)

vegan ist sexy! deswegen gibt es die Seite veganerotica.com (bitte erst wenn ihr 18 seid draufklicken), die vegane Seite der etwas anderen Art. Hier geht es mal nicht um Nahrungsmittel oder normale Klamotten, sondern um Erotik und so versautes Zeug :-P

http://www.veganerotica.com/store/images/sitebanner.jpg
Über den Onlineshop können Armbänder, Halsbänder, Gürtel und andere Produkte aus veganem Leder bestellt werden- weil auch VeganerInnen mal Lust auf "Lack und Leder" haben. Das verwendete Kunstleder nennt sich "Lorica"(50% polyamide microfiber und 50% polyurethane), ist atmungsaktiv, wasserabweisend und problemlos in der Waschmaschine zu waschen.
Hinter dem Projekt veganerotica.com steht das US-Unternehmen "Reach Out Publications", das sich für Veganismus, Tierrechte, Menschenrechte und Umweltschutz engagiert und von Camilla Taylor geführt wird. "Reach Out" druckt Buttons und T-Shirts für Aktivisten und gemeinnützige Organisationen und betreibt ein vegetarisches Lebensmittelgeschäft.
Alle Produkte, die im Online-shop erhältlich sind, sind nicht nur vegan und tierversuchsfrei, sondern werden auch von Hand gefertigt.
ich bin ja schon ne ziemlich geile Sau *g* aber ich steh jetzt nicht unbedingt auf diesen Fetisch-kram. Ich finde zwar bei "normaler" Kleidung Lack&Leder eigentlich sehr schick und laufe auch mal mit Halsband rum ( Nietengürtel sind eh an der Tagesordnung), aber weniger weil mich das anmacht sondern weil ich das schön finde. Das ist dann aber auch das höchste zu was ich an Erotik fähig bin ^^
Ich finds aber v.a. gut, dass solche Seiten helfen, dass "Spießer-image" von Veganern aufzulösen - viele haben Vorurteile, z.B. dass VeganerInnen in Jesus-Latschen und fettigen Haaren durch den Wald laufen und Enthaltsamkeit predigen würden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen