Donnerstag, 31. Dezember 2009

das ist ja wohl nicht euer Ernst!

mal ganz abgesehen von der Gesundheitsbelastung durch die Strahlung, die glauben ja wohl nicht im Ernst dass ich durch so ein Ding durchlaufe:

http://img193.imageshack.us/img193/2838/bcc27fac3d26933b.jpg

Was kommt als nächstes an entwürdigenden Schikanen: Nacktfliegen???
Ich werd falls die Dinger kommen jedenfalls in keinen Flieger mehr steigen.
Mal abgesehen davon, dass die Dinger total sinnlos sind, im aktuellen Fall soll nämlich der Attentäter Umar Abdulmutallab ohne gültigen Paß im Flieger gewesen sein. Wir müssen ja bei der Einreise sogar haufenweise Formulare ausfüllen und schriftlich bestätigen, dass wir keine Terroristen sind, warum kontrolliert dann niemand dessen Ausweis? Dann wäre der gar nicht ins Flugzeug gekommen. Wie wärs wenn man statt irgendwelcher neuer Maßnahmen einfach mal die normalen gründlich durchzieht?

http://img190.imageshack.us/img190/8465/259nacktscanner.jpg

Mittwoch, 30. Dezember 2009

guuden rrrrrrrrrrrrrrrutsch!

http://img341.imageshack.us/img341/7875/farbegutenrutsch.jpg

Im neuen Jahr

Im neuen Jahr,
das ist doch klar,
werd ich mich wandeln
und endlich handeln
ich werde nicht nur faul sitzen
sondern schwitzen
so werde ich nicht feister,
denn Übung macht den Meister.

Achim Schmidtmann

Dienstag, 29. Dezember 2009

die Welt ist vegan! Wenn du es willst


Veganismus ist UNSERE Wahl. Wir haben die Fähigkeit, “nein” zu Gewalt zu sagen. Wir haben die Fähigkeit, die Personalität von Tieren zu bejahen. Wir haben die Fähigkeit, den Status von Tieren als Eigentum abzulehnen. Wir haben die Fähigkeit, “nein” zu Speziesismus zu sagen. Wir haben die Fähigkeit, das Problem der Tierausbeutung in der einzigen Art und Weise zu lösen, in der es gelöst werden kann: durch das Beseitigen der Nachfrage von Tierprodukten.

Hilf mit, die Botschaft zu verbreiten! Lasst uns im neuen Jahr eine freundliche Welle kreativer, gewaltloser Aufklärung über Veganismus starten. Feiern Sie den Frieden. Feiert Gewaltlosigkeit.

Lebt vegan.


http://www.theworldisvegan.com/

coolerweise gibts das in mehreren Sprachen:

  • Arabic: العالم نباتي اذا كنت تريده
  • Bosnian/Croatian: SVIJET JE VEGANSKI! Ako to želite.
  • Catalan: EL MÓN ÉS VEGAN! Si vostè ho desitja.
  • Chinese: 一个没有动物产品的世界!如果你想要那样的话。
  • Czech: SVĚT JE VEGANSKEJ! Když to chceš.
  • Dutch: DE WERELD IS VEGANISTISCH! Als jij dat wilt.
  • Esperanto: LA MONDO ESTAS VEGANA! Se vi tiel volos.
  • French: LE MONDE EST VEGAN! Si vous le voulez.
  • German: DIE WELT IST VEGAN! Wenn Du es willst.
  • Hungarian: A VILÁG VEGÁN! Ha akarod.
  • Italian: IL MONDO È VEGAN! Se si desidera.
  • Japanese: 世界はビーガンへ!もしあなたがそう願えば。
  • Lithuanian: PASAULIS YRA VEGANIŠKAS! Jeigu tu to nori.
  • Portuguese: O MUNDO É VEGANO! Se você quiser.
  • Serbian: СВЕТ ЈЕ ВЕГАНСКИ! Ако то желите.
  • Slovak: SVET JE VEGÁNSKY! Keď to chceš.
  • Spanish: ¡EL MUNDO ES VEGANO! Si lo quieres.
  • Swedish: VÄRLDEN ÄR VEGAN ! Om du vill det.
  • Turkish: DÜNYA VEGANDIR! Eğer onu isterseniz.
  • Vietnamese: THẾ GIỚI THUẦN CHAY! Nếu bạn muốn.
mehr Infos: http://www.abolitionistapproach.com/media/pdf/ARAA_Pamphlet_A4_German.pdf


Montag, 28. Dezember 2009

sinnlos-Fragebogen zu 2009

auf dem Hüfgold-blog entdeckt und gleich mal ausgefüllt:

Zugenommen oder abgenommen? Noch nicht, aber so ein halbes kg mehr durch Weihnachten wirds wohl werden, wenn ich nicht gegensteuer
Haare länger oder kürzer? Lang, müsste mal wieder Spitzen schneiden, aber eigentlich hätt ich sie gern noch länger.
Kurzsichtiger oder weitsichtiger? inzwischen bin ich bei +0,75, also noch nicht ganz Maulwurf
Mehr Kohle oder weniger? Weniger *seufz* ich hoffe ich hab bald nen neuen Job
Mehr ausgegeben oder weniger? ich versuch mich einzuschränken.
Mehr bewegt oder weniger? Leider viel zu wenig
Der hirnrissigste Plan? Weihnachten allein verbringen. Das wird nächstes Jahr anders!
Die gefährlichste Unternehmung? Jedes mal wenn ich ins Auto steig (und selbst fahre)
Der beste Sex? Sex...?
Die teuerste Anschaffung? hu, weiß ich gar nicht. Ich mach nicht so viele superteure Anschaffungen.
Das leckerste Essen?
Das beeindruckenste Buch? nach wie vor das Sparbuch ^^
Der ergreifendste Film? Krabat. sooo schön.
Die beste CD? CDs sind ein Relikt der Steinzeit, die Zukunft sind mp3s!
Das schönste Konzert? Konzerte sind immer schön
Die meiste Zeit verbracht mit…? dem PC. viel zu viel!
Die schönste Zeit verbracht mit…? Meinen Freunden, meinem Mitbewohner. You're wonderful!
Vorherrschendes Gefühl 2009? Frust
2009 zum ersten mal getan? Bloggen!
2009 nach langer Zeit wieder getan? Autofahren
Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? den ein oder anderen Korb, kalte Füße, meine Doofheit.
Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? hab mich lieb
Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? Die megateuere, handbemalte Teekanne für die Frau Mama.
Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? dass Menschen für mich da waren, wo ich sie gebraucht habe.
Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? ich hab dich lieb
Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe? ich hab dich lieb



Sonntag, 27. Dezember 2009

zunehmen über Weihnachten und ähnlicher Ärger

Am Ende des Jahres hat der Durchschnittsdeutsche 2kg mehr Speck auf den Hüften, davon kommt ein halbes kg von Weihnachten. sagt zumindest science@orf.at

hm, ziemlich frustrierend... ich hoff bei mir kommts dieses Jahr nicht ganz so dicke.
Zu Weihnachten kommen aber auch immer die ungüstigsten Faktoren zusammen:

  • es ist kalt und ungemütlich draußen, da fällt schonmal Bewegung flach
  • man wird zum Essen eingeladen und da gibts nicht unbedingt Gemüsesuppe
  • dann kriegt man auch noch irgendwelchen Süßkram geschenkt
  • man hat viel mehr Zeit, isst also schon aus Langeweile
  • über die Feiertage ist es überall ruhig, nirgendwo ist was los, man sitzt also noch mehr rum.

was an Weihnachten sonst noch doof ist:
  • Weihnachten kommt in den meisten Haushalten ein schöner Braten auf den Tisch. Kaninchen aus dem Maststall, qualvoll gestopfte Gans und andere Perversitäten.
  • Weihnachten ist teuer weil so ganz ohne Geschenke gehts leider nicht immer
  • man kriegt allen möglichen nutzlosen Klimbim geschenkt und muss so tun als ob man sich drüber freut, auch wenn die Gedanken in dem Moment darum kreisen, ob man bei ebay wohl noch grüne Socken verkaufen kann.
  • man muss Weihnachtsgrüße an alle möglichen Leute schicken damit keiner beleidigt ist
  • Weihnachten ist die Konsumschlacht schlechthin. Dabei hatte Jesus bestimmt kein iphone und trotzdem keine Kommunikationsprobleme!
  • Weihnachten wird es nachts nie dunkel. Grund: überall blinken Lichterketten, erleuchtete Weihnachtsmänner und Rentiere (Klimawandel lässt grüßen)
  • die Mülltonnen quellen über vor Geschenkpapier (Umwelt freut sich)
  • im Fernsehen laufen nur noch schlechte Schnulzen und nervige Weihnachtsansprachen/-predigten
  • im Radio läuft Wham mit "Last Christmas" bis die Ohren bluten
  • Zu Weihnachten treffen sich Leute, die sich das Jahr über mit dem Arsch nicht angucken würden (auch "Familie" genannt) in der Hoffnung, im Testament des jeweils anderen wohlwollend erwähnt zu werden
  • brennende Weihnachtsbäume

das dümmste: es ist jedes Jahr dasselbe Spiel. Ich glaub nächstes Jahr halte ich Winterschlaf oder fahr irgendwohin wo s kein Weihnachten gibt ^^


http://img13.imageshack.us/img13/4624/designhatexmascatwh.jpg

Niederlande: Kampagne gegen Fleisch- und Milchkonsum

Das niederländische Parlament unterstützt einen Vorschlag der grünen Partei „Groen Links“ und der sozialdemokratischen PvdA, wonach eine groß angelegte multimediale Werbekampagne zur Verringerung des Konsums von Fleisch, Fisch und Milch gestartet werden soll. Über eine Verringerung des Verbrauchs tierischer Erzeugnisse soll die Klimabelastung durch die mit der Tierhaltung einhergehenden Treibhausgasemissionen gesenkt werden. Zielgruppen der Kampagne sollen sowohl jüngere Menschen als auch Erwachsene sein.
via topargrar.com


Wow, sowas wäre hier in Deutschland nicht denkbar, da hat die CMA bzw. die Fleisch- und Milchindustrie die Politik fest in der Hand, da gibts nur Kampagnen in die komplett andere Richtung - "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft" (ja, solange es noch am Leben ist!) und "die Milch macht's" (ja, dick!).
*Daumen hoch* für unsre holländischen Nachbarn!

Freitag, 25. Dezember 2009

Frechheit

zufällig auf gmx gelesen: Da hat ein britischer Bettenhersteller eine Umfrage gemacht, die folgendes herausbrachte:

Denn auch wenn uns Magazin- und Modemacher glauben machen wollen, dass Männer auf Hungerhaken stehen, bevorzugt die absolute Mehrheit der Männer Frauen mit weiblichen Rundungen. Sage und schreibe 89 Prozent der Männer gaben an, dass sie mit molligeren Frauen besseren Sex haben können als mit dürren Bettgespielinnen.

so, und jetzt kommts:

Als Begründung nannten die Herren der Schöpfung, dass sie glauben, Frauen mit Rundungen strengen sich beim Sex mehr an als ihre Size-Zero-Konkurrentinnen.


ich mein, hallo???? das heißt doch nichts anderes, als dass Männer lieber ne Frau nehmen die scheiße aussieht weil die sich mehr Mühe gibt, weniger Widerworte dank Minderwertigkeitskomplexen gibt und wenig Ansprüche stellt weil sie weiß dass sie nicht viel zu bieten hat. Am besten noch eine die wenig gebildet ist und arbeitslos ist, weil die dann sogar zu ihrem Macker der Lagerist ist aufschaut und wirtschaftlich von ihm abhängig ist.
Mal abgesehen davon, dass die Meinung "Mollige geben sich mehr Mühe" widerspiegelt, dass Männer Mollige gegenüber Size Zero anscheinend als minderwertig ansehen.
Das sagt doch einiges über die Männerwelt aus... Ich würde ja eher nen Partner wollen, mit dem ich gute Gespräche führen kann, Interessen teile und den ich attraktiv finde.

In Zukunft werd ich jedenfalls alle "Männer stehen auf ...."-Berichte mit anderen Augen lesen.

Rudolph lalalala

mein Lieblingsweihnachtsgedicht bzw. -song:

You know Dasher and Dancer
And Prancer and Vixen
Comet and Cupid
And Donner and Blitzen
But do you recall
The most famous reindeer of all?

Rudolph the Red-Nosed Reindeer
Had a very shiny nose
And if you ever saw it
You would even say it glows.


All of the other reindeers
Used to laugh and call him names
They never let poor Rudolph
Join in any reindeer games.


Then one foggy Christmas Eve
Santa came to say:
"Rudolph with your nose so bright,
Won't you guide my sleigh tonight."


Then how the reindeer loved him
As they shouted out with glee:
"Rudy the Red-Nosed Reindeer,
You'll go down in history!"


Übersetzung und Story zum Gedicht gibts hier.

und nu mit Ton (bischen rockiger)!

Donnerstag, 24. Dezember 2009

ich will Geschenke ^^

und deswegen mach ich mit beim Gewinnspiel von Wandtattoo4you :-P

Wandtattoo4you.de verlost 2x 500 Euro Einkaufsgutscheine für alle Produkte im Onlineshop von www.wall-art.de. Das Gewinnspiel läuft bis zum 31. Januar 2010.

mit dem 500-Euro-Gutschein würd ich mir auf alle Fälle das Fledermaus-Set gönnen und damit meine Zimmerwand verschönern!

huch, es ist ja schon Weihnachten!

... völlig überraschend und unerwartet wie jedes Jahr *g*

Ich wünsch euch allen ein frohes Fest, passt auf dass der Weihnachtsbaum nicht anfängt zu brennen und bewerft euch nicht mit den Christbaumkugeln ;-)

ein kleines Weihnachtsschmankerl:

Dienstag, 15. Dezember 2009

keine Lex E.on !

In Kopenhage ist Klimagipfel und daheim schafft man derweil still und leise den gesetzlich verankerten Klimaschutz ab:

Es bleiben nur noch zwei Tage um zu verhindern, dass der nordrhein-westfälische Landtag den Vorrang für regenerative Energiequellen ersatzlos aus dem Gesetz zur Landesentwicklung streicht. Nur damit E.on den größten Kohlemeiler Europas bauen kann. Schon über 48.000 Campact-Aktive haben den Appell “Keine Lex E.on!” unterzeichnet. Bis Mittwoch müssen es mindestens 50.000 werden!

HIER kann man den Appell mitunterzeichnen!

Campact organisiert Kampagnen, bei denen sich Menschen gemäß dem Motto “Demokratie in Aktion” via Internet in aktuelle politische Entscheidungen einmischen. Schnelles Handeln verbindet Campact mit phantasievollen Aktionen, die Öffentlichkeit herstellen und Druck auf die Entscheidungsträger ausüben: für eine sozial gerechte, ökologisch nachhaltige und friedliche Gesellschaft. Eine tolle Webseite und eine wichtige Entscheidung!!!

http://www.campact.de/img/klima/datteln/klima_campaign_top_450.jpg

Freitag, 11. Dezember 2009

Soja ist gesund

Gestützt auf über fünfzig unabhängige Studien, erlaubt die zuständige US-Behörde FDA (Food and Drug Administration) jetzt folgende Kennzeichnung von Nahrungsmitteln und Getränken, die mindestens 6,25 g Sojaprotein pro Portion enthalten: “25 g Sojaprotein pro Tag können als Bestandteil einer Diät, die cholesterinarm ist und geringe Mengen an gesättigten Fettsäuren enthält, dazu beitragen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern”.
schreibt das Europäische Informationszentrum für Lebensmittel


oft genug hört man ja, meist von Fleischliebhabern bzw. Vertretern der Fleischindustrie Märchen vom "ungesunden Soja", angeblich verursache es Krebs, lasse das Gehirn schrumpfen, mache impotent usw.
Da verlasse ich mich doch lieber auf ein seriöse, unabhängige staatliche Stelle, die mit einer Vielzahl von wissenschaftlichen Studien arbeitet, und nicht auf irgendwelche Sensationsmeldungen.

da steht der Tofu-Schlacht ja nix mehr entgegen (außer man hat ne Sojaallergie) :D

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Kaffee-Gewinnspiel

yay, ein Kaffee-Gewinnspiel! genau das richtige für mich ich als Kaffee-Junkie *freutz*

Veranstalter ist der Blog Kaffee-trinken-Espresso. Im Gewinnspiel beantwortet man die folgenden 3 Fragen und schon ist man dabei:

Die Fragen:
1. Besinnlichkeit Coffee to go? Oder muss es zu Weihnachten der gemütliche Kaffee im Café sein?

ich hasse Kaffe im Vorbeigehen runterzuschütten. Am liebsten wärme ich mich zu hause an einer Tasse vor dem PC. Außerdem verursachen die to go-becher tonnen von Müll.


2. Gönnst du dir zu Weihnachten besonderen Kaffee (z.B. mit Aroma oder Gourmet Kaffee)?

manchmal streue ich etwas Zimt in den Kaffee – das schmeckt dann weihnachtlich genug :-)


3. Welcher Kaffee ist dein persönlicher Lieblingskaffee (Marke bzw. Rösterei)?

der bio-Kaffee von Rossmann (enerbio). Der ist ziemlich günstig, bio und schmeckt gut.


So, das wars schon :-)

Freitag, 4. Dezember 2009

comic-verlosung bei datenschmutz

ein schönes Gewinnspiel!

und was wird verlost? Ulli Lust: heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens.

da ich Comics mag hab ich natürlich gleich mal mitgemacht...

meine anderen Lieblingscomics:
- Garfield
- Lucky Luke
- Asterix
- Snoopy
- Tim und Struppi

Mittwoch, 2. Dezember 2009

was ist eigentlich ein "Faulpelz"?

nein, nicht sowas. http://img412.imageshack.us/img412/4302/faulpelzio.jpg


Focus erklärt:

Der Begriff "Faulpelz" bezeichnete ursprünglich keine menschliche Verhaltensweise, sondern die Schimmelschicht, die sich auf Lebensmitteln oder Handwerkssachen bildete, wenn diese zu lange lagerten. Der Wortteil "faul" leitet sich also von Fäulnis ab, ebenso wie beim Wort Faulheit, das denselben Wortstamm besitzt.

ihhhhhhhhh!!! dabei hört sich das Wort so niedlich an.

Dienstag, 1. Dezember 2009

die heutige Mode: Schleife!

Die Rote Schleife

man denkt immer "das betrifft mich nicht". Es gibt aber allein in Deutschland 67.000 Infizierte, jedes Jahr stecken sich 3.000 neu an. Und das sind nicht nur Prostituierte oder Schwule, sondern ganz "normale" Leute. Ne gute Freundin von mir (auch ne "ganz normale" ^^) hatte vor nem halben Jahr nen ONS mit einem Infizierten, was sie aber erst Wochen später per Zufall mitgekriegt hat. Die hat die ganzen Wochen, bis endlich der Test gemacht werden konnte, wie auf glühenden Kohlen gesessen. War dann zum Glück negativ, aber mir hat das noch mal vor Augen geführt dass es nicht in Vergessenheit geraten sollte und man lieber zu vorsichtig ist.
Also immer brav die Kondome einpacken (die haben übrigens auch n Mindesthaltbarkeitsdatum); keine fremden Spritzen benutzen und Piercingnadeln nicht 2x verwenden ;-)

auf welt-aids-tag.de gibts ne ganze Menge Mitmachmöglichkeiten. unvergessen auch immer noch die allen bekannte mach's mit-Kampagne.
in diesem sinne:

http://img132.imageshack.us/img132/535/foto7z.jpg

Montag, 30. November 2009

Ampelcheck

in letzter Zeit wurde vielfach die Nährwertampel gefordert; gesetzlich vorgeschrieben ist sie aber immer noch nicht.
auf verbraucherzentrale-ampelcheck.de gibt es eine (leider noch nicht allzu große) Datenbank mit verampelten Produkten. Außerdem gibt es ein Lexikon, wo gängige Begriffe wie "energiearm" oder "zuckerfrei" erklärt werden und Tipps wie man Mogelpackungen erkennt.

Ich brauch die Nährwertampel ja nicht unbedingt; ein Blick auf die Nährwertangaben auf dem Produkt gibt meiner Meinung nach viel genauer Aufschluss über Fett-, Zucker- und Kaloriengehalt.
ich fänds ja witziger wenn man auf die bösen Sachen n fettes Stoppschild wie bei Kinderpornografieseiten oder n Hinweis wie auf der Zigarettenschachtel "Übergewicht kann tödlich sein" drucken würde ^^


http://img524.imageshack.us/img524/2628/neuewarnschilderauflebe.jpg
(Bild stammt vom shopblogger)

Sonntag, 29. November 2009

Verführungstrick der Supermärkte: Beduftung

dass im Supermarkt mit fiesen Psycho-Methoden gearbeitet wird, um die Besucher anzuregen allen möglichen Schnickschnack den sie nicht brauchen trotzdem in den Einkaufswagen zu packen, ist nix neues. Da wird man zunächst durch den Frische-Bereich geschleust, mit netter Musik bedudelt, die teuersten Produkte werden auf Augenhöhe platziert und an der Kasse gibts die Quengelware.
Zumindest mir war aber neu, dass in Supermärkten auch konkret mit Duftstoffen gearbeitet wird. Per zufall hab ich gerade diesen Blogbeitrag über "Duftmarketing im Supermarkt"auf Verbrauchernepp gelesen; und hatte sofort den Aha-Effekt "deswegen ist bei Rewe die Bäckerei immer am Eingang!"

Das sogenannte “Duft-Marketing” bringt ungefähr 5% an Mehr-Umsatz. Zum Beispiel animiert der Brötchenduft in der Tankstelle oder nach dem Einkauf beim Discounter den Kunden dazu noch schnell Brot/Brötchen einzukaufen. Komischerweise riecht es auch dort nach frisch gebackenen Brötchen obwohl überhaupt nicht gebacken wird. Das liegt an den Duftstoffen die in diesen Läden ganz gezielt als Raumduft eingesetzt werden um frische vorzugauckeln.

Kaffeepackungen sind mit kleinen Ventilen versehen damit der Geruch ausströmen kann. Auch sind Mikrokapseln im Lack der Verpackung die aromatische Düfte freisetzen sobald der Verbraucher die Verpackung (Flaschen, Dosen, etc.) in die Hand nimmt.

Die erhoffte Reaktion lässt sich laut dem Verpackungsinstitut dann so beschreiben: "In der Nähe vom O-Saft-Regal bekommen Sie plötzlich Lust auf Orangensaft" - und schon landet die Ware im Einkaufskorb. Und im Autohaus verhelfen spezielle Sprays dem Gebrauchtwagen zum Geruch eines neuen.

Für den Verbraucher bedeutet dies, man muss sich klar werden: “Wozu brauche ich das?”, Einkäufe planen (Einkaufszettel), vor der Kasse prüfen ob ich wirklich alles im Einkaufskorb benötige.

Fazit: Wer es eilig hat kauft unüberlegter ein.


fiese Geschichte! Ich werde in Zukunft mal auf sowas achten. Bei Lush riechts ja z.B. auch immer ziemlich krass; aber die haben halt keine geschlossenen Verpackungen, sodass notgedrungen der ganze Laden nach allen möglichen Seifenaromen riecht. Heftig sind auch Läden wo es Duftkerzen, Räucherstäbchen usw. gibt. aber ich glaub das ist immer noch was anderes als das hier beschriebene Duftmarketing.

Freitag, 27. November 2009

Courage und Carolina dürfen ins Disneyland

«Hiermit spreche ich offiziell meine Begnadigung aus», sagte Obama in einer launigen Zeremonie vor dem Weißen Haus und ließ seine präsidiale Hand über den Köpfen der beiden Puter «Courage» und «Carolina» kreisen. Statt beim traditionellen Erntedankfest an diesem Donnerstag verzehrt zu werden, dürfen die beiden Zwanzig-Kilo-Tiere jetzt in Disneyland in Kalifornien ihre noch verbleibenden Erdentage verleben.

weiß die baz-online

super, 2 dürfen leben.... die 45 Millionen (!!!) andere Truthähne, die in den USA zu Thanksgiving verspeist werden haben weniger Glück.

http://img514.imageshack.us/img514/7923/turkey20slaughter.png

Donnerstag, 26. November 2009

cute monstr - und auch noch was zu gewinnen!

cute-monstr hat absolut süße Shirts, und eins davon kann man jetzt im "monstrmäßigen Gewinnspiel" gewinnen! läuft noch bis 18.12., teilnehmen könnt ihr per twitter oder blog.
viel glück (und mir natürlich auch *g*)

der Countdown läuft...


Christmas countdown banner


Zeit ein paar Gedanken über's Weihnachtsmenü zu verlieren.

Bei aller Freude inmitten des Lichterglanzes und Tannenduftes gerät eines häufig in Vergessenheit: Viele Millionen Tiere, leidensfähig und schmerzempfindlich wie wir Menschen, werden nach einem kurzen, qualvollen Leben in engen Mastställen getötet, um als festlicher Braten auf unseren Tellern zu enden.
Sollte man das "Fest der Liebe" nicht mal nutzen um Tierliebe auch zu leben, und nicht nur darüber zu reden?
auf der Seite vegetarische-weihnachten.de vom vebu findet man u.a. einen Infobrief, wo ein vollkommen fertiger, veganer Weihnachtsbraten, der "Wheaty Pilzbraten" zu kaufen ist.
darüber hinaus gibt es vegetarische und sogar vegane weihnachtliche Rezepte auf der Seite.
auf VeganWelt gibt es eine extra Seite mit veganen Weihnachtsmenüs.

eine besonders gute Idee hatte Rezeptefuchs; die haben eine vegane Weihnachtsgalerie kreiert, in der eine ganze Menge veganer Produkte aus dem Supermarkt mit Bildern gelistet sind; von Marzipan über Stollen, Weihnachtsmänner, Plätzchen....

haut rein ;-)

http://img526.imageshack.us/img526/1426/weihnachtsaktionslogoec.jpg

Mittwoch, 25. November 2009

die spinnen die Amis

jedes Jahr zu Thanksgiving landen in den USA 45 Millionen Truthähne im Kochtopf/Ofen. nur einem bleibts erspart; aus einer Tradition heraus, von der niemand weiß wo sie herkommt, begnadigt der amerikanische Präsident eines der Federviecher. Angeblich war Harry Truman der erste, der sich durch geheucheltes Mitleid zu profilieren wusste.
Auch Obama hat (scheinheilig) Herz gezeigt, sein Puter trägt den Namen "Courage".

„Courage“ gehört wie die meisten amerikanischen Truthähne zur Rasse „Broad Breasted White“ - breitbrüstige Weiße. Diese Tiere haben eine übergroße, sehr fleischige, mit weißen Federn bedeckte Brust. Leider sind sie so überzüchtet, dass sie kaum noch stehen können und sich ohne menschliche Hilfe auch nicht fortpflanzen. Nicht nur Tierschützer, auch Feinschmecker lehnen solcherart degenerierte Vögel ab.

Züchter Bryant Worley von der Worley Farm in North Carolina hat „Courage“ wochenlang auf die Reise zum Weißen Haus vorbereitet, indem er dem Tier Musik vorgespielt hat. Nach der Begnadigung wird er den Truthahn wieder mitnehmen. Früher kamen die geretteten Vögel auf eine Farm in Virginia, seit 2005 werden sie nach Disneyland in Kalifornien geschickt. „Courage“ wird dort in der Thanksgiving Parade dabei sein. Danach wird das Tier in die relative Freiheit von „Frontierland“ entlassen, das Wild West Ressort von Disneyland, wo es herumstreifen darf, soweit es ihre Beine tragen. Das ist nicht weit. Erfahrungsgemäß halten die Tiere noch ein halbes Jahr durch.

Der Tierschutzorganisation Peta geht fordert, dass alle 45 Millionen Truthähne, die an diesem Thanksgiving zum Verzehr anstünden, begnadigt werden sollten, denn es seien intelligente, freundliche Tiere. Stattdessen sollten die Amerikaner ein vegetarisches Erntedankfest feiern. Erfolgsaussichten haben diese Forderungen nicht.


berichtet ksta


ich bin ja eher selten mit peta einer Meinung, aber in dem Fall haben sie eine sinnvolle Forderung... diese geheuchelte Tierliebe ist mir echt zuwider. 2012 ist aber vielleicht sowieso Sense mit dieser kranken Aktion:


Die Republikanerin Sarah Palin, die womöglich 2012 als Präsidentin antritt, ist dafür bekannt, dass sie Tiere vom Hubschraubern aus erschießt. Sie hat zwar letztes Jahr ihren Truthahn in Alaska vor laufenden Fernsehkameras begnadigt - im Hintergrund aber war zu sehen, wie andere zappelnde Vögel in eine Tötungsmaschine gesteckt wurden. Ein noch größeres Rätsel ist übrigens: Was essen die Präsidentenfamilien denn nun statt des Truthahns?

via fr

wer immer noch keinen Grund sieht, auf Truthahn zu verzichten, sollte sich folgendes video ansehen:

geniale Erfindung!

die Anti-Theft Lunch Bag (Anti-Dieb-Brottüte)
zu haben bei http://www.thinkofthe.com/

also wenn das nicht genial ist... ist ne normale Frischhaltetüte, auf deren Rückseite hübsche Schimmel-flecken aufgemalt sind - das schreckt noch den hungrigsten Dieb ab!
nur blöd dass man sich damit nicht selbst austricksen kann; ich hätte nichts dagegen wenn die Tafel Schokolade nicht so schnell weg wär....

http://img264.imageshack.us/img264/1304/lunchbag1.jpg

http://img4.imageshack.us/img4/4006/lunchbag2.jpg

http://img4.imageshack.us/img4/4042/lunchbag5.jpg

Dienstag, 24. November 2009

Greenwashing bei McD

McDonald's wechselt von Rot auf Grün

Respekt vor der Umwelt soll die grüne Farbe signalisieren: Der Bulettenbrater hübscht nicht nur sein Firmenschild auf, sondern auch sein Image.
Der Farbwechsel sei auch als Bekenntnis und Respekt vor der Umwelt zu werten.

berichtet ftd

Die Farbveränderung passt zur Strategie: Seit Jahren schon versucht das Unternehmen, vom Image des Verkäufers ungesunder, fetttriefender Bratklöpse wegzukommen, die die Jugend der Welt zu dick werden lassen. Immer mehr kalorienarme Speisen werden angeboten. Längst bezeichnet sich McDonald's Deutschland als größten Salatverkäufer des Landes.
schreibt die welt


oh, super. Für sowas gibts auch nen Begriff "Greenwashing":

Greenwashing oder Greenwash (englisch wörtlich grün waschen, in Anspielung auf grün als Symbol für Natur und Umweltschutz und Waschen im Sinne von Geldwäsche oder sich reinwaschen, bzw. als Analogiebildung zu whitewash, englisch für schönfärben) ist eine kritische Bezeichnung für PR-Methoden, die darauf zielen, einem Unternehmen in der Öffentlichkeit ein umweltfreundliches und verantwortungsvolles Image zu verleihen (Deutsch etwa: „sich ein grünes Mäntelchen umhängen“).

Hierbei werden die Techniken der Öffentlichkeitsarbeit, der Rhetorik und der Manipulation benutzt, um einer Firmengeschichte oder den aktuellen Unternehmensaktivitäten eine weiße Weste zu verpassen. So behaupten die Unternehmen unter anderem, die Ausrottung der Armut und des Welthungers voranzutreiben, ihre Produkte fair zu handeln oder auf ökologisch verträgliche Weise herzustellen.

Sonntag, 22. November 2009

du bist was du isst...

der abgedroschene Spruch mal etwas anders illustriert *g*
(eigentlich heißt das Bild "vegetables are all your body needs")

http://img412.imageshack.us/img412/9276/ivuwoman.jpg

Die Anzeige stammt übrigens von der "international vegetarian union"
da gibts dann übrigens noch die männliche Variante davon
http://img529.imageshack.us/img529/6470/ivucon4.gif


Ich wünsch euch noch nen schönen Sonntag!

Samstag, 21. November 2009

ein verdienter Sieg....

Johnny Depp ist der "sexiest man alive 2009". völlig zu recht, der Mann ist nicht nur ein guter Schauspieler und macht tolle Filme, er sieht auch trotz seiner 46 Jahre immer noch wahnsinnig gut aus! *schmacht*

johnnydeppchocolatk.jpg

einer meiner Lieblingsfilme mit ihm: Chocolat

wieso gibts den Titel "sexiest woman alive" eigentlich nicht? der Titel wird vom US-Magazin "People" verliehen, und die sind bisher wohl nicht auf die Idee gekommen auch Frauen zu küren

Dienstag, 17. November 2009

Zickenterror+TUssi-Alarm: GNTM geht in die nächste Runde

Wer wird „Germany’s next Topmodel “ 2010?
Anfang 2010 läuft die fünfte Staffel der Erfolgs show
„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“. Jetzt suchen
ProSieben und HEIDI KLUM erneut Kandidatinnen, die das
Zeug zum Topmodel haben.

juhu! nachdem Popstars ja immer langweiliger wird, wirds auf Pro7 mal wieder Zeit für Zickenkriege, abgebrochene Fingernägel, stolpernde kleine Mädchen, Teenie-Lebenskrisen und Prinzessinnen-Träume. Leider wurden mal wieder die Juroren ausgetauscht; Bruce Darnell ("sexy, sexy, sexy!!") ist ja schon lange nicht mehr dabei, Rolf Schneider (der mit dem lustigen französischen Akzent) aus der letzten Staffel wird diesmal auch nicht mehr dabei sein. Ich find Paymen Amin sowieso am besten.
ihr könnt euch bis 6.Dezember bewerben. Man verdient zwar mit dem Pro7-Knebelvertrag nur nen Hungerlohn, aber essen sollte man als "Topmodel" ja sowieso nicht so viel. Außerdem gibt man alle Rechte am Bildmaterial ab, macht sich vor der ganzen Nation lächerlich und muss am Ende für's neue Shampoo oder den neuen Damen-Rasierer lächeln.
Aber hey, man lernt Heidi kennen und kommt ins Fernsehen! :D

Montag, 16. November 2009

yay, heute ist Welttoilettentag!

Ok, hört sich erstmal superlustig an, aber eigentlich hats nen ernsten Hintergrund:

Der Welttoilettentag findet jährlich am 19. November statt. Man will mit dem Welttoilettentag auf das weiterhin existierende Problem der nicht ausreichend hygienischer Sanitäreinrichtungen für mehr als 42 Prozent der Weltbevölkerung Aufmerksamkeit erlangen. Seit dem 19. November 2001 findet der Welttoilettentag jährlich statt und wird von den Vereinten Nation mitgetragen.

Fast zeitgleich zum Welttoilettentag findet den World Toilet Summit statt.
Folgende Fakten zum Welttoilettentag:

  • über 42% der Weltbevölkerung haben nicht die Möglichkeit sanitären Anlage zu nutzen
  • Ziel ist es bis 2015 die Zahl auf 21% zu senken
  • zweckmäßige Toiletten sind eine Notwendigkeit und ein grundsätzliches Menschenrecht
  • die Welttoilettenorganisation(WTO) wurde 2001 Singapur von Jack Sim gegründet
  • der Welttoilettentag soll Aufklären und Aufmerksamkeit bringen

http://www.worldtoilet.org/
Wikipedia-eintrag
super blog-beitrag


niceteeth.jpg

Sonntag, 15. November 2009

scheiß-Panikmache

... diesmal von den Impfgegnern. Kriegt ihr auch alle naslang diesen Text von einer Frankfurter Hausärztin geschickt, nachdem wir alle elendig sterben werden wenn wir uns impfen lassen?

Grund: die im Impfverstärker enthaltenen Squalen.

mal abgesehen davon, dass man panikmache nicht mit gegenpanikmache begegnen muss, ist der Text totaler blödsinn.
Squalen sind ungefährlich; aus seriöser wissenschaftlicher quelle unter anderem nachzulesen hier: http://www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b091113.pdf über Frau Sacher kann man Interessantes auf esowatch lesen. die Dame ist z.B. auch Aids-Kritikerin.
Und nun schön die E-Mail von Frau Sacher in den Müll befördern.

bitte glaubt doch nicht alles, nur weil s im Internet steht. zeug, was nur per mail rumgeschickt wird, ist grundsätzlich quatsch, also selbst wenn da die drohung "wenn du nicht mindestens der Hälfte deiner Kontaktliste den Posteingang damit verstopfst, wird dich der böse Kettenbriefkobold heimsuchen und dir den Bauch kitzeln, weil du diesen Kettenbrief, der seit 1746 existiert, was unglaublich ist, weil damals noch gar kein email existierte, unterbrochen hast" druntersteht macht doch bitte lieber gebrauch vom spam-ordner oder googelt mal 2 minuten, das kann mitunter sehr aufschlussreich sein.
danke,
die etwas entnervte Mausflaus

Quote of the Day

Mathies Meint in einem Tagesspiegel-Kommentar zum Thema Klimawandel:

Es wäre effektiver, das viele Getreide nicht quer durch die Kuh zu schieben, sondern gleich selbst zu essen, das ist unbestritten.

So schön hat's noch keiner formuliert. Und jetzt noch ein passendes Video *g*:




Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Freitag, 13. November 2009

Falsche Liebe

es wird ja schon lange das Problem von übergewichtigen Kindern diskutiert.

Nun sollte in Spanien ein übergewichtiger Junge seinen Eltern weggenommen werden.
Mit fünf Jahren war der Junge bereits so aufgedunsen, dass man seine Augen kaum mehr sehen konnte. Damals schlug ein Krankenhaus bei den Jugendbehörden Alarm. Die Behörden hielten die Eltern dazu an, den Kleinen einer ärztlich überwachten Diät zu unterziehen - aber ohne Erfolg.
Ein Gericht ordnete an, den mittlerweise neunjährigen Jungen wegen "Verwahrlosung" bis auf Weiteres in ein Kinderheim einzuweisen. "Da die Eltern die empfohlene Behandlung nicht veranlassten, erreichte die Fettleibigkeit des Jungen ein solches Ausmaß, dass seine Gesundheit und sein Leben in Gefahr sind", begründete der Richter seine Entscheidung. Die Eltern weigerten sich jedoch, der Anordnung Folge zu leisten. Sie versteckten ihren Sohn bei Bekannten.
berichtet die Ärztezeitung


ich frag mich immer, was da in den Eltern vorgeht. Denen ist doch klar, dass da ein deutliches Gesundheitsrisiko besteht, wieso machen die das trotzdem???

ich glaube nicht, dass sie ihn nicht genug lieben, oder sich nicht genug kümmern. Das Essen muss ja auch rangeschafft und zubereitet werden, und billig ist so eine große Nahrungsmenge ja auch nicht.
Ich glaube eher, dass es falsche Liebe ist, sie wollen ihrem Sohn was gönnen, ihm was Gutes tun. Mal ein Schokoriegel zur Belohnung weil er artig war, ein Eis weil die Mathearbeit gut war, und dann kommt noch die Oma am Wochenende und will ihrem Enkel eine Freude machen (ich kenn das, ich glaub grad nach Weihnachten/Ostern hab ich mich fast nur von Osterhasen/Weihnachtsmännern, Schokoeiern, Lebkuchen usw. ernährt). Dabei wird dann gerne ausgeblendet dass das langfristig nicht gut für das Kind ist, er freut sich ja drüber.
Bei Haustieren gibt es dasselbe Phänomen; Wuffi und Mietzi werden mit Leckerli verwöhnt und verhätschelt bis sie sich als lebende Bowlingkugel kaum noch bewegen können und sogar an den Folgen ihres Übergewichts sterben. Tiere sind halt, genau wie kleine Kinder, meist nicht einsichtig/vernünftig genug, um die Folgen abzuschätzen bzw. dem ersten Impuls standzuhalten. Und wenn die Personen, die eigentlich die Verantwortung haben, diese ausblenden endet das dann halt so:

http://img265.imageshack.us/img265/3279/fatcath.jpg

vielleicht sollten sich die Menschen mal bewusst werden, dass man Liebe nicht durch materielle Dinge erreichen kann.

Donnerstag, 12. November 2009

gefährliche Infektionen

Jeder zweite HIV-Infizierte weiss von nichts
In Europa erfahren viele Menschen erst dann vom Virus in ihrem Körper, wenn die Krankheit Aids ausgebrochen ist – mit fatalen Folgen.


vielleicht sollte man sich statt zum Arzt zu rennen um sich impfen zu lassen lieber nen Aids-Test machen? HIV erscheint mir um einiges bedrohlicher als die S-Grippe.
Hab vor ein paar Jahren mal als ich eh n Blutbild machen lassen hab, gleich auf HIV testen lassen (negativ). Ich hatte zwar nie großartig Bedenken, aber es kann immer mal was sein, da reicht schon n aufgeschürftes Knie.
deswegen gibt es außer "gib aids keine chance" die Kampagne vergissaidsnicht.de

Mittwoch, 11. November 2009

Magermodels machen schlank und das Krümelmonster macht dick

nicht gerade eine schöne Meldung zum 40jährigen Geburtstag der Sesamstraße: Das Krümelmonster muss auf Diät. Grund: Die Figuren der Sesamstraße sollen Vorbilder sein und weil dick nicht schick ist, gibts eine Diät.


kann es sein, dass der Einfluss der Medien überschätzt wird? was kommt als nächstes?
  • Spongebob wird maskuliner gemacht; laut amerikanischen Medien macht seine tuffige art die Zuschauer schwul
  • Tom und Jerry spielen nur noch fangen, jegliche Gewalteinwirkung (gegenseitiges Vergiften, mit Bomben bewerfen, Fallen stellen...) führt zu erhöhter Gewaltbereitschaft der Zuschauer
  • Käpt'n Blaubär erzählt nur noch historische Begebenheiten, seine Lügengeschichten könnten bei Kindern den Eindruck erwecken, es wäre in Ordnung zu lügen
  • Pipi Langstrumpf kann gar nicht mehr ausgestrahlt werden: Pipi Langstrumpf trägt Strapse!!! Verfall der Sexualmoral vorprogrammiert.
  • dasselbe gilt für die Meerjungfrau Arielle, ihre Oberweite wird nur durch 2 Muscheln dürftig verdeckt.
  • Lucky Luke lebt ein unstetes Leben als einsamer Cowboy, das kann ja wohl auch kein Vorbild für unsere zukünftigen Wirtschaftskräfte sein
  • die Teletubbies hält SuddaSudda ganz richtig für suspekt: Für britische Eltern ist das Teletubby-Paradies eine "Brutstätte des Satans"; für den US-Fernsehprediger Jerry Falwell widernatürlich; für den Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte gefährlich und für die Müsligeneration, die unschuldige Kinder straffrei mit Holzspielzeug quält, ein Fall für den Staatsanwalt. Sie fürchten bei deutschen Wickelkindern Sehstörungen, Verdauungsstörungen, Essstörungen und Sprachstörungen, späterer Haarausfall nicht ausgeschlossen. berichtete einst die Zeit.

fettarme Diät hebt die Stimmung

im Gegensatz zur low-carb-diät

...berichtet focus.

kann ich gut nachvollziehen, ich hätte auch keine Lust mich von Pute, Hähnchen und Eiweißshakes zu ernähren.

auch ein guter Tipp:

diaet.jpg

Dienstag, 10. November 2009

Martinsgans, mit oder ohne Stopf?


Vorsicht vor „krankem“ Fleisch zum Martinstag

VIER PFOTEN warnt vor Betrug in der Gastronomie

Hamburg, 9.11.2009 - Obwohl durch das Engagement von VIER PFOTEN in deutschen Supermärkten Fleisch von kranken, verfetteten Gänsen und Enten aus Ungarn kaum noch zu finden ist, wird es in der Gastronomie immer noch verarbeitet. Besonders die beliebten „Martinsgänse“ bestehen oft aus minderwertigem Fleisch von ungarischen Stopfleberproduzenten. „Im Restaurant ist die Herkunft des Fleisches nur schwer nachzuvollziehen. So können Gänse und Enten aus der Stopfleberproduktion zum Höchstpreis an die Gäste gebracht werden“, erklärt Johanna Stadler, Geschäftsführung von VIER PFOTEN.

Untersuchungen der Universität Wien an Stopfgänsen und -enten aus Ungarn ergaben, dass die Tiere todkrank waren und an vielfachen Nebeneffekten der Zwangsernährung litten. Zusätzlich ergaben Analysen, dass das Stopffleisch mit Antibiotika belastet war. Ohne die Arzneimittel würden die Tiere die drei Wochen lange Zwangsmast kaum überleben.

Eine Umfrage von VIER PFOTEN bei 100 repräsentativen deutschen Restaurants ergab ein schockierendes Ergebnis: 92 Prozent der Restaurants verweigerten die Aussage über die Herkunft des Geflügels für den Martinstag und das Weihnachtsfest. Es ist also davon auszugehen, dass der Kunde in Restaurants systematisch getäuscht wird. Das Abfallprodukt der schwer kranken Gänse und Enten aus der Fettleberproduktion wird auf diese Art und Weise vergoldet. Bis zu 90 Prozent der verfetteten Gänse und Enten gehen nach Deutschland und Österreich.

VIER PFOTEN fordert von Großhändlern, Einzelhändlern und Restaurants einen konsequenten Verzicht auf Stopffleisch. Bei Gänse- und Entenfleisch gibt es sehr gute Alternativen von gesunden Tieren aus Freilandhaltung. In der so genannten „Schwarzen Liste“ von VIER PFOTEN kann der Kunde in die Stopfmast involvierte Betriebe wie die ungarischen Konzerne Hungerit und Integral finden und sich informieren, wie man Fleisch aus Tierquälerei erkennt und vermeidet.
Pm von Vier Pfoten


muss es denn überhaupt gans sein? lieber was von Rezeptefuchs.de nachkochen als das hier auf den Tisch stellen:

gaense02.jpg

Samstag, 7. November 2009

die Schuldigen sind endlich entlarvt: Schwule schuld an Magermodels

Die Homosexualität der meisten sowohl männlichen als auch weiblichen Modeschöpfer ist nach Ansicht der Top-Designerin Anja Gockel der Hauptgrund dafür, dass viele Models extrem dünn sind – alles Volumige ist für diese Designer unerotisch und nicht akzeptabel.

„Ein Modedesigner kann wie jeder andere Mensch auch nur von sich selbst ausgehen. Und das Idealbild eines homosexuellen Mannes ist eine knabenhafte Figur. Das Idealbild einer lesbischen Frau ist meistens eine androgyne Figur“, sagte Gockel.
berichtet welt.de


Quintessenz: Schwule stehen auf Dünne. Alle!!! ohne Ausnahme!!!

bisher wussten wir ja nur, dass Schwule tuntig sind, mit Puppen spielen und Frauen hassen.

vielen Dank
dass Sie uns die Welt erklären, Frau Gockel!

Donnerstag, 5. November 2009

das neue Wundermittel: Kaugummi

Kaulust statt Herbstfrust - Wissenschaftliche Studie belegt: Kaugummi kauen kann helfen, die Kalorienaufnahme zu senken

berichtet gourmet-report

außerdem soll Kaugummi helfen stress und anspannung abbauen, die konzentrationsfähigkeit steigern und die zähnchen sauberhalten.

am Ende dann noch folgender Hinweis:
Das im Frühjahr 2006 in Chicago gegründete Wrigley Science Institute (WSI) unterstützt wissenschaftliche Grundlagenstudien in den Bereichen Stress, Konzentration und Gewichtskontrolle. Mehr über die Vorteile des Kaugummikauens erfahren Sie unter www.kau-dich-fit.de .


ok, das erklärt dann so einiges...

in jedem Fall sollte man noch was beachten:

bittenichtdaskaugummiwe.jpg

Mittwoch, 4. November 2009

Magermodels immer noch im Trend

obwohl das Medienecho Magermodels durchweg ablehnt und der Großteil der Bevölkerung Mode nicht von Hungerhaken präsentiert haben möchte, setzen viele große Designer immer noch auf untergewichtige Models. Dabei könnte man einen Haufen Geld sparen, würde man wie die hochgelobte Brigitte in Zukunft Hausfrauen in hässlichen Strickpullis ablichten
Auf die Spitze treibt es der Modehersteller Puma, der seit Jahren mit einem size-zero-model für seine Produkte wirbt:

pumaio.jpg
wollt ihr so ein verhungertes Ding wirklich sehen? sollte die Mode nicht lieber von einem gesunden, authentischen Model präsentiert werden?

puman.jpg

in der Unterhaltungsindustrie ist die Lage etwas entspannter. In Film&Fernsehen kann eine Karriere auch auf Charakter und Talent fußen, anstatt auf 90-60-90, wie zb dieser bekannte Amerikaner:
garfieldb.jpg

Dienstag, 3. November 2009

heute ist Weltmännertag

und warum? der Urologe Dr.Leiber erklärts der badischen Zeitung:

Ihre statistische Lebenserwartung unterscheidet sich von der der Frauen immer noch drastisch. Wir sprechen von sechs Jahren! Danach sitzen die Frauen dann allein am Tisch – was ist das für eine Perspektive? Die ist doch für Männer wie für Frauen dramatisch.

also liebe Männer, geht brav zur Vorsorgeuntersuchung, gebt das Rauchen auf, treibt ein wenig Sport und esst viel Obst und Gemüse damit ihr mit uns mithalten könnt.

und liebe Frauen, wenn ihr heute einem Mann begegnet, bemitleidet ihn, schickt ihn zum Arzt wenn er euch anhustet und nehmt ihm die Bierflasche weg!

und natürlich gilt immer noch folgendes: (zu haben bei cafepress)
realmen.jpg

Sonntag, 1. November 2009

noch ne schöne Meldung: Island McDonalds-frei!


Die Filialen der US-Fast-Food-Kette in Island bleiben ab dem 1. November geschlossen. Grund sind die in der Finanzkrise drastisch gestiegenen Kosten. McDonald's musste in Island alle Waren aus Deutschland importieren.
via afp


Hm, wenn die Kosten durch die Fianzkrise so immens gestiegen sind, wieso hat dann McDonalds Deutschland immer noch Hochkonjunktur?
Von mir aus können die gerne zumachen. Wieso, kann man ganz gut auf McSpotlight nachlesen.

Weltvegantag


heute ist Weltvegantag!!

der Vebu hat dazu ne PM rausgebracht:

Veganer dürften Porsche fahren

Der Konsum tierischer Produkte trägt deutlich mehr zum Klimawandel bei als bisher angenommen. Eine aktuelle Studie des „Worldwatch Institute“ beziffert den Anteil auf mindestens 51 Prozent. Bereits 2006 hatte eine groß angelegte UN-Klimastudie gewarnt, dass sich die weltweite Nutztierhaltung klimaschädlicher auswirkt als alle Autos, Flugzeuge und Schiffe zusammen.

„Menschen, die sich rein pflanzlich – also vegan – ernähren, leisten den effektivsten Klimaschutz“, betont Sebastian Zösch, Geschäftsführer des Vegetarierbund Deutschland. „Durch den Umstieg auf eine vegane Ernährung kann jeder Bürger seine persönliche Klimabilanz um rund eine halbe Tonne CO2 pro Jahr verbessern.“ Das entspricht dem Unterschied zwischen den Emissionswerten eines Porsche und eines VW Passat, hochgerechnet auf eine repräsentative Jahresfahrleistung von über 11.000 Kilometern.

Dass veganes Essen aber nicht nur das Klima schont, sondern auch den Gaumen verwöhnen kann, beweisen Rezepteportale wie Rezeptefuchs oder Kochshows wie jene von Atilla Hildmann. Ausprobieren ist nicht schwer: Viele Supermärkte bieten heute eine große Auswahl an rein pflanzlichen Lebensmitteln an, von Brotaufstrichen und Sojaghurt bis hin zu kompletten Fertigmahlzeiten. Passend zum Welt-Vegan-Tag am 1. November empfiehlt Zösch deshalb: „Nutzen Sie doch Ihren Wochenendeinkauf einmal dazu, leckere Alternativen zu Fleisch, Milch und Eiern zu entdecken. Es lohnt sich!“

Nach Schätzungen des Vegetarierbundes leben in Deutschland bereits rund 400.000 Menschen vegan – mit stetig steigender Tendenz. Die Beweggründe sind vielfältig. Neben ethischen und ökologischen Fragen, darunter auch die zunehmende Welthungerproblematik, spielt die eigene Gesundheit für viele Veganer eine immer größere Rolle. Denn gängige Zivilisationskrankheiten wie Darmkrebs, Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Arthritis, Gicht und Osteoporose treten bei einer Ernährung ohne tierische Produkte deutlich seltener auf. „Vegan lebende Menschen gehen in der Regel bewusster mit ihrer Gesundheit und ihrer Umwelt um. Selbst wenn sie Porsche fahren dürften, bevorzugen die meisten Veganer klimafreundlichere Alternativen“, so Zösch abschließend.

Samstag, 31. Oktober 2009

Unwort des Jahres 2009?

"Unwort des Jahres 2009" gesucht

Seit Anfang 2009 sind bereits mehr als über 500 Vorschläge eingegangen
Frankfurt/Main (ddp). Zum 19. Mal seit 1991 soll wieder das "Unwort des Jahres" bestimmt werden. Gesucht werden sprachliche Missgriffe in der öffentlichen Kommunikation, die sachlich grob unangemessen sind und möglicherweise sogar die Menschenwürde verletzen, wie die Jury um den Sprachwissenschaftler Horst Dieter Schlosser am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte. Dabei könne es sich um einzelne Wörter oder Formulierungen handeln, die in der Politik oder Verwaltung, in Kulturinstitutionen oder Medien, in Wirtschaft, Wissenschaft, Technik oder in einem anderen Bereich öffentlich verwendet wurden.
Seit Anfang 2009 sind bereits mehr als über 500 Vorschläge eingegangen. Darunter seien sehr "unwortverdächtige" Sprachschöpfungen wie "Beiboot-Lösung" (Beschönigung von "bad bank"), "betriebsratsverseuchte Mitarbeiter", "erweiterter Suizid" (für Amoklauf), "Flüchtlingsbekämpfung", "Halteprämie" (für Spitzenmanager unmittelbar vor ihrem Ruhestand).
Die Entscheidung über das "Unwort des Jahres" trifft eine unabhängige Jury. Wie oft ein bestimmter Vorschlag genannt wird, ist für die Entscheidung nicht maßgeblich. Vorschläge können bis 11. Jnauar 2010 eingereicht werden. Die Adresse lautet : Horst Dieter Schlosser, Universität Frankfurt (Fach 161), 60629 Frankfurt a.M. oder E-Mail: Unwort@em.uni-frankfurt.de.
Im vergangenen Jahr war das "Unwort des Jahres" "notleidende Banken". In den Jahren davor waren "Herdprämie" (2007), "freiwillige Ausreise" (2006) "Entlassungsproduktivität" (2005), "Humankapital" (2004), und "Tätervolk" (2003) gewähtl worden.

na dann mal Brainstorming!
meine Vorschläge:
- Schweinegrippe
- Analogkäse
- Kopftuchmädchen
- Biene-Maja-Koalition

übrigens gibt es seit 2009 auch den Satz des Jahres. Da dürfte aber wohl ziemlich sicher "Yes, we can" das Rennen machen.

zu Halloween gibts Hokkaido!




Juhu! es ist Halloween!

Hab mich mal bisi im rumritzen probiert wie ihr seht ^^

Ich mag Hokkaido gerne weil 1. super geschmack 2. kalorienarm 3. man braucht ihn nicht schälen (die schale wird beim kochen weich) 4. finanziell erschwingbar (bei Rewe hab ich für einen mittelgroßen Bio-Hokkaido 1,50€ gezahlt) 5. er ist vegan *g*

Wikipedia sagt:

Nährwerte:
Der Hokkaido enthält Beta-Karotin, Vitamin A, Magnesium, Calcium, Kalium und Eisen und ist mit 23 kcal/100g Fruchtfleisch sehr kalorienarm.

allerdings hab ich auch schon deutlich abweichende Kalorienangaben gefunden; bei fddb sinds zb 27kcal/100g, gesünder-abnehmen.com spricht von 63kcal/100g.

da kann man sich jetzt natürlich sagen "is doch wurscht ob 30 oder 60 kalorien", aber wenn man mal bedenkt dass ein Kürbis locker 1kg auf die Waage bringt, macht es dann halt doch nen Unterschied ob man 300 oder 600kcal zu sich nimmt.

Wie auch immer;
happyhalloween8282.gif

Donnerstag, 29. Oktober 2009

die Fledermaus-Diät

fred20070616l.jpg

Fred hat echt nen genialen Plan, oder? :D der heutige Comic ist auch ziemlich niedlich:

fred20091029.png

Dienstag, 27. Oktober 2009

die Sex-Diät

Dass Sex die schönste Nebensache der Welt ist, wussten wir ja schon immer. Aber jetzt gibt es einen guten Grund, Sex zur Hauptsache in unserem Abnehmprogramm werden zu lassen: Der Kalorien-Kill-Faktor. Und es gilt: Je ausgefallener die Sexstellungen, desto mehr Kalorien verbrennt man.


gelesen in der Erdbeerlounge


viel Spaß! *gg*

Sonntag, 25. Oktober 2009

Jennifer Aniston lebt angeblich von 1300kcal am Tag

Jennifer Aniston will mit einer Dauerdiät ihre Traumfigur erhalten. Der Hollywood-Star sagte nach einem Vorabbericht der Zeitschrift „Shape“, sie nehme täglich nicht mehr als 1.300 Kalorien zu sich und verzichte auf Süßes.
berichtet welt.de

für ne Diät ist das ja durchaus in Ordnung, wenn man die 1300kcal normal über den Tag verteilt und sie nicht in Form von 2 1/2 Tafeln Schokolade (das entspräche ca.1300kcal) zu sich nimmt.

aber als normale Ernährung? selbst wenn sich der Stoffwechsel verlangsamt, und Aniston 1.800kcal am Tag verbraucht, würde sie auf die Art pro Woche ein halbes Kilo abnehmen. Tut sie aber wohl nicht, bzw. ich kanns mir nicht vorstellen, da sie schon ziemlich schlank ist, und nach eigener Aussage ernährt sie sich ja auch nur so um "das Gewicht zu halten".
Dann spricht sie noch von 2std Sport am Tag - damit dürfte sie dann locker noch mal ein halbes Kilo pro Woche runterkriegen.
Tut sie aber nicht, also entweder erzählt sie einfach nur Blödsinn, verzählt sich massiv oder nimmt ihre Diät doch nicht so genau, was auch zu dem Statement passt „Würde ich ständig Burger und Chips essen – was ich ab und zu schon gern tue -, bekäme ich nicht mehr die Rollen, die ich gerne hätte. Also verkneife ich es mir meistens“; allerdings muss man das "ab und zu" wohl durch "häufig" ersetzen, anders lässt sich das wohl nicht erklären.

diat.png

Freitag, 23. Oktober 2009

neuer Trendsport: Aqua-Bouncing


Trend: Power-Fatburning mit dem Unterwasser-Trampolin 1000 Kalorien pro Stunde verbrennen - das gelingt nicht bei vielen Sportarten.

Beim Aqua-Bouncing wird ein spezielles Trampolin in einem Schwimmbecken aufgestellt und dann wird gehüpft, was das Zeug hält. Das Springen läuft natürlich wegen der hohen Dichte von Wasser eher in Zeitlupentempo ab.

Dieses "Schweben" unter Wasser schont die Gelenke und der Wasserwiderstand aktiviert die Muskeln viel stärker als das Training an Land.

berichtet shortnews


geil!!! ich will das auch!!! ich hab mal nen Kurs "Aqua-Jogging" mitgemacht, das hat schon voll Spaß gemacht. Und Trampolin ist eh geil.... *seufz*


weschild.jpg

Eiweiß-Diät lässt das Gehirn schrumpfen

Eiweißreiche Diäten lassen nicht nur den Hüftspeck schmelzen. Tests an Mäusen beweisen: Auch das Gehirn schrumpft.
gelesen bei wissenschaft.de

Mittwoch, 21. Oktober 2009

quo vadis Evolution?!?


Focus berichtet:
Frau der Zukunft: Klein, rundlich und gesund

US-Forscher haben aus vorhandenen Studiendaten die Frau der Zukunft entworfen: Sie wird kleiner und dicker sein als heute, ein gesundes Herz haben und früh Kinder bekommen.


ich seh schon Tshirts in XXL vor mir mit der Aufschrift "ich bin der Evolution voraus" ^^

das hier gibts ja schon:
t522evolution.jpg

Sonntag, 18. Oktober 2009

soooo süß!


ein Glück dass die Kapuzenpulli-Saison eröffnet ist :-)

Samstag, 17. Oktober 2009

Welt-Artikel über Übergewicht

der Artikel ist superinteressant, es wird viel über die aktuelle Situation berichtet, der BMI infrage gestellt und mit dem Vorurteil aufgeräumt, Übergewicht sei ungesund.
kleiner (trauriger) Auszug:

Man muss schlank und sportlich sein, um Anerkennung zu finden. Wer dieser Norm nicht entspricht, gilt schnell als einer der sich gehen lässt und als hässlich sowieso. „Unsere gesamte Kultur hat sich dieser Obsession vollends verschrieben“, sagt die britische Psychoanalytikerin Susie Orbach. „der Körper als Selbstzweck rückte immer mehr in den Vordergrund."


katzewaage.jpg

Calcium hilft beim Abnehmen. wieso man trotzdem nicht zu Milch greifen sollte

Kalzium hilft Ihnen beim Abnehmen! Kalzium täglich in einer Dosis von 1000 bis 1200 mg eingenommen, reduziert Ihr Gewicht pro Jahr um 0,4 kg, ohne dass Sie Ihre Nahrungsaufnahme einschränken.

(sagt zumindest mensvita, ähnliches kann man aber auch an anderen Stellen lesen).

Oft wird deswegen dazu geraten, vermehrt auf Milchprodukte zurückzugreifen, da diese einen relativ hohen Calciumgehalt hat. aber ist das wirklich so ein guter Rat?

nein, denn:

1.) kommt dies für Milchallergiker schonmal gar nicht in Frage: Besteht eine Allergie gegen Kuhmilch oder Hühnereier, ist das Weglassen (im medizinischen Sprachgebrauch: Karenz) der bekannten Allergene die beste Behandlung. Die Beschwerden bleiben aus und nach längerer Karenz kann sich die Milch-Ei-Allergie sogar teilweise zurückbilden.

2.) Mittlerweile zeigen verschiedene (länderübergreifende) Studien, dass Milch diese Krankheit eher fördert. Indikator dafür ist allein schon die Tatsache, dass Osteoporose vor allem in den westlich orientierten Ländern auftritt – wo ja hauptsächlich Milchprodukte konsumiert werden. Doch dank geschickter und langfristiger Konsumentenbeeinflussung hat die Milchindustrie es geschafft, einen Mythos um die Milch herum aufzubauen. Dabei ist Calcium ausreichend im Körper vorhanden und kann durch rein pflanzliche Kost problemlos abgedeckt, ja sogar besser aufgenommen werden als durch den Konsum von Milch.

3.) viel wichtiger ist sowieso die Aufnahme von ausreichend Vitamin D: Entscheidenden Einfluss auf die Calciumaufnahme aus dem Darm sowie die Einlagerung in die Knochen hat das
Vitamin D (Calcitriol).

In der Regel bildet der Körper das Vitamin in ausreichender Menge selbst. Die Synthese findet in der Haut, angeregt durch die UV-Strahlung der Sonne, statt. Anschließend wird die Vitamin-Vorstufe zunächst in der Leber, dann in der Niere zum fertigen Calcitriol umgewandelt.

Beachten sollte man auch fiesen Calciumräuber: Auch Kaffee ist, kannenweise getrunken,
schlecht für die Knochengesundheit, da das Koffein die Calciumausscheidung über die Nieren fördert.

Sogar Grundnährstoffe können den Calciumhaushalt beeinflussen. Dazu gehört zum Beispiel Eiweiß, wobei nur sehr große Mengen (etwa 50 Prozent mehr als empfohlen) zu einem geringen Calciumverlust führen. Wer seinen Fleisch- und Wurstkonsum etwas reduziert, ist ausreichend mit Eiweiß versorgt und bekommt gleichzeitig eine Extraportion Calcium.
Auch ein gesteigerter Verzehr von Zucker und Salz hat in einigen Studien auf ein erhöhtes Osteoporoserisiko hingewiesen.

4.) Gen-Milch: Den Kühen werden oft gentechnisch veränderte Pflanzen gefüttert - dies muss nicht gekennzeichnet werden! Patentierte Gen-Soja vergrößert die Abhängigkeit der Bauern von Agrar-Konzernen. Zudem wird Gen-Soja stärker gespritzt als herkömmliche Soja. Die giftigen Mittel gefährden Anwohner, verunreinigen Trinkwasser und bedrohen die Pflanzenvielfalt. Die Molkereien tragen durch die Duldung von Gen-Futter bei ihren Lieferanten zur Verbreitung der Risikosaat in Südamerika bei. Zudem bedroht der Anbau in Südamerika die letzten Urwälder. Riesige Flächen wurden gerodet, um Platz für die Sojabohne zu schaffen.

5.) Klimawandel: Neben gesundheitlichen Problemen und dem Leid der Tiere trägt die Milchindustrie verstärkt zum Klimawandel bei, da die Kühe das klimarelevante Treibhausgas Methan in enormem Maße produzieren.


aber was dann? andere calciumhaltige Lebensmittel verzehren! (zum Vgl: 100g Vollmilch liefern 120mg Calcium)

Lebensmittel: Calciumgehalt (mg/100 g)
getrocknete Feigen 250
Haselnüsse 226
Gartenkresse 214
Grünkohl 212
Petersilie 200
Leinsamen 198
Schnittlauch 165
Spinat 110
Fenchel 109
Broccoli 105
Tofu 105
Lauch 87
Bleichsellerie 80
Haferflocken 65
Erbsen 51
Sauerkraut 50
Kohlrabi 50
Roggenvollkornbrot 43
Orangen 42
Möhren 40
Himbeeren 40
Rotkohl 35
Johannisbeeren 30
rote Beete 28
Mischbrot 20
Blumenkohl 20
Kartoffeln 12

Lesetipp: Zeit-Artikel "Böse Milch? Gute Milch?"

Freitag, 16. Oktober 2009

Happy B-Day Asterix!

... und natürlich Obelix. Denn der Comic wird 50! (zwar erst am 29., aber egal...)


aau08.gif

Zum 50. Geburtstag der rebellischen Truppe erscheint am 22. Oktober ein neues Abenteuer: "Asterix & Obelix feiern Geburtstag".

http://img210.imageshack.us/img210/603/softcoverasterixjpg6266.jpg und damit wünsch ich euch allen ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Blog-action-day: Klimaschutz

anlässlich des Blog-action-day über "climate change":

ums kurz zu machen: auf Fleisch zu verzichten schützt das Klima!


Fleisch ist das mit Abstand energiereichste Lebensmittel überhaupt. Es braucht 2.400 Liter Wasser um 150 Gramm Fleisch zu produzieren, wohingegen nur 13 Liter für 70 Gramm Tomaten benötigt werden. Hinzu kommen Verarbeitung, Verpackung, Lagerung im Gefrierhaus oder Kühlschrank sowie Lieferung an Verkaufsstellen. Generell gilt, je mehr ein Produkt von seinem Ursprungszustand verändert wurde, desto mehr Energie wurde verwendet, desto höher ist seine CO2-Bilanz.

CO2-Ausstoß von Fleisch
Die Landwirtschaft kann durchschnittlich für etwa 35 Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich gemacht werden. Den größten Beitrag hierzu liefert die Viehwirtschaft. Jedoch Methan und Lachgas, beides Klimagase, die mit der Tierproduktion in Verbindung gebracht werden, sind wesentlich schädlicher für die Atmosphäre als CO2.


http://img339.imageshack.us/img339/3672/kmkarteklimaschutz.jpg

Dienstag, 13. Oktober 2009

aber was ist eigentlich ein Muffel?

... auf jeden Fall ein tolles Wort :D im allgemeinen Sprachlichen Gebrauch ist damit ein "mürrischer, verdrießlicher Mensch", ist aber auch ein anderer Name für den "Europäischen Mufflon"

Der Europäische Mufflon (Ovis orientalis musimon), jägersprachlich Muffelwild oder kurz Muffel genannt, ist die westlichste und kleinste Unterart des Mufflons. Verbreitet war er ursprünglich nur auf den Mittelmeerinseln Korsika und Sardinien, ist inzwischen aber in zahlreichen Gegenden Europas eingeführt worden.

Europäische Mufflons haben eine Körperlänge bis 120 cm, eine Schulterhöhe von 125 cm, ein Gewicht von 25 bis 40 kg bei Schafen, 35 bis 55 kg bei den Widdern. Der Europäische Mufflon hat ein glattes Haarkleid, die Widder sind im Sommer fuchsrotbraun, meist mit weißlichem Sattelfleck, die Schafe sind bräunlich. Im Winter sind beide Geschlechter dunkler. Die Widder haben schneckenförmig eingedrehte Hörner bis zu 80 cm Länge.

Ursprünglich lebten Europäische Mufflons in offenen Gebirgslandschaften auf steinigen, trockenen Böden. In Mitteleuropa eingebürgert, leben sie in Laub- und Mischwaldgebieten sowohl im Flachland als auch in den Mittelgebirgen, wobei trockene und steinige Böden bevorzugt werden.

Europäische Mufflons bilden meist kleine Rudel mit einem älteren Schaf als Leittier. Böcke bilden außerhalb der Brunftzeit oft eigene Verbände. In der Brunftzeit kämpfen die Böcke um die Schafe, vor allem mit gegenseitigen Rammstößen der eingedrehten Hörner, um den Konkurrenten abzudrängen. Europäische Mufflons sind Herbivoren und haben ein breites Nahrungsspektrum. Sie entrinden auch Waldbäume und verhindern weitgehend das Aufkommen von Baumbewuchs. Die Brunft ist im Oktober/November, die Tragzeit beträgt etwa fünf Monate, die Setzzeit ist im März/April. Es werden ein bis zwei Lämmer geboren, die Säugezeit beträgt etwa sechs Monate.

Das Fluchtverhalten der Europäischen Mufflons ist an ihren eigentlichen Hochgebirgslebensraum angepasst: Bei Bedrohung flüchten sie in unzugängliche Felswände. Im Flachland flüchten sie entsprechend nur kurze Strecken und werden so leichte Beute für Verfolger.

Quelle: Wikipedia

http://img185.imageshack.us/img185/4130/32472184286da24b3c68.jpg

Tipps gegen die Sportmuffelei

ich bin selbst so n kleines Sportmuffelchen - grad wenns kalt wird, entdeckt der Schweinehund seine dominante Ader. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass Thorben Schneider in seinem Blog 15 Tipps gegen's Rummuffeln gibt!


15 Tipps für Sportmuffel

Sich zum Sport aufzuraffen ist beizeiten schwer und kostet Überwindung. Hier sind 15 kleine Tipps um auch an den Tagen in die Gänge zu kommen, wenn man noch nichtmal Lust hat sich die Sportschuhe zu binden!

  1. Spaß haben! Manche mögen es im Fitnessstudio Kurse zu besuchen, manche nicht. Wähle die Aktivität die Dir Spaß macht und zu Dir passt, damit der Sport etwas ist, worauf Du dich freust.
  2. Die richtige Einstellung! “Ich muss…” oder “Ich sollte…” ist die falsche Herangehensweise. Betrachte den Sport als ein Geschenk, das Du Dir selber machst.
  3. Einfach mal versuchen! Wenn Du nicht weißt, welcher Sport zu Dir passt, probiere einfach mal etwas aus! In Deinem Bekanntenkreis gibt es bestimmt den einen oder anderen, der regelmäßig Sport treibt. Bitte sie oder ihn Dich einmal mitzunehmen und Dir in Ruhe alles zu erklären. Derjenige sollte Dich allerdings nicht überfordern nur um Dir zu zeigen, wie toll er in Form ist!
  4. Nicht eingeschüchtert sein! Du musst nicht 3 mal die Woche einen Marathon laufen sondern es geht nur um die regelmäßige sportliche Aktivität, um deine Ziele zu erreichen. Sei es zum Abnehmen oder einfach nur um fit zu bleiben: Sobald du die ersten Erfolge erkennst wirst du automatisch mehr wollen und dann auch vielleicht anstrengendere oder forderndere Trainingseinheiten meistern.
  5. Wenn Du einen der Tage erwischst, an denen Du müde und geschafft bist, gehe trotzdem zum Sport und nehme Dir vor, wenigstens 10 Minuten zu machen. Sobald Du angefangen hast und einmal in Bewegung bist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Du es auch zu Ende bringst.
  6. Es soll Dir gelegen sein! Plane Dein Workout für die Zeit am Tage ein, wenn es Dir am besten passt. Packe deine Sporttasche schon am Tag vorher und halte sie in Türnähe oder im Auto bereit.
  7. Mache Dein Workout wetterfest! Wenn man sich bei deinem Sport meist draußen aufhält, besorge Dir das nötige Equipment für Regen und/oder Kälte. Schlechtes Wetter darf keine Entschuldigung sein.
  8. Mache es richtig! Ein Grund, warum viele aufhören Sport zu treiben, sind Schmerzen oder Verletzungen. Bevor Du mit Sport treiben beginnst, frage einen Arzt, um Dir sicher zu sein, dass mit Dir alles okay ist. Wenn Du etwas Neues ausprobieren willst, besorge Dir einen Trainer oder mache einen Anfängerkurs.
  9. Gemeinsam Trainieren! Schließe dich einer Gruppe an oder gründe selbst eine. Gemeinsam trainieren bewirkt Wunder für die tägliche Motivation.
  10. Beginne mit kleinen Zielen! Wenn Du es zum Beispiel schaffen willst, 30 Minuten zu laufen, beginne damit 30 Minuten schnell zu gehen. Wenn Du das geschafft hast, laufe 1 Minute und gehe danach wieder 1 Minute, bis Du 30 Minuten geschafft hast. Du wirst sehen, auf kleinen Zielen aufzubauen stärkt dein Selbstvertrauen und du eh du dich versiehst schaffst du es, 30 Minuten zu laufen.
  11. Aufschreiben! Schreibe nach einem besonders erfolgreichen und belebenden Training in ein Trainingstagebuch, wie Du Dich gerade fühlst. Nur ein paar Worte oder Zeilen! Wenn Du einmal keine Lust hast, schlage dein Tagebuch auf, erinnere Dich, wie Du Dich gefühlt hast und fang an!
  12. Sich selbst verstehen! Es gibt Tage, da läuft das Training wie von selbst. An anderen muss man wirklich kämpfen. Das hängt von vielen Faktoren ab: Wieviel Schlaf hattest Du letzte Nach? Hast Du gut gegessen? Hast Du einen harten Arbeitstag hinter Dir? Wenn es einmal nicht so gut läuft, akzeptiere es, setze Dich nicht unter Druck und halte durch!
  13. Mit Stolz zurückblicken! Markiere die Tage in Deinem Kalender, an denen Du geschafft hast, was Du wolltest! Mache jeden Monat ein Foto von Dir! So erkennst Du die Fortschritte die Du machst und kannst Sie für später festhalten. Bist das wirklich du auf dem Foto?
  14. Erkenne die Gründe! Suche nach den eigentlichen Gründen für Deine Abneigung gegen Sport. Wenn du als Frau z.B. in einem 08/15 Fitnessstudio trainierst, die Muskelprotze nicht mehr sehen kannst und überhaupt keinen Spaß hast, überlege ob es vielleicht sinnvoll wäre in ein Studio zu wechseln, was ausschließlich für Frauen bestimmt ist. Dort ist man unter sich!
  15. Mache Dich nicht fertig! Wenn Du dennoch mal einen Tag auslässt, gehe nicht zu hart mit Dir ins Gericht. Du bist ein Mensch, keine Maschine! Aber Vorsicht: Je mehr Tage Du hintereinander “blau” machst, desto schwerer ist es wieder in Deine Routine zu kommen. Auf gehts!
http://img70.imageshack.us/img70/1958/p6703230morgenmuffelu.jpg

Montag, 12. Oktober 2009

bewiesen: Zucker kann süchtig machen

Abhängig: Forscher machen Ratten zuckersüchtig

Scottsdale (ddp). Zucker kann tatsächlich süchtig machen. Diese Erfahrung mussten jetzt einige Ratten in einem amerikanischen Labor machen, die regelmäßig Zucker im Überschuss vertilgten. Mit der Zeit steigerten sie nicht nur ihren Konsum, sie litten auch unter typischen Entzugserscheinungen und neigten selbst nach einer längeren Zeit der Abstinenz dazu, rückfällig zu werden. Sogar ein Hang zu Ersatzdrogen, in diesem Fall Alkohol ließ sich beobachten. (...)

gemeldet bei netdoktor

noch mehr Gründe GEGEN die Schweinegrippe-impfung

»Impfung ist ein Feldversuch«

aus dem Westfalenblatt


WE vorbei - eine neue Woche steht bevor!

Samstag war die achte Köln-PELZFREI Demo trotz Regenwetter und übertriebener Polizeipräsenz mit neuem Teilnehmer/innenrekord. War zwar nass und kalt, aber ohne großartige Zwischenfälle und insgesamt friedlich. Hat sich also gelohnt :-)
btw: wer Lust hat, andere Veganer kennen zu lernen, gemeinsam zu kochen oder Aktionen zu machen, sollte mal auf http://www.vegane-gruppen.de/ schauen, dort sind superviele regionale und überregionale Gruppen verschiedener Art aufgeführt.


Apropos nass und kalt... Ich komme schon in die Versuchung, die Heizung anzumachen. Ist schon recht ungemütlich :-(

http://img122.imageshack.us/img122/5152/mausflaus.jpg

Freitag, 9. Oktober 2009

zum heutigen Welt-ei-tag

heute ist schon Freitag!
tja, was gibts sonst noch... mein Hautausschlag ist trotz Cortison-salbe nicht besser geworden, ich werd gleich nochmal in die Apotheke gehen und um tabletten betteln bzw. fragen wie ich am besten austeste was den Scheiß ausgelöst hat.
hab stundenlang gegoogelt, und könnte mir inzwischen vorstellen dass Geschmacksverstärker und/oder Essig ein Problem sein könnten, beides benutze ich relativ reichlich, und sowohl Natriumglutamat als auch Histamin können Allergien auslösen.
Gestern habe ich noch die ganze Wohnung gestaubsaugt, um die Hundehaare des letzten Besuchs loszuwerden. Und in meiner Familie werd ich mal nach Allergien fragen, aber da ist mir eigentlich nix bekannt.
Zwar können Allergien auch psychisch bedingt sein, glaube ich allerdings bei mir nicht so, sooo schlecht gehts mir nu wirklich net (mir gings schonmal ne ganze weile richtig dreckig, und da war auch nix).
Tjaja, so ist das.... Gesundheit schätzt man sich leider immer erst dann wenn man sie nicht mehr hat. Damit entlass ich euch mal ins Wochenende, ich bin morgen auf der Köln pelzfrei


http://img39.imageshack.us/img39/3186/weschildhund.jpg