Donnerstag, 15. Oktober 2009

Blog-action-day: Klimaschutz

anlässlich des Blog-action-day über "climate change":

ums kurz zu machen: auf Fleisch zu verzichten schützt das Klima!


Fleisch ist das mit Abstand energiereichste Lebensmittel überhaupt. Es braucht 2.400 Liter Wasser um 150 Gramm Fleisch zu produzieren, wohingegen nur 13 Liter für 70 Gramm Tomaten benötigt werden. Hinzu kommen Verarbeitung, Verpackung, Lagerung im Gefrierhaus oder Kühlschrank sowie Lieferung an Verkaufsstellen. Generell gilt, je mehr ein Produkt von seinem Ursprungszustand verändert wurde, desto mehr Energie wurde verwendet, desto höher ist seine CO2-Bilanz.

CO2-Ausstoß von Fleisch
Die Landwirtschaft kann durchschnittlich für etwa 35 Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich gemacht werden. Den größten Beitrag hierzu liefert die Viehwirtschaft. Jedoch Methan und Lachgas, beides Klimagase, die mit der Tierproduktion in Verbindung gebracht werden, sind wesentlich schädlicher für die Atmosphäre als CO2.


http://img339.imageshack.us/img339/3672/kmkarteklimaschutz.jpg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen