Montag, 28. September 2009

der wirkliche Verlierer der Wahl

.. ist meiner Meinung nach die Demokratie, wenn ich folgendes lese:

"Wahlbeteiligung erreicht historischen Tiefstand


noch besser:

"Eine Million Euro Wahlkampfhilfe für NPD vom Staat
Die rechtsextremistische NPD ist bei der Bundestagswahl zwar nur auf 1,5 Prozent der Stimmen gekommen, kann aber trotzdem weiterhin mit mehr als einer Million Euro Wahlkampfkostenerstattung pro Jahr aus Steuergeldern rechnen. Ohne dieses Geld wäre die Partei nach zahlreichen kostspieligen Affären wohl längst bankrott."

ich frag mich wie man nicht wählen gehen kann, für mich ist das eine selbstverständlichkeit. und wenn man keine Zeit hat bzw. was anderes vor kann man ganz easy Briefwahl beantragen, hab ich dieses Jahr auch gemacht, da ich ja in HH war. 3 Klicks im Internet und schon kriegt man die Unterlagen nach hause geschickt, Kreuzchen machen und in den Briefkasten damit (kostet noch nicht mal was). So viel sollte einem die Demokratie doch wert sein... *kopfschüttel*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen